Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800
Yogagruppe mit Iyengar-Yogalehrerin Uli Hawel
Familie Meyer begrüßt Sie ganz herzlich im Bio-Berghotel Ifenblick
Im Allgäu können Sie wunderbar wandern gehen
Bei einer Meditation mit Blick auf die Berge entspannen
Genießen Sie ein traumhaftes Panorama der Allgäuer Berge
Die warmen Sonnenstrahlen auf der Terrasse genießen
Die Region Balderschwang gilt als eine der schönsten Wanderregionen des Allgäus
Wandern Sie durch die herrliche Allgäuer Landschaft
Zu jeder Jahreszeit lohnt es sich, die wunderschöne Natur des Allgäus zu entdecken
Almauftrieb in den Alpen
 Berglandschaft rund um das Bio-Berghotel Ifenblick
Im Bio-Berghotel Ifenblick das frische Bergklima genießen
Im Wintergarten können Sie gemütlich ein Buch lesen
Das Bio-Berghotel Ifenblick lädt zum Yoga üben ein
Bedienen Sie sich morgens und abends am frischen Buffet
Erleben Sie die Zubereitung des Essens in der offenen Küche
Während unserer Yoga-Reisen ins Bio Berghotel ist die Genusspension inklusive - d.h. Frühstück, Mittagssnack & Dinnerbuffet
Entspannen Sie bei persönlicher Atmosphäre im Bio-Berghotel Ifenblick
▮▷
Gruppenreise Allgäu

Bio-Berghotel Ifenblick: Yoga und Genusswandern

Yoga mit traumhaftem Alpenpanorama

Familiäre Wohlfühl-Atmosphäre

Wandern durch verträumte Landschaften

Merken
Anfragen
Buchen
Gefunden unter: Yoga-Reisen » Deutschland  und  Europa-Ferienkurse » Deutschland
Reiseprogramm
Leistungen
Termine & Preise
Kurs-/Reiseleitung
Reiseberichte

Bio-Berghotel Ifenblick: Yoga und Genusswandern

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die Punkte in der Karte.

Karte verkleinern

Wanderungen in eindrucksvoller Landschaft und klarer Bergluft spenden Ihnen neue Kraft und stärken Ihre Muskulatur und Atemwege. In der Kombination des bewussten Gehens im eigenen Atemrhythmus sowie des Schweigens und der bewussten Wahrnehmung erleben Sie den Klang und die Schönheit der Natur und der Berge auf eine neue Art und Weise. Ihre Gedanken kommen zur Ruhe, Ihre Sinne genießen die ursprüngliche Umgebung. Mit einer ausgewogenen Yoga-Praxis aus Hatha- und Vinyasa-Elementen vitalisieren Sie Ihren Körper und dehnen die geforderte Muskulatur. Atemübungen schenken Ihnen neue Energie und reinigen die Atemwege. Entspannungseinheiten und Meditationen eröffnen Ihnen eine Entdeckungsreise in die eigene Stille.

Die frische Bergluft der Allgäuer Alpen durchströmt Ihre Lungen beim Einatmen. Der beeindruckende Ausblick auf die Berge und das Tal schenken Ihnen neue Energie. Sanfte Yoga-Einheiten unterstützen diesen Effekt und lassen Sie den Alltag vergessen! Sie sind angekommen im Bio-Berghotel Ifenblick, das inmitten der beeindruckenden Naturlandschaft der Voralpen liegt, im Herzen des Balderschwanger Tals. An diesem idyllischen Ort hat Familie Meyer ein Haus mit Seele geschaffen, das Sie mit persönlicher Atmosphäre und liebevollen Details begeistern wird.

Erholung in traumhafter Naturkulisse
Umgeben von grünen Wiesen, tiefen Wäldern und plätschernden Bachläufen, liegt das Hotel ruhig und friedvoll in einem beschaulichen Bergdorf. Ob bei Yogaübungen oder bei ausgedehnten Wanderungen, die vielfältige Umgebung bietet genau die richtige Atmosphäre für Ihren erholsamen Urlaub. Schöpfen Sie Kraft aus der Fülle der Natur! Die umliegenden Berggipfel wirken zum Greifen nah und der Panoramablick vermittelt Ihnen jeden Tag erneut das Gefühl, ein Teil der Natur zu sein. Besondere Ausblicke können Sie im lauschigen Wintergarten oder auf der Sonnenterrasse genießen, die Ihnen als Rückzugsorte zur Verfügung stehen.

Aktiv zur ureigenen Balance finden
Das familiär geführte Drei-Sterne-Hotel bildet einen idealen Ausgangspunkt für Liebhaber des Wanderns und Wintersports und alle, die gern viel Zeit an der frischen Luft verbringen. Ein weitläufiges Netz aus Wanderwegen, Loipen und Pisten jeder Schwierigkeitsstufe verläuft direkt zu Füßen des Hotels. Im gemütlichen Wellnessbereich haben Sie die Möglichkeit, sich zu verwöhnen. Genießen Sie einen Aufguss in der Sauna, gönnen Sie sich eine Massage oder ziehen Sie Ihre Bahnen im hauseigenen Schwimmbad!

Seit 2015 ist das Hotel Bio-zertifiziert, hierbei legt Familie Meyer besonderen Wert auf einen schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen. Die Mitarbeiter werden regelmäßig geschult und Rohstoffe und Lebensmittel werden möglichst ortsnah bezogen.

Wohnen
In den gemütlichen Zimmern können Sie sich wie zu Hause fühlen. Sie sind schlicht und im regionalen Stil eingerichtet und bieten Ihnen teilweise einen Ausblick auf die Gipfel der Allgäuer Alpen. Wählen Sie zwischen Nord- oder Südlage, mit oder ohne Balkon. Alle Zimmer sind mit TV, Minibar, Telefon, Bad mit Dusche/WC, Föhn und Bademantel ausgestattet. Kostenfreies WLAN steht Ihnen im gesamten Haus zur Verfügung.

Genießen
Das Team rund um Küchenmeister Bernd Meyer verwöhnt seine Gäste mit natürlichen und gesunden Gerichten aus der Region. Die Zubereitung erleben Sie in der offenen Küche des Panorama-Restaurants, wo ausschließlich frische Produkte verarbeitet werden. Morgens und abends können Sie sich nach Herzenslust am abwechslungsreichen Buffet bedienen und auch zur Tagesmitte stehen Salate und Kuchen als kleiner Snack für Sie bereit. Sollten Sie die vegetarische oder vegane Küche bevorzugen oder eine spezielle Diät wünschen, wird das Küchenteam gern auf Ihre Wünsche eingehen.

Anreisen
Sie können bequem mit dem Zug bis nach Fischen fahren. Gern buchen wir Ihnen ein günstiges RIT-Bahnticket für eine entspannte und umweltschonende An- und Abreise. Das Hotel bietet einen Transfer ab dem Bahnhof Fischen um 14:30 Uhr und um 17:15 Uhr an. Für die Abreise wird ein Transfer um 9:00 Uhr zum Bahnhof angeboten. Dieser kostet 5 Euro pro Person und Strecke und ist vorher beim Hotel anzumelden. Sie können alternativ auch öffentliche Verkehrsmittel nutzen oder ein Taxi zum Hotel nehmen.

Enthaltene Leistungen

7 Übernachtungen im geteilten Doppelzimmer (Nordlage ohne Balkon) mit eigener Dusche/WC vorbehaltlich Gegenbuchung

Genusspension

alkoholfreie Getränke wie Mineralwasser, Tee, Kaffee und Saft (alle anderen Getränke sind extra zu bezahlen)

6-tägiger Ferienkurs mit 2 Stunden Yoga und 2 Stunden Wandern pro Tag

tägliche Gruppenbetreuung durch Diana Becker

Begrüßungstreffen

NEUE WEGE Informationsmaterial

Nicht enthaltene Leistungen

Kurtaxe pro Person / pro Tag - 1,20 Euro (vor Ort zu zahlen)

RIT - Bahnfahrkarte

Reiseversicherung

Weitere buchbare Leistungen

Aufpreis pro Woche - pro Person im Doppelzimmer Südlage ohne Balkon: € 80,–

Aufpreis pro Woche - pro Person im Doppelzimmer Südlage mit Balkon: € 135,–

Aufpreis pro Woche - klassisches Einzelzimmer Nordlage ohne Balkon: € 70,–

Aufpreis pro Woche - Doppelzimmer zur Alleinbenutzung Nordlage ohne Balkon: € 145,–

Aufpreis pro Woche - Doppelzimmer zur Alleinbenutzung Südlage ohne Balkon: € 165,–

Aufpreis pro Woche - Doppelzimmer zur Alleinbenutzung Südlage mit Balkon: € 250,–

Terminnr.VonBisPreisPlätze 
8DEH170904.08.201811.08.2018€ 790,–
Anfragen
Buchen
Diese Reise ist ein Angebot eines Seminarhauses mit weiteren Veranstaltungen.
Zum Seminarhaus mit allen Terminen
Teilnehmer/innen
Mindestteilnehmerzahl: 6
Höchstteilnehmerzahl: 12

Diana Becker

Diana Becker: Yogalehrerin, Fastenleiterin (AGL), Outdoortrainerin, Lomi Lomi-Masseurin, ausgebildet in Tibetischer Klangmassage, Dipl.-Tourismus-Betriebswirtin. Diana lebt im Allgäu und liebt die Kombination Yoga mit Klang und Wandern.

Aus unserem Blog:

Die Blaubärenbande beim Philosophieren - Yoga & Wandern Reisebericht von Diana Becker

09.09.2014
Tanken Sie neue Energie bei einer Meditation im Freien

Wieder einmal darf ich eine wunderbare Reise nach Balderschwang leiten. Eine tolle Gruppe findet sich vom 23. – 30.08.2014 im Balancehotel Ifenblick zusammen, um Yoga zu üben und die herrliche umliegende Natur zu erwandern. Ich freue mich auf die Berge, die Almhütten, Kühe (mit Hörnern!), viele kleine Wasserfälle und die ein oder andere tolle Aussicht.

Da das Wetter für Dienstag und Mittwoch regnerisch gemeldet ist, möchte ich am Sonntag, gleich zu Beginn unserer Woche, mit einer aussichtsreichen, aber dennoch technisch recht leichten Wanderung Richtung Riedberger Horn und „Obere Mittelalpe“ beginnen.

Für Montag ist meine Lieblingstour zum Hochschelpen geplant. Nach der ersten steilen Etappe, schönen Aussichten und (kultiviertem) Edelweiß gelangen wir auf einen teils bewaldeten Bergkamm mit knorrigen Wurzelpfaden und vielen kleinen Blaubeersträuchern. Doch leider…leider…sind gar keine Blaubeeren (mehr) dran. Wir lassen uns die Tour dadurch nicht vermiesen, werden wir doch im Hotel kulinarisch verwöhnt, und gehen weiter um uns nach und nach dem Gipfel des Hochschelpen zu nähern. Und dann…oh Wunder…entdecken wir doch noch die ersten kleinen blauen Kügelchen. Und mit jeder Biegung die wir nehmen werden es mehr und mehr…und noch viel mehr…bis wir überall Blaubeeren entdecken und schon bald blaue Finger vom Pflücken und naschen haben.

So durften wir in diesem Jahr nicht nur die Wanderungen selbst sondern auch die kulinarischen Köstlichkeiten am Wegesrand genießen. Dost (wilder Majoran), wilder Thymian, Minze und viele andere Wildkräuter haben uns natürlich auf den Wanderungen begleitet und zum schnuppern eingeladen. Und neben den Blaubeeren sind uns in den nächsten Tagen noch Brombeeren, kristallklares Quellwasser und leckerer Käse bei einer nicht geplanten Sennereibesichtigung der Höfle Alp über den Weg gelaufen. Der Käse wird dort noch traditionell hergestellt und beim gesamten Herstellungsprozess, selbst beim Auswaschen der Formen wird auf jegliche Chemie verzichtet. Lecker!!!

Bemerkenswert waren in diesem Jahr auch die vielen Ameisenhaufen am Wegesrand und so kam ich nicht umhin, die Geschichte vom Wetterbericht der Ameisen zu erzählen. Denn es gibt im Nachbartal einen Mann, der, so wurde mir die Geschichte erzählt, aufgrund der Beschaffenheit und der Geräusche im Ameisenhaufen das Wetter für das nächste halbe Jahr vorhersagen kann. Darüber war die Gruppe natürlich sehr belustigt und so fing unsere Ameisenhaufenphilosophiestunde an. Es wurde gerätselt, was die Ameisen uns sonst noch alles preisgeben könnten und ob man anhand der Größe eines Ameisenhaufens auch dessen Bewohnerzahl schätzen könnte…

Und nicht nur beim Philosophieren, sondern auch beim Dichten wurde Hervorragendes geleistet. Schon im Gipfelbuch des Hochschelpen fanden die ersten Reime den Weg auf’s Papier und zum Abschluss wurden alle von Rosa B.’s Dichtkunst verzaubert:

Wir fuhren zum Yoga nach Balderschwang
das ist in der Nähe von Fischen.
Die Tage wurden uns niemals lang,
wir konnten wandern und Yoga gut mischen.

Mit Taube, Krieger und Sonnengruß
begann unser Tag auf der Matte.
Dazwischen waren wir häufig zu Fuß
durch herrliche Wiesen – grün satte!

Bei Hittisau sahen wir Nagelfluh,
auf den Wegen mal Kühe, mal Kacke.
Um zehn Uhr abends ging man zur Ruh -
jeder Urlaub hat halt eine Macke.

Bei Regen gab’s eine Sauna zum Schwitzen,
bei Massagen konnte man träumen.
Auch in der Sonne konnten wir sitzen
bei Kuchen und Kaffee mit Schäumen.

Das Buffet war ein Highlight für alle,
den Koch hätt’ gern jeder zu Hause gehabt!
Ob Curry, ob Fleisch, ob Farfalle -
wir haben uns köstlich und üppig gelabt.

Das Mantrasingen als krönender Abschluss
war schräg und schief, doch irgendwie schön.
Wer also dringend aus dem Alltag mal raus muss
sollte zum Yoga ins Allgäu geh’n!

Tanken Sie neue Energie bei einer Meditation im Freien
Genießen Sie frische Kost aus der Region im Bio-Berghotel Ifenblick
Dieser Reisebericht wurde geschrieben von: Diana Becker
 Reise teilen

Empfehlen Sie diese Reise weiter!

NEUE WEGE sagt Dankeschön mit einer attraktiven Prämie!

So einfach geht's!

Geben Sie Ihren Namen und die Mailadresse der Person an, der Sie NEUE WEGE weiterempfehlen möchten, und nach einem Klick auf Absenden senden wir eine kurze Mail an den Adressaten in Ihrem Namen!

Yogagruppe mit Iyengar-Yogalehrerin Uli HawelBio-Berghotel Ifenblick: Yoga und Genusswandern


Oder empfehlen Sie uns über Ihr Mailprogramm, wenn Sie eine persönliche Nachricht verfassen möchten, indem Sie hier klicken: