Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800
Yogagruppe mit Iyengar-Yogalehrerin Uli Hawel
Familie Meyer begrüßt Sie ganz herzlich im Bio-Berghotel Ifenblick
Im Allgäu können Sie wunderbar wandern gehen
Bei einer Meditation mit Blick auf die Berge entspannen
Genießen Sie ein traumhaftes Panorama der Allgäuer Berge
Die warmen Sonnenstrahlen auf der Terrasse genießen
Die Region Balderschwang gilt als eine der schönsten Wanderregionen des Allgäus
Wandern Sie durch die herrliche Allgäuer Landschaft
Zu jeder Jahreszeit lohnt es sich, die wunderschöne Natur des Allgäus zu entdecken
Almauftrieb in den Alpen
 Berglandschaft rund um das Bio-Berghotel Ifenblick
Im Bio-Berghotel Ifenblick das frische Bergklima genießen
Im Wintergarten können Sie gemütlich ein Buch lesen
Das Bio-Berghotel Ifenblick lädt zum Yoga üben ein
Bedienen Sie sich morgens und abends am frischen Buffet
Erleben Sie die Zubereitung des Essens in der offenen Küche
Während unserer Yoga-Reisen ins Bio Berghotel ist die Genusspension inklusive - d.h. Frühstück, Mittagssnack & Dinnerbuffet
Entspannen Sie bei persönlicher Atmosphäre im Bio-Berghotel Ifenblick
▮▷
Gruppenreise Allgäu

Bio-Berghotel Ifenblick: Luna-Yoga und Wandern

Yoga mit traumhaftem Alpenpanorama

Familiäre Wohlfühl-Atmosphäre

Regionale Genussküche

Merken
Anfragen
Buchen
Gefunden unter: Yoga-Reisen » Deutschland  und  Europa-Ferienkurse » Deutschland
Reiseprogramm
Leistungen
Termine & Preise
Kurs-/Reiseleitung
Reiseberichte

Bio-Berghotel Ifenblick: Luna-Yoga und Wandern

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die Punkte in der Karte.

Karte verkleinern

Yoga entspannt und macht flexibel, Wandern macht den Kopf frei – eine perfekte Symbiose! Das Bio-Berghotel Ifenblick bietet die ideale Basis dafür. Ihr Tag in den Allgäuer Bergen beginnt mit sanft aktivierenden Yoga- und Atemübungen und Meditation. Nach dem gemütlichen Frühstück können Sie an Genusswanderungen an der klaren, reinen Bergluft teilnehmen und sich mit frischem Prana – Lebensenergie - aufladen. Danach lockt der schöne Wellnessbereich zum Schwimmen und Saunieren vor der zweiten Yogaeinheit, die mit wohltuenden Dehnübungen und Tiefenentspannung den Körper regeneriert. Ein besonderer Höhepunkt ist das Essen im Hotel, auf das Sie sich jeden Abend freuen können. So klingt ein erfüllter Tag aus und Sie sinken zufrieden ins Bett. Freuen Sie sich nach einem erholsamen Schlaf auf jeden neuen Tag und kehren Sie gestärkt und ausgeglichen nach Hause zurück!

Atmen Sie die frische Bergluft der Allgäuer Alpen und gönnen Sie sich eine Auszeit! Sanfte Übungseinheiten lassen Sie den Alltag vergessen. Der beeindruckende Ausblick auf die Berge und das Tal schenken Ihnen neue Energie. Das Bio-Berghotel Ifenblick liegt inmitten der beeindruckenden Naturlandschaft der Voralpen, im Herzen des Balderschwanger Tals. An diesem idyllischen Ort hat Familie Meyer ein Haus mit Seele geschaffen, das Sie mit persönlicher Atmosphäre und liebevollen Details begeistern wird.

Erholung in traumhafter Naturkulisse
Umgeben von grünen Wiesen, tiefen Wäldern und plätschernden Bachläufen, liegt das Hotel ganz ruhig und friedvoll in einem beschaulichen Bergdorf. Ob bei Yogaübungen, beim Wandern oder beim Skilanglauf, die vielfältige Umgebung bietet genau die richtige Atmosphäre für einen erholsamen Urlaub. Schöpfen Sie Kraft aus der Fülle der Natur! Die umliegenden Berggipfel wirken zum Greifen nah und der Panoramablick vermittelt Ihnen jeden Tag erneut das Gefühl, ein Teil der Natur zu sein. Besondere Ausblicke können Sie im lauschigen Wintergarten oder auf der Sonnenterrasse genießen, die Ihnen als Rückzugsort zur Verfügung stehen.

Aktiv zur ureigenen Balance finden
Das familiär geführte Hotel bildet einen idealen Ausgangspunkt für Liebhaber des Wanderns und Wintersports. Ein weitläufiges Netz aus Wanderwegen, Loipen und Pisten jeder Schwierigkeitsstufe verläuft direkt zu Füßen des Hotels. Im gemütlichen Wellnessbereich haben Sie die Möglichkeit, Ihren Körper zu verwöhnen. Genießen Sie einen Aufguss in der finnischen Sauna, gönnen Sie sich eine wohltuende Massage oder ziehen Sie Ihre Bahnen im hauseigenen Schwimmbad!

Seit 2015 ist das Hotel Bio-zertifiziert, hierbei legt Familie Meyer besonderen Wert auf einen schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen. Die Mitarbeiter werden regelmäßig geschult und Rohstoffe und Lebensmittel werden möglichst ortsnah bezogen.

Wohnen
In den gemütlichen Zimmern können Sie sich wie zu Hause fühlen. Sie sind im regionalen Stil eingerichtet und bieten Ihnen einen Ausblick auf die Gipfel der Allgäuer Alpen. Wählen Sie zwischen Nord- oder Südlage, mit oder ohne Balkon. Alle Zimmer sind mit TV, Minibar, Telefon, Bad mit Dusche/WC, Föhn und Bademantel ausgestattet. Kostenfreies WLAN steht Ihnen im gesamten Haus zur Verfügung.

Genießen
Das Team rund um Küchenmeister Bernd Meyer verwöhnt seine Gäste nach dem Motto „Aus der Region für die Region“ mit natürlichen und gesunden Gerichten. Die Zubereitung erleben Sie in der offenen Küche des Panorama-Restaurants, wo ausschließlich frische Produkte verarbeitet werden. Morgens und abends können Sie sich nach Herzenslust am abwechslungsreichen Buffet bedienen und auch zur Tagesmitte stehen Salate und Kuchen als kleiner Snack für Sie bereit. Sollten Sie die vegetarische Küche bevorzugen oder eine spezielle Diät wünschen, wird das Küchenteam gerne auf Ihre Wünsche eingehen.

Anreisen
Sie können bequem mit dem Zug bis nach Fischen fahren. Gerne buchen wir Ihnen ein günstiges RIT-Bahnticket für eine entspannte und umweltschonende An- und Abreise. Das Hotel bietet einen Transfer ab dem Bahnhof Fischen um 14:30 Uhr und um 17:15 Uhr an. Für die Abreise wird ein Transfer um 9:00 Uhr zum Bahnhof angeboten. Dieser kostet 5 Euro pro Person und Strecke und ist vorher beim Hotel anzumelden. Sie können alternativ auch öffentliche Verkehrsmittel nutzen oder ein Taxi zum Hotel nehmen.

Enthaltene Leistungen

7 Übernachtungen im geteilten Doppelzimmer (Nordlage ohne Balkon) mit eigener Dusche/WC vorbehaltlich Gegenbuchung

Genusspension

alkoholfreie Getränke wie Mineralwasser, Tee, Kaffee und Saft (alle anderen Getränke sind extra zu bezahlen)

6-tägiger Ferienkurs mit 4 Yogastunden pro Tag

tägliche Gruppenbetreuung durch Britta Sattig

Begrüßungstreffen

NEUE WEGE Informationsmaterial

Nicht enthaltene Leistungen

Kurtaxe pro Person und Tag - 1,20 Euro (vor Ort zu zahlen)

RIT - Bahnfahrkarte

Reiserücktrittskosten - Versicherung

Weitere buchbare Leistungen

Aufpreis pro Woche - pro Person im Doppelzimmer Südlage ohne Balkon: € 90,–

Aufpreis pro Woche - pro Person im Doppelzimmer Südlage mit Balkon: € 130,–

Aufpreis pro Woche - klassisches Einzelzimmer Nordlage ohne Balkon: € 70,–

Aufpreis pro Woche - Doppelzimmer zur Alleinbenutzung Nordlage ohne Balkon: € 145,–

Aufpreis pro Woche - Doppelzimmer zur Alleinbenutzung Südlage ohne Balkon: € 165,–

Aufpreis pro Woche - Doppelzimmer zur Alleinbenutzung Südlage mit Balkon: € 275,–

Terminnr.VonBisPreisPlätze 
7DEH170908.07.201715.07.2017€ 730,–
Diese Reise ist ein Angebot eines Seminarhauses mit weiteren Veranstaltungen.
Zum Seminarhaus mit allen Terminen
Teilnehmer/innen
Mindestteilnehmerzahl: 6
Höchstteilnehmerzahl: 13

Britta Sattig

Britta Sattig ist Luna-Yogalehrerin (auch Hatha-, Heil-, Yin-, Hormon-Yoga). Mit Freude und Herz bietet sie Raum, die vielfältigen positiven Wirkungen des Yoga leicht und lustvoll zu erfahren.
Weitere Angebote mit Britta Sattig:

Aus unserem Blog:

Im Interview mit Luna-Yogalehrerin Britta Sattig

04.05.2017
Die Gedanken während einer Meditation am Strand einfach einmal schweifen lassen

Auf einer Yoga-Reise hat Britta Sattig zum ersten Mal Luna-Yoga ausprobiert und ist seitdem fasziniert von der Wirkung dieses Yogastils. Was sie auf ihrem Yoga-Weg noch alles erlebt hat und welche Yogalehrer sie berührt haben, erzählt Britta in einem Interview mit NEUE WEGE.

Liebe Britta,
wie bist Du ursprünglich zu Yoga gekommen?

In einer Lebenskrise war ich auf der Suche nach etwas Unterstützendem, das mich wieder in Balance bringen und mir meinen inneren Frieden zurückgeben könnte. Da las ich von Luna-Yoga und recherchierte, wo ich das kennen lernen könnte. Ich stieß auf eine Urlaubswoche auf Korfu, die NEUE WEGE anbot und meldete mich kurzentschlossen dazu an. 

Wie kam es dazu, dass du dich entschieden hast, Yogalehrerin zu werden?

Luna-Yoga hat mich tief erreicht und mir ganz neue Erfahrungen geschenkt: Das So-Sein-Dürfen wie ich bin (ohne Leistungsdruck), die Entschleunigung und das Zu-Mir–Selbst-Kommen waren die reinsten Offenbarungen für mich. Nach dieser Woche war ich wie verwandelt, tief berührt und bin voller Zuversicht nach Hause gefahren.
Der Wunsch, diesen Yoga tiefer kennen zu lernen und es später auch weitergeben zu können, war spontan geboren. Ich wünschte mir, andere dabei unterstützen zu dürfen, dass sie auch so wunderbare Erfahrungen machen können, wie sie mir zuteil wurden. Und das auch auf Reisen in Yoga-Urlaubswochen wie dieser.

Welchen Yoga-Stil dürfen die Teilnehmer in deinem Unterricht von dir erwarten und was ist das Besondere an dieser Übungsweise?

Schwerpunktmäßig unterrichte ich Luna-Yoga. Zwar habe ich viele Yogastile ausprobiert, bin jedoch immer wieder zum Luna-Yoga zurückgekommen, da es mir mit seiner freigeistigen, individuellen Prägung am meisten entspricht. Jede/r übt so, wie es ihr bzw. ihm gerade heute gut tut. Die Übung passt sich dem Menschen an, nicht umgekehrt. Es geht darum wahrzunehmen, wie es mir heute geht, wo meine Grenzen sind, ob diese heute erweitert werden wollen oder nicht und dem Rechnung zu tragen. Wir fühlen uns nun mal nicht jeden Tag gleich – da geht es uns wie „la luna“, „der Mondin“: mal sind wir voll in unserer Kraft (Vollmond), mal wird sie schwächer (abnehmender Mond), mal fühlen wir uns kraftlos und ausgelaugt (Neumond), dann steigen die Kräfte wieder (zunehmender Mond). Dies gilt es wahrzunehmen und zu respektieren. Das üben wir auf der Yogamatte, um es dann in den Alltag zu integrieren. Denn wenn wir jeden Tag immer gleich agieren, ohne Rücksicht auf unser tatsächliches Befinden und unseren Energiepegel, wird dies früher oder später einen Tribut fordern und physische oder psychische Symptome nach sich ziehen.

Entscheidend ist also die innere Haltung, mit der wir üben und das Sich-Selbst-Spüren, nicht eine möglichst perfekte äußere Haltung.

Luna-Yoga stärkt das Empfindsame in uns, unsere weibliche Seite. Das tut auch ganz besonders Männern gut! Immer wieder bekomme ich von Männern, die sich auf diese Übungsweise einlassen, das Feedback, dass sie ganz besonders davon profitieren und sich wunderbar entspannt und genährt fühlen, da sie (endlich mal) allen Leistungsdruck ablegen können und dürfen.

Elemente aus diversen Weiterbildungen wie Heil-Yoga, Atemtherapie, Yin-Yoga, Lu Jong, Qi Gong, u.a. fließen auch in meinen Unterricht ein, machen ihn bunt und lebendig, abwechslungsreich und spannend – jede Stunde sieht anders aus – je nach Teilnehmern und deren Bedürfnissen und Wünschen.

Gibt es einen Yogalehrenden, der dich besonders inspiriert hat?

Im Besonderen war das auf jeden Fall Adelheid Ohlig, die Begründerin des Luna-Yoga. Aber auch meine Atemtherapielehrerin Margrith Schneider, meine Heil-Yogalehrerin Maria Dieste, meinen Meditationslehrer Lharampa Tenzin Kalden sowie zahlreiche weitere wunderbare Lehrerinnen und Lehrer – von Jeder/Jedem durfte ich wertvolle Impulse mitnehmen, die mich persönlich bereichert und weiter entwickeln haben lassen. Dafür danke ich ihnen von Herzen.

Du begleitest bereits seit 2010 Yoga-Reisen mit NEUE WEGE. Was ist für dich das Besondere daran, mit NEUE WEGE zu verreisen und gibt es einen Ort, der dir besonders gefallen hat?

Alle Ziele und Häuser, an denen ich bisher für NEUE WEGE tätig sein durfte, waren ausnahmslos wohl ausgesucht und boten einen passenden Rahmen für schöne Urlaubswochen mit intensiver Yogapraxis, feiner Kost und vielfältigen Freizeitmöglichkeiten. Ich kann gar nicht sagen, welcher Ort mir besonders gefallen hat, da jeder seine ganz besonderen Eigenheiten und Vorzüge hat – die Abwechslung machts, mal da, mal dort zu sein und immer wieder neue Orte zu entdecken.

Deine nächste Reise geht ins Hotel Galanìas nach Sardinien. Worauf freust du dich besonders und für wen ist diese Reise deiner Meinung nach geeignet?

Das Hotel Galanìas liegt wunderschön am Hang mit herrlichem Blick aufs Meer, bietet super leckeres Essen und in wenigen Minuten ist man an einem Traumstrand! Sardinien gilt ja als die Karibik Europas – wenn man diesen Strand und das türkisblau schillernde Meer sieht, weiß man warum.

Die Reise ist für alle (Frauen und Männer) geeignet, die sich eine entspannende Woche an einem ruhigen Wohlfühl-Ort wünschen, sich etwas Schönes gönnen und dem italienischen Dolce Vita frönen wollen.

Sollte bei einem Paar nur ein Partner am Yogakurs teilnehmen wollen, ist dies natürlich auch möglich.

Zu guter Letzt, hast du eine Yogaweisheit oder Übung, die du unseren Bloglesern mitgeben möchtest?

Alles kann – nichts muss – irgendwas geht immer :-) und: es darf leicht sein!

Die Gedanken während einer Meditation am Strand einfach einmal schweifen lassen
Entspannten Luna-Yoga übte die Gruppe mit Britta Sattig im Nattika Beach Resort
Luna-Yogalehrerin Britta Sattig
Dieser Reisebericht wurde geschrieben von: Britta Sattig
 Reise teilen

Empfehlen Sie diese Reise weiter!

NEUE WEGE sagt Dankeschön mit einer attraktiven Prämie!

So einfach geht's!

Geben Sie Ihren Namen und die Mailadresse der Person an, der Sie NEUE WEGE weiterempfehlen möchten, und nach einem Klick auf Absenden senden wir eine kurze Mail an den Adressaten in Ihrem Namen!

Yogagruppe mit Iyengar-Yogalehrerin Uli HawelBio-Berghotel Ifenblick: Luna-Yoga und Wandern


Oder empfehlen Sie uns über Ihr Mailprogramm, wenn Sie eine persönliche Nachricht verfassen möchten, indem Sie hier klicken: