Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800
Anderen Kulturen begegnen
Die lokale Bevölkerung Bhutans
Der Dochu La Pass in Bhutan
Hautnah die Kultur Bhutans auf einer NEUE WEGE Reise erleben
Das Trongsa Dzong in Bhutan
Schulkinder in Bhutan besuchen
Ein Viertel des Landes steht unter Naturschutz
Das Taktshang oder auch Tigernest genannt ist ein berühmtes buddhistisches Kloster
Auf Ihrer Reise durch Bhutan begegnen Sie vielen Mönchen
Buddha Shakyamuni in Bhutan
Bhutanexpertin Angelika Sturtz unterwegs in der nördlichen Region Bumthang
Kloster Tashichho Dzong in Thimphu
Jede Umdrehung der Gebetsmühlen soll einen ein Stück näher an sein Ziel führen
Sehenswürdigkeiten in Bhutan
Bhutan ist das letzte Land im Himalaja mit einem unberührten Waldbestand
▮▷
Gruppenreise Bhutan

Im Land des Bruttonationalglücks - Bhutan geht neue Wege

Dem Glück auf der Spur – Workshops mit bhutanischen Experten

Unterwegs mit einem der führenden Bhutan-Kenner

Taktsang – eines der schönsten Klöster des Himalaya

Merken
Anfragen
Buchen
Gefunden unter: Asien-Reisen » Bhutan
Reiseprogramm
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Kurs-/Reiseleitung
Reiseberichte

Im Land des Bruttonationalglücks - Bhutan geht neue Wege

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die Punkte in der Karte.

Karte verkleinern

Kann man Glück exportieren?

Schaut man nach Bhutan, scheint die Antwort ein eindeutiges "Ja!" zu sein. Das „Glück“ ist Bhutans Exportschlager – und die bhutanische Philosophie des Bruttonationalglücks beeindruckt selbst die führenden Länder Europas und die UNO.

Wobei „Glück“ hier ganz explizit in einem buddhistisch geprägten Kontext betrachtet werden muss: Glück als Zustand innerer Ausgeglichenheit, im Gegensatz zu einem Streben nach reinem Wohlstand, mehr Produktivität und mehr Wachstum.

Das Bruttonationalglück basiert auf vier Säulen: gerechte wirtschaftliche Entwicklung, gute Regierungsführung, Bewahrung traditioneller und kultureller Werte und der Schutz der Umwelt.

Hinter dem Begriff „Bruttonationalglück“ stecken für Bhutan somit ganz konkrete Ziele, die auch wissenschaftlich überprüft und evaluiert werden.

Doch wie misst man die Zufriedenheit eines Volkes, was bedeutet Glück überhaupt, und wie spiegelt sich diese Philosophie im Leben der Menschen, in deren Wünschen und Hoffnungen und Zukunftswünschen wider?

Diese und viele weitere spannende Fragen werden Sie während eines fünftägigen Seminars in Bhutan diskutieren. Gregor Verhufen, einer der führenden Bhutan-Kenner Deutschlands, nimmt Sie mit ins Land des Donnerdrachen, wo Sie mit Mönchen, Professoren, Umweltschützern, Politikern und Studenten zusammentreffen und diskutieren.

Wie der buddhistische Gedanke des Glücks das Leben der Menschen und deren Alltag prägt, entdecken Sie ganz konkret auf einigen Ausflügen. Sie diskutieren mit Studenten über das Glück und erleben, wie in den Schulen der Gedanke von Umweltschutz und Nachhaltigkeit vermittelt wird.

Ganz nebenbei begegnen Sie auf dieser Reise nicht nur der Theorie des Glücks, sondern auch den einmaligen kulturellen Schätze des Landes. Bhutan ist berühmt für seine Dzongs, die Klosterburgen, die halb als Kloster, halb als Sitz der Verwaltung dienen. Die berühmtesten Dzongs liegen auf Ihrem Weg: der Paro Dzong als Eingangstor zu Bhutan, Punakha Dzong als Krönungsstätte der Könige und Trongsa, der vielleicht schönste und spektakulärste Dzong des ganzen Landes und Bindeglied zwischen dem Westen und den östlichen Landesteilen. Und natürlich darf eine Wanderung zum Kloster Taktsang nicht fehlen. Taktsang, das „Tiger’s Nest“, ist in einer 700m senkrecht abfallenden Felswand erbaut und gilt als der heiligste Ort Bhutans und als eines der schönsten Himalaya-Klöster überhaupt.

Besonderheit Bildungsurlaub:
Eine Woche dieses Seminars ist in Hessen und Saarland als Bildungs­urlaub (politische Weiterbildung) anerkannt. Anerkennungen in den Ländern Baden-Württemberg, Berlin, Bran­denburg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein liegen vor bzw. können beantragt werden. Beamte können ggf. Sonderur­laub bean­tragen. Für Rückfragen hierzu wenden Sie sich bitte an Neue Wege.

1.–4. Tag: Zum Nest des Tigers

Über Indien reisen Sie nach Bhutan, in das Land des Donnerdrachen. Majestätisch über dem Tal thront die Festung von Paro. Gleich zu Anfang erwartet Sie eines der schönsten und heiligsten Klöster heiligsten Plätze des Himalaya – das Kloster Taktsang (Tiger's Nest), erreichbar auf einer halbtägigen Wanderung durch die Bergwälder.

5.–9. Tag: Das Seminar zum Glück

5 Tage lang treffen Sie sich in Paro und Thimphu mit bhutanischen Wissenschaftlern, Menschen des öffentlichen Lebens, Mönchen, Philosophen und Studenten.

Thema ist die bhutanische Idee des Gross National Happiness (GNH), dem Bruttonationalglück. Ziel ist es, zu erfahren, wie genau das Bruttonationalglück in die Gesellschaft, Politik und Wirtschaft des Landes Bhutan integriert ist. Dazu sind Besuche bei verschiedenen Institutionen geplant, z.B. dem „Centre for Bhutan Studies“, der GNH-Kommission und dem Büro für Statistik. Dort sprechen und diskutieren Sie mit Vertretern dieser Organisationen über die Umsetzungen von GNH in Bhutan.

Ihr Reiseleiter Gregor Verhufen ist mit dem Thema GNH und der gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und sozialen Situation unter besonderer Berücksichtigung von GNH in Bhutan bestens vertraut und übersetzt die Diskussionen ins Deutsche. Er sorgt u.a. dafür, dass die „Klammer“ des Themas GNH bei jedem Programmpunkt klar erkennbar ist.

10.–13. Tag: Bhutans schönste Klöster

Nach einer Übernachtung am Dochu-La-Pass erwandern und erfahren Sie die Schönheit Bhutans. Nachdem Sie schon viel über das Bruttonationalglück gehört haben, lernen Sie das Land, die Klöster und die Menschen in den Dörfern und Städten nun hautnah kennen

Sie unternehmen kleine Wanderungen zu entlegenen Tempeln, besichtigen die imposanten Klosterburgen von Thimphu und Trongsa und lernen im Tal von Phobjikha über Bhutans heilige Vögel, die seltenen Schwarzhalskraniche.

14.–15. Tag: Abschied von Bhutan

Von Paro aus fliegen Sie zurück nach Kolkata, wo Ihnen vor der Heimreise ein letzter Tag für Einkäufe bleibt.

Enthaltene Leistungen

Linienflüge in der Economy Class Frankfurt – Delhi – Frankfurt und Delhi – Paro – Delhi, erforderliche Transfers

Übernachtungen im Doppelzimmer in landestypischen Hotels der Mittelklasse

in Bhutan Vollpension; in Delhi Frühstück

Programm lt. Reiseverlauf – Änderungen vorbehalten

5 Tage Seminar in Bhutan mit führenden Experten zum Bruttonationalglück

durchgehend qualifizierte deutsch-sprechende NEUE WEGE-Reiseleitung

Eintrittsgelder

erforderliche Permits, Visum für Bhutan

NEUE WEGE-Informationsmaterial

Nicht enthaltene Leistungen

Kosten für Indienvisum (EUR 50 pls Gebühren)

Mittag- und Abendessen in Indien

Getränke

Ausgaben persönlicher Art

Trinkgelder

Weitere buchbare Leistungen

Rail & Fly-Ticket: € 50,–

EZ-Aufpreis: € 495,–

Hinweise



Gerne bieten wir Ihnen auf Wunsch Flüge ab Ihrem Wunsch-Flughafen an.
Teilnehmer/innen
Mindestteilnehmerzahl: 8
Höchstteilnehmerzahl: 16

Gregor Verhufen

Gregor Verhufen kennt sich aus wenn es um Bhutan, Tibet und den Buddhismus geht. Durch seine vielen Reisen in das kleine Himalaya-Königreich und aufgrund der Tatsache, dass er selbst lange Jahre in Bhutan gelebt und gearbeitet hat, zählt Gregor zu den führenden Bhutan-Kennern Deutschlands. Viele Bhutan-Reisende konnten schon von seinem großen Wissen über das Land des Bruttonationalglücks profitieren.

Neben seinem Wissen über Land und Leute, kennt Gregor als studierter Tibetologe, Kunstwissenschaftler und Religionswissenschaftler viele Hintergründe und kann Ihnen auf diese Weise besonders tiefgreifendes Wissen über Ihr Reiseland vermitteln. Momentan ist Gregor im Vorstand der Deutschen Bhutan Himalaya Gesellschaft. Im Rahmen dessen gibt er auf Bhutan bezogene Seminare und hält Vorträge dazu.
Weitere Angebote mit Gregor Verhufen:

Aus unserem Blog:
Erleben Sie die Kultur Bhutans hautnah auf einer NEUE WEGE-Reise
21.02.2017

Bhutan - ein ganz besonderes Land

Das kleine Königreich Bhutan wird bei uns häufig im Sinne des berühmten Autors James Hilton als das letzte Shangri-la beschrieben. Vielen erscheint das kleine...
Das Trongsa Dzong in Bhutan
06.07.2015

Bhutan - Im Land des BruttonationalGLÜCKS

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein - im Königreich Bhutan im östlichen Himalaya hat man das verstanden und strebt nach Bruttosozialglück statt...
 Reise teilen

Empfehlen Sie diese Reise weiter!

NEUE WEGE sagt Dankeschön mit einer attraktiven Prämie!

So einfach geht's!

Geben Sie Ihren Namen und die Mailadresse der Person an, der Sie NEUE WEGE weiterempfehlen möchten, und nach einem Klick auf Absenden senden wir eine kurze Mail an den Adressaten in Ihrem Namen!

Anderen Kulturen begegnen Im Land des Bruttonationalglücks - Bhutan geht neue Wege


Oder empfehlen Sie uns über Ihr Mailprogramm, wenn Sie eine persönliche Nachricht verfassen möchten, indem Sie hier klicken: