Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800
Meditatives Yoga beim Sonnenuntergang am Strand
Die Bungalows des Nattika Beach Resorts befinden sich inmitten eines tropischen Gartens
Umringt von Palmen lädt der lange Sandstrand zum Träumen ein
Die modern eingerichteten Bungalows des Nattika Beach Resorts befinden sich inmitten eines großen tropischen Gartens
Die frische Meeresluft bei einer Meditation am Strand ganz tief einatmen
Genießen Sie Ihre Auszeit in der modern eingerichteten Deluxe Twin Villa im Nattika Beach Resort
Entspannen Sie am großen Pool des Nattika Beach Resort
Erleben Sie mit dem Shirodhara eine authentische Ayurveda-Behandlung im Nattika Beach Resort
Die gemütlichen Zimmer im Nattika Beach Resort laden zum Wohlfühlen ein
Spazieren Sie vorbei an Kokospalmen durch das Nattika Beach Resort
Das herzliche Nattika Therapeuten-Team sorgt für Ihr Wohlbefinden
Üben Sie gemeinsam in der Gruppe Yoga im Nattika Beach Resort
Die Bungalows des Nattika Beach Resort befinden sich inmitten eines tropischen Gartens
Die Veranda der Deluxe Villa im Nattika Beach Resort lädt zum Entspannen ein
Im Nattika Beach Resort werden die Ayurveda-Behandlungen nach den traditionellen Überlieferungen der Veden praktiziert
Genießen Sie den faszinierenden Sonnenuntergang am langen Sandstrand
▮▷
Gruppenreise Kerala

Ayurveda und Yoga im Nattika Beach Resort: Vinyasa-Flow-Yoga mit Janina Proßowsky

Gruppenreise mit NEUE WEGE Kursleitung

Gemeinsam mit Gleichgesinnten Yoga üben

Neue Kraft mit Ayurveda

Merken
Anfragen
Buchen
Gefunden unter: Ayurveda-Kuren » Indien  und  Yoga-Reisen » Indien
Reiseprogramm
Leistungen
Termine & Preise
Kurs-/Reiseleitung
Reiseberichte

Ayurveda und Yoga im Nattika Beach Resort: Vinyasa-Flow-Yoga mit Janina Proßowsky

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die Punkte in der Karte.

Karte verkleinern

Vinyasa-Flow-Yoga ist ein Tanz des Körpers mit der Atmung. Fließend ineinandergreifende Asanas werden mit bewusster Wahrnehmung der Atmung geübt.
Fernab von Ihrem Alltag, inmitten einer wundervoll mysthischen Umgebung, werden Sie gemeinsam sanften Vinyasa-Flow-Yoga praktizieren. Die Asanas werden sorgfältig ausgewählt, um Ihren Körper und Geist zu klären und zu entspannen. Das wird Ihnen helfen‚ alten Ballast abzuwerfen. Es werden Ihnen Reinigungsübungen vermittelt, die Sie individuell angepasst ausüben können. Das Seminar ist geeignet für Anfänger und Geübte, denn jeder kann für sich selbst herausfinden, mit welcher Intensität er die Übungen ausführen möchte.
Vinyasa-Flow-Yoga wird kräftigend und reinigend geübt und auch in sanften regenerierend und beruhigend wirkenden Sequenzen angeboten. Pranayama unterstützt das Zur-Ruhe-kommen des Geistes und das Verbinden mit sich selbst.

Ayurveda im Nattika Beach
An Keralas palmengesäumter Küste liegt das Nattika Beach Ayurveda Resort inmitten eines tropischen Gartens mit exotischen Pflanzen. Hier, im ruhigen Norden Keralas an einem feinsandigen Strand, werden Sie mit einem freundlichen Lächeln begrüßt. Genießen Sie stimmungsvolle Sonnenuntergänge über der endlosen Weite des Arabischen Meeres beim Spaziergang am Strand oder auf der Terrasse Ihres Bungalows! Das Nattika Beach Ayurveda Resort ist ein Ort, der sich durch seine Schönheit und Ruhe wie kaum ein zweiter für eine erholsame Ayurveda-Kur anbietet.

Als Ayurvedagast in guten Händen
Wie sein Mutterhaus, das Coconut Bay Beach Resort, zeichnet sich auch das Nattika Beach durch hervorragenden Ayurveda aus. Hier werden die Ayurveda-Behandlungen nach den traditionellen Überlieferungen der Veden praktiziert und sind mit dem "Green Leaf Award" ausgezeichnet worden. Frau Dr. Hema und ihr Team haben viel Erfahrung in der Diagnose und stellen Ihren individuellen Behandlungsplan zusammen. Verschiedene ayurvedische Heilverfahren sprechen Körper, Geist und Seele an. Bald haben Sie Ihren Alltag hinter sich gelassen.

Raum für Ruhe
Mit seiner fast 1000 m langen Strandfront und dem entsprechend großen Garten bietet das Nattika Beach Resort viel Raum und Ruhe. Die neu erbauten 36 Bungalows sind großzügig aufgeteilt und mit allen modernen Annehmlichkeiten auf 3-4 Sterne-Niveau ausgestattet. Alle Zimmer sind niveauvoll gestaltet und verfügen über Klimaanlage, überdachte Veranda und eine Sonnenterrasse, die den Blick in den Himmel und auf die Kokospalmen freigibt. Die Superior Deluxe Villen sind freistehende Wohneinheiten, welche besonders großzügig angelegt sind und über ein offenes Bad verfügen. Die ebenfalls freistehenden Deluxe Villen versprechen modernen Komfort und viel Privatsphäre. Die Twin Villen und die neueren Deluxe Twin Villen sind aufgeteilt in zwei Wohneinheiten, beide mit eigenem Bad und Veranda.

Der Geschmack Keralas
Haben Sie schon einmal Masala Dosa zum Frühstück probiert? Die riesigen hauchdünnen Crepes aus Reis- und Linsenmehl sind mit Kartoffel-Gemüsemischungen gefüllt und mit fruchtigen oder scharfen Chutneys gewürzt – nur ein Beispiel für die delikate und leicht bekömmliche keralesische Küche, die Ihnen mit vegetarischen Gerichten und Meeresfrüchten zu einem gesunden Lebensgefühl verhilft. Die Speisenauswahl wird mit dem Arzt abgestimmt und an Ihre Kur angepasst.

Freizeit und Kultur
Beim täglichen Yoga-Unterricht in einem offenen Pavillon mit Blick auf das Arabische Meer kommt der Geist zur Ruhe und der Körper wird auf sanfte Art gestärkt. In der Umgebung des Nattika Beaches gibt es viele kulturelle Schätze zu heben: Nur 20 km entfernt befinden sich die Tempelstädte von Trichur und Kodungalur. In der Saison der Tempelfeste können Sie farbenfrohe Elefantenprozessionen, Tempelmusikanten und prächtige Feuerwerke erleben. Vielleicht möchten Sie aber auch nur am Pool entspannen oder den Fischern bei ihrer Arbeit zusehen. Unser Tipp: Lassen Sie Ihren Aufenthalt in Kerala in der historischen Kolonialaltstadt von Cochin in einem schönen Hotel ausklingen!


Enthaltene Leistungen

Linienflug in der Economy Class Frankfurt - Cochin – Frankfurt

Flughafentransfers

13 Übernachtungen im Doppelzimmer Deluxe Twin

ayurvedische Vollpension und ayurvedische Getränke

13 Tage ayurvedische Kur

Eingangsdiagnose und Konsultationen bei ayurvedischen Ärzten, alle Anwendungen und ayurvedische Medizin gemäß ärztlicher Verordnung

Eingangsdiagnose und Konsultationen bei ayurvedischen Ärzten, alle Anwendungen und ayurvedische Medizin gemäß ärztlicher Verordnung

Yoga und Meditation (an 13 Tagen jeweils ca. 2 Stunden)

Reiseleitung und Yogaunterricht durch NEUE WEGE-Yogarlehrer

Weitere buchbare Leistungen

Doppelzimmer Deluxe Villa 7INH6202: € 26,–

Einzelzimmer Twin Villa 7INH6202: € 290,–

Einzelzimmer Deluxe Twin Villa 7INH6202: € 370,–

Rail & Fly 2. Klasse € 50,–

Terminnr.VonBisPreisPlätze 
7INH620221.10.201704.11.2017€ 2490,–
Diese Reise ist ein Angebot eines Seminarhauses mit weiteren Veranstaltungen.
Zum Seminarhaus mit allen Terminen
Teilnehmer/innen
Mindestteilnehmerzahl: 8
Höchstteilnehmerzahl: 16

Janina Proßowsky

Yogalehrerin, Pilateslehrerin, staatl. Gepr. Gymnastiklehrerin, med. Ayurvedatherapeutin - unterrichtet seit 2004 in Berlin; inspiriert durch Intensivtrainings mit Chrine May, Shiva Rea, Duncan Wong.

Aus unserem Blog:

Interview mit Yogalehrerin Janina Proßowsky

22.06.2016
Yogalehrerin Janina Proßowsky in Aktion

NEUE WEGE im Interview mit Yogalehrerin Janina Proßowsky

 

Liebe Janina, wie bist du zum Yoga gekommen und was hat dich dazu bewegt Yogalehrerin zu werden?

Meine Mutter hat sich sehr für Yoga interessiert und hat dann auch sehr passioniert als Kinderyogalehrerin gearbeitet. Sie hat viele Bücher geschrieben, wie man kindergerecht Yoga üben kann, und hat Yoga als Unterrichtsfach in einer Kreuzberger Grundschule, in der sie als Vorschullehrerin gearbeitet hat, eingeführt. Noch heute bildet sie Kinderyogalehrer/innen aus.
Über sie habe ich Yoga schon sehr früh kennengelernt, sie hatte viele interressante Yogabücher in ihrem Regal und sie hat mich dann auch zu Seminaren z. B. bei Anna Trökes und anderen Yogalehrern mitgenommen.
Ich hatte in dieser Zeit viel Ballett getanzt und empfand Yoga u.a. als sehr angenehmen Ausgleich zum sehr leistungsorientierten Tanztraining.
Yogalehrerin geworden bin ich dann nach meiner Ausbildung zur staatl. geprüften Gymnastiklehrerin in Indien. Das hat sich einfach bei einem Aufenthalt in Indien bei Freunden von mir ergeben. Ich hatte überlegt, wie ich meine Zeit in Indien (Bangalore) gut nutzen kann, und habe dann die Yogauniversität, das Vivekananda Ashram im Internet gefunden.
Als ich wieder in Deutschland war, 2004 habe ich dann begonnen Yoga zu unterrichten und mich dann bis heute immer weiter gebildet.

Dein Schwerpunkt liegt auf Vinyasa Flow Yoga. Warum hast du dich gerade für diesen Stil entschieden?

Mir gefallen eigendlich alle Yogastile. Doch im Laufe der Zeit habe ich mich für Vinyasa Flow Yoga als Unterrichtsstil entschieden, oder es hat sich eher von allein dahin entwickelt, da dieser Stil am besten zu mir passt.
Es ist ein Yogastil, in dem weich, fließend und dynamisch geübt wird. Diese Art des Übens kombiniert mit der Atmung ist ähnlich wie Tanzen und ist für mich von daher die inspirierenste Art des Yogaübens.

Du sagst auch, dass du verschiedene Elemente mit in deine Yogapraxis einbeziehst. Welche sind das?

Mit verschiedenen Elemente meinte ich wohl alle die Dinge, die ich bei meinen unterschiedlichen Lehrern gelernt habe, und dann in meine eigene Unterrichtssprache und -praxis übersetzt und umgesetzt habe, aber ab und an beziehe ich auch Bauchmuskelübungen aus dem Pilates oder auf Reisen auch Ansätze aus dem Ayurveda mit in den Unterricht ein.

Wie kombinierst du Yoga mit in deinen Alltag?

Ich empfinde es als sehr wichtig vorurteilsfrei zu handeln und zu denken und 'aus dem Bauch heraus' bzw. intuitiv zu leben und zu entscheiden.
In Berlin unterrichte ich nun schon seit vielen Jahren jeden Tag Yoga und auch Pilates und ich begegne sehr vielen unterschiedlichen Menschen. Ich denke, dass jeden Tag so vielen Menschen zu begenen und auch mit deren Vorurteilen und Erwartungen mir gegenüber konfrontiert zu sein, meine wahre Yogapraxis ist.
Es ist einfach immer wieder sehr wichtig, sich selbst gegenüber treu zu bleiben und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, das was man selbst für sich als hilfreich verstanden hat und dieses zu vermitteln und zu teilen mit dem Wunsch, im besten Falle, anderen in irgendeiner Weise vom Nutzen zu sein.

Du bist nun das zweite Jahr bei NEUE WEGE mit dabei. Was ist für dich das Besondere an
einer NEUE WEGE Reise?

Ich liebe NEUE WEGE Reisen, weil sie mir den organisatorischen Hintergrund für meine Reisen bieten und besonders schöne Orte und Hotels auswählen. Es ist sehr angenehm, als selbständige Yoga-Pilateslehrerin, als 'Alleinkämpfer' gewisser Maßen, das Gefühl zu haben in einem Team aufgehoben zu sein, auch wenn man nur aus der Ferne zusammen arbeitet.
Alle Mitarbeiter/innen des Teams habe ich als sehr freundliche und interressierte Menschen kennengelernt und auch hatte ich die Möglichkeit auf einem Treffen andere nette und interressante Yogalehrer/innen kennen zu lernen.

Hattest du schon ein besonderes Erlebnis auf einer NEUE WEGE Reise, das dich besonders
geprägt hat oder wo du dich gerne dran erinnerst? Wenn ja, welches?

Ich empfinde jede Reise als eine komplett neue Erfahrung, da ich bisher immer neue Gruppen mit mir meist unbekannten Teilnehmer/innen hatte. Es sind glaube ich eher alle Eindrücke und Erfahrungen zusammen, die mich bis jetzt prägen und ich bin sehr froh, dass ich die Möglichkeit bekommen habe durch NEUE WEGE Reisen mit Gruppen zu reisen und mich in meiner Arbeit als Yoga- Pilateslehrerin weiter zu entwickeln, denn die Arbeit mit einer Gruppe eine ganze Woche lang ist doch eine andere als das normale Unterrichten im Alltag.
Dafür bin ich NEUE WEGE sehr dankbar :)

Zum Abschluss: Hast du noch eine einfache Übung für uns, die man gut in den Alltag
integrieren kann? Oder vielleicht auch eine Yoga-Weisheit die du uns gerne mitgeben
möchtest?

Vielleicht würde ich Anfängern im Yoga raten: einfach immer mal wieder auf den Atem achten und schauen, ob man auch zwischendurch mal tief und bewusst durchatmet :)
...für diejenigen, die schon länger Yoga praktizieren und sich auch mit den Lehren bzw. der Philosophie beschäftigen, finde ich es wichtig, immer mal wieder zu überprüfen, ob man das was man im Namen der Philosophie sagt auch wirklich so fühlt und meint oder ob es nur erzählt wird, weil die Worte schick und tiefsinnig erscheinen...und man denkt das gehört zum Yoga dazu....
Ich denke, ehrlich bleiben und sich auch einzugestehen, dass man vielleicht doch nicht alles wirklich begriffen hat, bringt einen manchmal einer Erkenntnis viel näher.

Vielen Dank für das Interview!

Janina Proßowsky

 

Tipp: Janina begleitet im Jahr 2017 drei Reisen!


 1. Suites Alba Resort & Spa - Algarve

2. Hotel Galosol - Madeira

3. Ayurveda und Yoga im Nattika Beach Resort - Kerala

Dieser Reisebericht wurde geschrieben von: Janina Proßowsky
 Reise teilen

Empfehlen Sie diese Reise weiter!

NEUE WEGE sagt Dankeschön mit einer attraktiven Prämie!

So einfach geht's!

Geben Sie Ihren Namen und die Mailadresse der Person an, der Sie NEUE WEGE weiterempfehlen möchten, und nach einem Klick auf Absenden senden wir eine kurze Mail an den Adressaten in Ihrem Namen!

Meditatives Yoga beim Sonnenuntergang am StrandAyurveda und Yoga im Nattika Beach Resort: Vinyasa-Flow-Yoga mit Janina Proßowsky


Oder empfehlen Sie uns über Ihr Mailprogramm, wenn Sie eine persönliche Nachricht verfassen möchten, indem Sie hier klicken: