Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800
Eine Reise nach Bhutan, dem letzten buddhistischen Himalaja-Königreich, ist eine Reise in die Vergangenheit
Lassen Sie sich vom Wissen der Mönchen auf Ihrer Reise inspirieren
Das Taktshang oder auch Tigernest genannt ist ein berühmtes buddhistisches Kloster
Beim Trekking im Himalaya wird teilweise in Zelten übernachtet
Bhutans kleine Bevölkerung
Ein glücklicher Bhutaner
Besichtigen Sie den Punakha Dzong
Besichtigen Sie die 52 m hohe Buddha Statue am Buddha Point bei Thimphu, Bhutan
NEUE WEGE Asien-Expertin Angelika Sturtz besucht die buddhistischen Klosterburg Mongar Dzong
Lernen Sie das Leben der Mönche in Bhutan kennen
Eine rituelle Glocke aus Bhutan
Buddhistische Gebetsfahnen
Bhutan ist das Land des Bruttonationalglücks
Bhutan fasziniert seine Reise-Gäste mit einer vielfältigen, nachhaltigen Kultur
Auf einer Bhutanreise mit anderen die Natur genießen
Kloster Chagri Dorjeden im Norden des Dorfes Thimphu
Traditioneller Tanz zum Gangtey Black Necked Crane festival
▮▷
Gruppenreise

Bhutan - Pilger- und Meditationsreise mit Jürgen Manshardt

Buddhistische Reiseleitung durch Jürgen Manshardt

Treffen mit buddhistischen Würdenträgern

Trekking auf wenig begangenen Wegen zum „Tiger Nest“

Zur Rhododendronblüte in Bhutan

Merken
Anfragen
Buchen
Gefunden unter: Asien-Reisen » Bhutan  und  Neuheiten » Bhutan
Reiseprogramm
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Kurs-/Reiseleitung

Bhutan - Pilger- und Meditationsreise mit Jürgen Manshardt

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die Punkte in der Karte.

Karte verkleinern

Zur Zeit der Rhododendronblüte lädt Sie der buddhistische Lehrer Jürgen Manshardt ein zu einer Pilgerreise nach Bhutan.

Pilgern in Bhutan – das bedeutet buddhistische Unterweisungen, Meditationen in klösterlicher Stille und Audienzen mit bhutanischen Lamas. Hier blüht nicht nur die Natur, sondern auch die buddhistische Tradition.

Über die Jahrhunderte hat sich in Bhutan eine einzigartige religiöse Tradition gebildet, die in der Welt ihresgleichen sucht. Das Land des friedvollen Drachens, wie die Bewohner Bhutans ihr Land nennen, weist eine so große Vielzahl an heiligen Plätzen, Klöstern und Tempeln auf, dass eine Pilgerreise an solch besondere Orte zu einem tiefen spirituellen Erlebnis werden kann.

Neben der spirituellen Erfahrung steht das Kultur- und Naturerlebnis im Vordergrund.

Auf den Spuren der großen Meister besuchen Sie die heiligen Orte Bhutans; neben bedeutenden Zentren wie Trongsa oder Punakha vor allem auch viele kleinere Klöster . Sie begegnen den zwei großen Traditionen Bhutans – der Schule der Drukpa Kagyü und der Tradition der Nyingmapa. Und natürlich bleibt viel Zeit für Bhutans heiligsten Ort, das weltbekannte Kloster Taktsang (Tiger´s Nest).

Einige dieser Klöster entdecken Sie auf kurzen und längeren Wanderungen ; zum Kloster Taktsang z.B. wandern Sie in 2 Tagen auf dem Bumdra Trek abseits der gängigen Pfade und erleben dabei einen der heiligen Berge Bhutans und einige der bedeutenden und nur selten besuchten Gompas oberhalb des Taktsang Klosters. Dabei übernachten Sie in einem fest installierten Zeltcamp mit komfortablen Betten.

Für Teilnehmer, die die Wanderung nicht wahrnehmen können, bieten wir ein interessantes Alternativprogramm.

Diese Reise spricht sowohl den buddhistisch Interessierten als auch den Kultur- und Naturliebhaber an und ist eine tolle Gelegenheit, die Vielfalt Bhutans in all seinen Facetten kennenzulernen.

1.–4. Tag: Über Delhi und Paro nach Bumthang

Über Delhi fliegen Sie nach Paro und weiter nach Bumthang, das kulturelle Herzstück Bhutans. Einige der ältesten und schönsten Klöster des Landes liegen im Tal von Jakar und sind auf kurzen Fahrten und einfachen Wanderungen zu erreichen. Besonderer Höhepunkt ist sicherlich die Meditationshöhle des Padmasambhava und das alte Nyingma Kloster Tamshing Gompa.

5.–10. Tag: Auf dem Bhutan Highway von Trongsa nach Thimphu

Zentrale Lebensader Bhutans ist der Bhutan Highway, der die wichtigsten und schönsten Orte des Landes verbindet. Vom über einer tiefen Schlucht thronenden Trongsa Dzong brechen Sie auf in das ruhige Hochtal von Phobjikha. Hier liegen die Winternistplätze der faszinierenden Schwarzhalskraniche, die von den Bhutanern besonders verehrt werden.

Durch die Black Mountains geht die Fahrt nach Punakha. Das Kloster ist Wintersitz der der zentralen Mönchsverwaltung und Krönungsort der Könige Bhutans. Das Kloster liegt inmitten eine subtropischen Tals auf einer kleinen Flußinsel - zweifelsohne ein Juwel unter den Klöstern des Landes und von einer zeitlosen Schönheit. Kleinere Wanderungen führen Sie zu einem Fruchtbarkeitstempel und zu einer Gompa hoch über dem 3.000m hohen Dochu La Pass. Der Ausblick über die 108 Chorten auf die Schneeberge des Himalaya zählt zu den Schönsten ganz Bhutans.

Thimphu, die Hauptstadt Bhutans, hat sehr viel zu bieten. Es erwartet Sie mächtige goldene Buddha Statue, der schneeweiße Memorial Chörten und der Tashichoe Dzong, eine gewaltige Burganlage und Sitz des Königs und der Regierung. Auch ein Treffen mit einem buddhistischen Gelehrten ist geplant.

11.–15. Tag: Taktsang Gompa - zum Tigers Nest im Paro Tal

Paro ist das Tor zu Bhutans wohl schönstem und heiligstem Kloster, Taktsang (das Tiger’s Nest), das Sie in einer zweitägigen Wanderung erreichen. Auf wenig begangenen Pfaden nähern Sie sich dem Kloster, vorbei an einem heiligen Berg und Luftbestattungsorten mit spektakulären Blicken auf die Berge an der Grenze zu Tibet. Höhepunkt ist die Übernachtung in einem fest installierten Zelt Camp mit komfortablen Betten und Panoramablick auf die Bergwildnis. Teilnehmer, die sich die zweitägige Wanderung nicht zutrauen, haben ein interessantes Alternativprogramm und treffen den Rest der Gruppe am 2. Tag am Tiger’s Nest.

Mit einer Meditation im Kyichu Tempel Lhakhang, dem Stammtempel des großen Meisters Dilgo Khyentse Rinpoche, enden Ihre 2 Wochen in Bhutan.

Enthaltene Leistungen

Linienflug in der Economy Class Frankfurt – Delhi – Frankfurt

Flüge Delhi – Paro – Delhi und Paro – Bumthang

erforderliche Transfers

Übernachtungen im Doppelzimmer in Hotels der Mittelklasse, 1 Nacht in Bhutan im fest installierten Zeltcamp, in Delhi auf der Rückreise in einem buddhistischen Gästehaus

Vollpension in Bhutan

Programm laut Reiseverlauf – Änderungen vorbehalten

Eintrittsgelder

Reiseleitung durch Jürgen Manshardt und einen lokalen bhutanischen Guide

erforderliche Permits, Visum für Bhutan

NEUE WEGE Informationsmaterial

Nicht enthaltene Leistungen

Visakosten für Indien

Getränke

Verpflegung in Indien

Ausgaben persönlicher Art wie Trinkgelder, Telefonkosten, Souveniers, etc.

alle weiteren, nicht aufgeführten Leistungen

Weitere buchbare Leistungen

Rail & Fly-Ticket: € 75,–

EZ-Aufpreis € 350,–

Hinweise

Gerne bieten wir Ihnen auf Wunsch den Business-Class-Tarif oder Flüge ab dem Flughafen Ihrer Wahl an.
Während der Ferienzeiten kann es zu Flugaufpreisen kommen.
Teilnehmer/innen
Mindestteilnehmerzahl: 8
Höchstteilnehmerzahl: 16

Jürgen Manshardt

Jürgen Manshardt studiert und praktiziert Buddhismus seit 1979, davon 7 Jahre als Mönch, meist unter Leitung von Geshe Thubten Ngawang. Er ist Übersetzer und Herausgeber buddhistischer Bücher und wirkt als Dolmetscher für Meister aller tibetischen Traditionen. Zudem arbeitet er als Seminarleiter, wissenschaftlicher Fachberater und Autor.

 Reise teilen

Empfehlen Sie diese Reise weiter!

NEUE WEGE sagt Dankeschön mit einer attraktiven Prämie!

So einfach geht's!

Geben Sie Ihren Namen und die Mailadresse der Person an, der Sie NEUE WEGE weiterempfehlen möchten, und nach einem Klick auf Absenden senden wir eine kurze Mail an den Adressaten in Ihrem Namen!

Eine Reise nach Bhutan, dem letzten buddhistischen Himalaja-Königreich, ist eine Reise in die Vergangenheit Bhutan - Pilger- und Meditationsreise mit Jürgen Manshardt


Oder empfehlen Sie uns über Ihr Mailprogramm, wenn Sie eine persönliche Nachricht verfassen möchten, indem Sie hier klicken: