Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800
Buddha ist von Blumen umgeben
Gutgelaunte Yogagruppe während einer Ayurveda- und Yoga Gruppenreise ins Oasis
Spazieren Sie durch den grünen Garten des Oasis
Bei einer ayurvedischen Massage entspannen
Traumhafter langer Sandstrand am Oasis Ayurveda Resort Hambantota
Das Ayurveda-Buffet im Oasis wird nach  Vata-, Pitta- und Kapha-Indikation gekennzeichnet
Lassen Sie sich Ihr ayurvedisches Essen im romantischen Garten schmecken
Lassen Sie sich frischen Tee im Oasis schmecken
Große Fenster in den Zimmern des Oasis Ayurveda Resorts geben viel Helligkeit
Der elegante Pool des Oasis befindet sich inmitten der Gartenanlage
Lernen Sie auch die Kultur des Landes im Oasis Ayurveda Resort kennen
Baustein Sri Lanka Verlängerungsreisen Stabfischer
Zu Beginn Ihrer Ayurveda-Kur erwartet Sie eine Arzt Konsultation
Viel Ruhe und Freiraum bietet der große Garten des Oasis Ayurveda Resort
Üben Sie gemeinsam mit anderen Gästen des Oasis Ayurveda Resorts Yoga
Genießen Sie den wunderschönen Sonnenuntergang am Oasis Resort Hambantota
Baustein Sri Lanka Verlängerungsreise Golden Temple
Entspannen Sie bei einer Meditation am Strand
▮▷
Gruppenreise Sri Lanka

Oasis Ayurveda Resort: Vini-Yoga: Freude am SEIN

Rundreise zu den Höhepunkten Sri Lankas

Mit Ayurveda und Yoga Kraft tanken

Begleitung und Yoga durch Jürgen Kabelka

Merken
Anfragen
Buchen
Gefunden unter: Ayurveda-Kuren » Sri-Lanka  und  Yoga-Reisen » Sri-Lanka
Reiseprogramm
Leistungen
Termine & Preise
Kurs-/Reiseleitung
Reiseberichte

Oasis Ayurveda Resort: Vini-Yoga: Freude am SEIN

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die Punkte in der Karte.

Karte verkleinern

„Freude ist überall, es gilt nur, sie zu entdecken.“ (Konfuzius)
Der Weg des Yoga lässt das Vergangene ruhen und richtet sich voll und ganz auf die Präsenz des Lebens im gegenwärtigen Moment. Grundlage dafür bilden die bewusst geführten Körperübungen in Verbindung mit dem Atem, die am Morgen und am Abend vor atemberaubender Naturkulisse praktiziert werden und unterstützend auf die Ayurveda-Kur wirken. Die Körper- und Atemübungen werden durch Sequenzen meditativen Gehens sowie Momente der Stille ergänzt und dienen der Vorbereitung für die Meditation. Durch die angewandten Methoden können sich alte und eingefahrene Lebensstrukturen verändern, mehr Bewusstsein und Freude am SEIN können entstehen. Dies führt zu mehr Lebensfreude, Frieden und Liebe mit sich selbst, den anderen Menschen und der Welt, in der wir leben.

Es duftet nach Zimt und frischem Ceylon-Tee, eine sanfte Brise des nahen Ozeans streichelt Ihre warme Haut. Lehnen Sie sich entspannt zurück, lauschen Sie den Klängen der Natur und lassen Sie die Eindrücke Ihrer Rundreise wirken. Fünf abwechslungsreiche und spannende Tage erkunden Sie die Schönheit und Vielfältigkeit Sri Lankas, dann empfängt man Sie mit einem herzlichen "Ayubowan" im Oasis Ayurveda Resort an der Süd-Ost-Küste.

Spüren Sie selbst, wie harmonisch Ayurveda und Yoga sich ergänzen! Unter achtsamer Anleitung Ihrer Kursleitung praktizieren Sie – Ihren Vorkenntnissen und körperlichen Voraussetzungen entsprechend sowie der Kur angepasst– täglich 2 Stunden Yoga.

Das Oasis Ayurveda Beach Resort liegt im Süden Sri Lankas an einem ruhigen Strand umgeben von glitzernden Reisefeldern. Durch die fertig gestellte Autobahn hat sich die Transferzeit an die Südostküste verkürzt. Sie haben die Möglichkeit während Ihres Transfers die wunderbare Fauna der Insel, sowie das traditionelle Leben der Singhalesen in einigen Ortschaften zu beobachten. Der ursprüngliche Charakter des Gebäudes in Kolonialarchitektur wurde weitestgehend erhalten. Genießen Sie den wunderbaren Blick in den weitläufigen Garten und lassen Sie sich von dem schlichten Komfort des Oasis verwöhnen.

Geschmackvolle Zimmer zum Wohlfühlen
Die Anlage verfügt über insgesamt 50 Zimmer, die sich auf zwei Seitenflügel aufteilen. Die Zimmer im Oasis Wing verfügen über jeglichen Komfort wie Telefon, TV mit internationalen Kanälen, Ventilator und Klimaanlage sowie einem Kühlschrank. Die Zimmer im Ayurveda Wing sind etwas einfacher ausgestattet.

Die Vielfalt der ayurvedischen Küche genießen
Die Küche des Hauses verwöhnt Sie mit schmackhaften ayurvedischen Speisen, die als Buffet serviert werden. Wenn es die Kur erfordert wird auch gerne individuell für Sie gekocht. Sie genießen Ihre Mahlzeiten im klimatisierten Restaurant oder im Garten, am Pool oder unter den Palmen. Sie werden von der Vielfalt der ayurvedischen Küche begeistert sein! An der Ayurveda-Bar werden frisch geerntete Früchte mit Hingabe zu köstlichen Fruchtsäften verarbeitet. Ein Hochgenuss für die Sinne!

Entspannender Ayurveda
Eine Ayurveda-Kur im Oasis Resort spricht den ganzen Menschen an - Körper, Geist und Seele. Bei Synchron- und Ganzkörpermassagen, Kräuter- und Blütenbädern, entspannen Sie und kommen zur Ruhe. Behandlungen, wie der bekannte Shirodhara (Ölstirnguss) verwöhnen den Körper mit warmen, duftenden Ölen. Ziel ist eine tiefgreifende Prävention, Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Körpers, sowie eine Verjüngung und Reinigung.
Nach Ihren Behandlungen laden bequeme Liegen unter Schatten spendenden Palmen zum Entspannen und Träumen ein. Regelmäßige Yoga- und Meditationsstunden unterstützen Ihren Kurerfolg. Der atemberaubende Blick über das Meer wird Sie für das frühe Aufstehen zur morgendlichen Yoga-Stunde belohnen!

Es gibt viel zu entdecken
Das Oasis Ayurveda Resort bietet seinen Gästen Tagesausflüge in die nähere und weitere Umgebung: z.B. Bundala Bird Sanctuary (Vogelschutzgebiet), Yala National Park oder Udawalawe Nationalpark (Elefanten, Leoparden, Bären, Büffel, Krokodile, Affen, Wildschweine, Hirsche, Schakale, Pfaue), Strandausflüge, Godawaya (historischer buddhistischer Tempel, 750 Jahre alt), der Kataragama-Tempel und / oder Besichtigung von Galle, der ältesten kolonialen Hafenstadt.

Enthaltene Leistungen

Linienflüge in der Economy Class Frankfurt – Colombo – Frankfurt

Alle Fahrten lt. Programm im privaten klimatisierten Fahrzeug mit Fahrer

4 Übernachtungen im Doppelzimmer in Hotels der Mittelklasse während der Rundreise, 9 Übernachtungen im Oasis Ayurveda Resort im Doppelzimmer "Ayurveda Wing"

Halbpension während der Rundreise (F, A)

ayurvedische Vollpension und ayurvedische Getränke während des Aufenthalt im Oasis Ayurveda Resort (F, M, A)

Deutsch sprechender Fahrerguide während der Rundreise

Eintrittsgelder

8 Tage Ayurveda-Kur

Eiingangsdiagnose und Konsultationen bei ayurvedischen Ärzten, alle Anwendungen und ayurvedische Medizin

9 Tage deutschsprachiger Yoga-Kurs mit Meditation á 2 Stunden und Gruppenbetreuung durch Jürgen Kabelka

Hausprogramm mit Vorträgen

Ausflüge in die nähere Umgebung

NEUE WEGE Informationsmaterial

Nicht enthaltene Leistungen

Visumgebühr für Sri Lanka: 35,- USD (Stand Juni 2018)

Weitere buchbare Leistungen

Rail & Fly-Ticket: € 50,–

Einzelzimmer-Aufpreis € 240,–

Aufpreis Oasis Wing Zimmer auf Anfrage

Hinweise

Gerne bieten wir Ihnen den Flug auch ab dem Flughafen Ihrer Wahl und in der Businessklasse an.
Während der Ferienzeiten kann es zu Flugaufpreisen kommen.

 freie Plätze noch wenige Plätze frei ausgebucht
Terminnr.VonBisPreisPlätze 
9LKH090223.02.201910.03.2019€ 2990,–
Anfragen
Buchen
Diese Reise ist ein Angebot eines Seminarhauses mit weiteren Veranstaltungen.
Zum Seminarhaus mit allen Terminen
Teilnehmer/innen
Mindestteilnehmerzahl: 7
Höchstteilnehmerzahl: 16

Jürgen Kabelka

HP Psychotherapeut HPG, Schwerpunkt Systemische & Transpersonale Psychologie, Yogalehrer BDY/EYU & Yogatherapeut BYZ, langjähriger Schüler in der Buddhistischen Tradition von Thich Nhat Hanh.

Aus unserem Blog:

Interview mit Yogalehrerin Angelika Haag-Lill

03.01.2017
NEUE WEGE Yogalehererin Angelika Haag -Lill

Wer bin ich und woher komme ich? Diese Fragen stellte sich Yogalehrerin Angelika Haag-Lill bereits seit einiger Zeit. Wie sie nach den Antworten suchte und was Yoga damit zu tun hat, erzählt sie uns in einem Interview.

Liebe Angelika,
was hat dich zum Yoga geführt und wie würdest du deinen Yoga-Stil beschreiben?
Seit einer Reise nach Indien im Jahr 1982 begann mein Interesse an Yoga nach und nach zu wachsen. Die Möglichkeiten, wie wir durch geistiges Training auf unser Wohlbefinden und unseren Geist einwirken können, fingen mich an brennend zu interessieren und das ist bis heute so geblieben. Regelmäßig Yoga zu üben begann ich dann aber an Hand eines Buches in der Schwangerschaft von meinem zweiten Sohn 1989. Dann folgten ein paar Yogakurse bei verschiedenen Lehrern und 1999 begann ich dann mit meiner Ausbildung zur Yogalehrerin. Ich hatte das Glück, gleich zu Lehrerinnen, wie Astrid Klinski, Petra Pramschiefer und Karen Kold- Wagner zu kommen, die im Stil von Krishnamacharya, Desikachar und Sriram unterrichteten (heute auch oft Vini-Yoga genannt). Auch heute noch sehe ich das als Riesenglück an, haben sie doch meine Vorstellungen von einem sehr anspruchsvollen Körper-Yoga in eine völlig neue Richtung gelenkt, in der der Atem eine zentrale Rolle spielt. Dass ich mich heute im Alter von 61 Jahren kräftig, beweglich und rundum wohl fühle, habe ich wirklich Yoga zuzuschreiben.

 

Vor deinem Abschluss zur Yogalehrerin im Jahr 2003 hast du bereits ein Studium zur Musiktherapie absolviert. Wie verbindest du für dich Yoga mit Musik?
Von meiner Lehrerin Petra Pramschiefer, bei der ich seit 2003 im Einzelunterricht bin, wurde ich sehr ermuntert Mantren zu rezitieren. Dies hatte auf mich eine sehr gute Auswirkung. Vor ca. 8 Jahren wurde ich auf eine Komponistin aus Süddeutschland, Arunga Heiden, aufmerksam gemacht, die Kurzlieder in deutscher Sprache komponiert. Diese kommen für mich Mantren sehr nahe, da man sie auch stetig wiederholt und textlich überzeugend zu Yoga passen. Mit diesen Liedern, die ich zeitweise auf meinem Akkordeon begleite, oder die wir auch mal tanzen, habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht und von meinen Teilnehmern sehr gute Rückmeldungen erhalten. Andere und neue Texte geben dem Geist einfach neue Inhalte und setzen neue heilsame Spuren, die dann nach und nach ihre Wirkungen erzeugen.

 

Du siehst in Yoga nicht nur eine körperliche Tätigkeit, sondern beschäftigst dich auch mit den tiefgehenden Hintergründen. Woher kommt deine Faszination für die philosophischen Hintergründe des Yoga?
Immer schon wollte ich in die Tiefe gehen mit den urmenschlichen Fragen „Wer bin ich?“, „Woher komme ich?“. Diese Fragen haben mich einfach nie losgelassen. Wenn ich dann etwa auf bedeutende und bekannte Yogagrößen gestoßen bin, habe ich immer weitergeforscht woher diese Menschen ihre Inspiration holen. Natürlich ist für das tägliche Leben und als Übungsanweisung das Yoga Sutra von Patanjali ein zentrales Grundlagenwerk, das ich immer wieder studiere. Darüber hinaus bin ich seit vielen Jahren sehr fasziniert von Advaita Philosophie, die in zeitgemäßer Sprache Richard Sylvester sehr gut darlegt, aber Sri Nisargadatta Maharaj und Sri Ramana Maharshi sind auf diesem Gebiet auch sehr maßgebend. Sie zu lesen entlastet mich immer wieder von einem übertriebenen Leistungsanspruch und gibt mir inneren Frieden.

 

Sind dir auf deinem Weg Yogalehrende begegnet, die für dich eine besondere Inspirationsquelle sind/waren?
Wenn ich an meine Ausbildung denke, kommt immer wieder Dankbarkeit auf, dass ich so viele inspirierende Lehrer/innen kennenlernen durfte: Astrid Klinski, Petra Pramschiefer, Uwe Bräutigam, Eckard Wolz-Gottwald, Martin Unger, Sriram, Karen Kold-Wagner und Helga Walter, um nur einige zu nennen.

 

Deine nächste Reise mit NEUE WEGE geht ins Oasis Ayurveda Resort Hambantota in Sri Lanka. Wem würdest du diese Reise ans Herz legen und was gefällt dir besonders an dem Land?
Allen, die auch mal ein Abenteuer wagen wollen und z.B. mit einer völlig anderen Medizin in Berührung kommen möchten, würde ich diese Reise empfehlen. 2 Wochen lang, falls es der dortigen ärztlichen Anordnung entspricht, z.B. Ölmassagen zu erhalten, stelle ich mir himmlisch vor und sollte wirklich gute Auswirkungen auf Hautregeneration und Gelenke haben. Dazu sich noch einmal nach individueller Beratung neue Ideen für die eigene Ernährung zu holen ist sicher auch spannend. An dem Land reizen mich die Vegetation und auch die buddhistischen Kulturdenkmäler.

 

Hast du eine Yogaweisheit oder Übung, die du unseren Blog-Lesern gerne mit auf dem Weg geben möchtest?
Ein Bild finde ich immer sehr hilfreich: Wenn wir uns das Leben als einen Film vorstellen, der sich abspielt, dann gehört dazu auch die Leinwand, auf der der Film erscheint. Wir sind nicht nur das Bewegte, sondern auch das auf dem alles in Erscheinung tritt.

Eine kleine körperliche Konzentrations-Meditations-Bewegungsübung, die im Idealfall beruhigend wirkt:

Im Stehen oder Sitzen verbunden mit einer kleinen Kopfbewegung die Arme heben und senken. Dem Atem beim Einatmen (bevor wir die Arme heben) einen kleinen Vorlauf lassen und nach dem Armsenken auch noch etwas länger ohne Bewegung ausatmen. Besonders die Ausatmung nach dem Armsenken, kann auch nach und nach verlängert werden. 

Vielen Dank für das interessante Interview!

NEUE WEGE Yogalehererin Angelika Haag -Lill
NEUE WEGE Yogalehererin Angelika Haag -Lill
Dieser Reisebericht wurde geschrieben von: Angelika Haag-Lill
 Reise teilen

Empfehlen Sie diese Reise weiter!

NEUE WEGE sagt Dankeschön mit einer attraktiven Prämie!

So einfach geht's!

Geben Sie Ihren Namen und die Mailadresse der Person an, der Sie NEUE WEGE weiterempfehlen möchten, und nach einem Klick auf Absenden senden wir eine kurze Mail an den Adressaten in Ihrem Namen!

Buddha ist von Blumen umgebenOasis Ayurveda Resort: Vini-Yoga: Freude am SEIN


Oder empfehlen Sie uns über Ihr Mailprogramm, wenn Sie eine persönliche Nachricht verfassen möchten, indem Sie hier klicken: