Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800
Erleben Sie im Naturhotel Baltrum den Einklang mit der Natur
Bei einer NEUE WEGE Reise Yoga am Meer üben
Der lange weiße Sandstrand lädt zur Erholung und Strandspaziergängen ein
Yoga üben inmitten von Dünen
Nur 5 Gehminuten liegen zwischem dem Naturhotel Baltrum und dem lange weißen Sandstrand
Beobachten Sie die vielen Möven auf der Insel Baltrum
Genießen Sie die warmen Sonnenstrahlen und lauschen Sie dem Rauschen der Wellen
Bei einer Meditation in den Dünen ganz bei sich sein
Der Yogaraum im Naturhotel Baltrum lädt zum gemeinsamen Yoga üben ein
Gönnen Sie sich eine wohltuende Massage im Naturhotel Baltrum
Genießen Sie die Weite der Landschaft auf der Insel Baltrum
Liebevoll eingerichtete Zimmer erwarten Sie im Naturhotel Baltrum
▮▷
Gruppenreise Nordsee

Naturhotel Baltrum: Hatha-Yoga und Meditation im Einklang

Yoga am weiten Sandstrand der Nordsee

Autofreie Insel für absolute Entspannung

Wellness in spektakulärer Insellage

Merken
Anfragen
Buchen
Gefunden unter: Yoga-Reisen » Deutschland  und  Europa-Ferienkurse » Deutschland
Reiseprogramm
Leistungen
Termine & Preise
Kurs-/Reiseleitung
Reiseberichte

Naturhotel Baltrum: Hatha-Yoga und Meditation im Einklang

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die Punkte in der Karte.

Karte verkleinern

Gewinnen Sie mit Hatha-Yoga und dem Blick über das Meer eine erhebende Weite – im Innen wie im Außen! In achtsamer Yogapraxis mit teils fließenden Elementen tritt das Erleben des Körpers täglich intensiver in Ihre Wahrnehmung. Die sorgfältigen Anweisungen zur Ausrichtung in den Asanas gehen nach und nach in angeleitete Meditationen in den Yogahaltungen über. Der körperliche Hatha-Yoga und die geistige Meditation kommen in Ihrer eigenen Körperbewusstheit zunehmend in Verbindung. Ebenso wie der offene Horizont und der weite Himmel über der Insel Baltrum wird die Empfindung für Ihr Selbst offener und weiter. In dieser Yoga-Urlaubswoche entstehen in Ihnen Ruhe, Gelassenheit und Wohlgefühl. Strandspaziergänge und Wellness bieten weitere Möglichkeiten für Ihre Entspannung. Sie sind zurück in Ihrem einheitlichen Ganzen – Erholung und neue Energie pur!

Spüren Sie die Magie von Sonne und Wind auf Ihrer Haut, atmen Sie die salzige Brise ein, genießen Sie den weiten Blick auf das Meer und die Stille der Dünen! Hier auf der Nordseeinsel Baltrum haben Sie Zeit, zu sich zu finden und Ihrem Körper Gelassenheit und Ruhe zu schenken. Lassen Sie den Alltag hinter sich und erleben Sie erholsame Yogaferien auf der autofreien Insel!

Das Naturhotel-Baltrum liegt im ruhigen Ostdorf der kleinen Insel, nur 5 Gehminuten vom weißen Sandstrand entfernt. Ein idealer Ort zum Innehalten! Üben Sie Yoga am weiten Strand, der zu den schönsten der Nordsee gehört, während Sie dem Rauschen der Wellen lauschen!

Die Wellnessbehandlungen, Ganzheitskosmetik mit von Demeter zertifizierten Naturprodukten und Massagen im Hotel sind eine Wohltat für Körper und Geist. Ebenso die vielen Plätze, um sich zurückzuziehen oder in der Gruppe gemütlich zusammenzusitzen. Spürbar erleben Sie hier den Einklang mit der Natur, den die Besitzer des Hotels mit viel nachhaltigem Engagement unterstützen.

Wohnen
Die Zimmer sind klar und schnörkellos, dennoch liebevoll eingerichtet. Harmonische Farben, Formen und Materialien inspirieren die Sinne. Mit unterschiedlichen Zimmerkategorien wird auf die Bedürfnisse und Wünsche der Gäste eingegangen. Alle verfügen über Dusche, WC und fast alle über einen Safe. Ganz bewusst wurde auf einen Fernseher auf den Zimmern verzichtet, damit Sie die Ruhe der Insel genießen können.

Genießen
Starten Sie in den Tag mit einem reichhaltigen und hochwertigen Vollwert-Frühstücksbuffet! Dieses wird Ihnen im wunderschönen Glasrundbau, dem lichtdurchfluteten Salon des Hotels, serviert. Mit Blick auf den Garten können Sie nach dem Yoga regionale und vollwertige Köstlichkeiten genießen und so gestärkt den Tag beginnen. Am Abend wird Ihnen ein 3-Gang-Menü gereicht. Das Hotel achtet darauf, Zutaten von lokalen Partnern zu beziehen, und bietet eine Vielfalt an frischen vegetarischen Speisen und Fischgerichten an.

Anreisen
Mit dem Zug können Sie bequem zum Bahnhof Norden reisen. Für die Zugfahrt buchen wir Ihnen gerne ein günstiges RIT-Bahnticket für eine entspannte und umweltschonende An- und Abreise. Von dort steigen Sie in den Zubringer Bus „Baltrum – Fähre“, welcher Sie zum Hafen von Neßmersiel bringt. Dort startet die Überfahrt nach Baltrum. Auf der Insel können Sie entweder mit der Kutsche zum Hotel fahren oder Sie sind in 15 Minuten zu Fuß am Haus. Auf Wunsch kann im Hotel ein Gepäckservice oder ein kostenfreier Gepäckanhänger gebucht werden.

Enthaltene Leistungen

7 Übernachtungen im geteilten Doppelzimmer Standard mit eigener Dusche/WC vorbehaltlich Gegenbuchung

reichhaltiges Vitalfrühstück

3-Gang-Abendmenü an 6 Tagen

6-tägiger Ferienkurs mit 4 Übungsstunden pro Tag

tägliche Gruppenbetreuung durch Georg Hartmann

Begrüßungstreffen

NEUE WEGE-Informationsmaterial

Nicht enthaltene Leistungen

Kurtaxe pro Tag (vor Ort zu zahlen) - 3,50 €

RIT - Bahnticket

Reiserücktrittskosten - Versicherung

Weitere buchbare Leistungen

Aufpreis pro Woche - Einzelzimmer: € 125,–

Aufpreis pro Woche - Doppelzimmer zur Alleinbenutzung: € 295,–

Terminnr.VonBisPreisPlätze 
7DEH230703.09.201710.09.2017€ 990,–
Anfragen
Buchen
Diese Reise ist ein Angebot eines Seminarhauses mit weiteren Veranstaltungen.
Zum Seminarhaus mit allen Terminen
Teilnehmer/innen
Mindestteilnehmerzahl: 6
Höchstteilnehmerzahl: 12

Georg Hartmann

Spirityoga Berlin und im Shivanandayoga, unterrichtet seit 2009 kraftvolles fließendes Hatha-Yoga. Seine langjährige Meditationspraxis ist Grundlage des von Asanas geprägten Unterrichts.

Aus unserem Blog:

Interview mit Qi Gong Lehrerin Brigitte Heilmaier

03.08.2016
Bei Sonnenaufgang am Strand Yoga üben

Im Interview erzählt Qi Gong Lehrerin Brigitte Heilmaier wie sie zu Qi Gong gekommen ist und gibt uns sogar ein paar Tipps für den Alltag mit Qi Gong!

Liebe Brigitte,

kannst du uns mit einfachen Worten erklären, was Qi Gong ist, woher es kommt und einige typische Übungsreihenfolgen nennen?

Qi Gong kommt aus China und ist eine chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform zur Kultivierung von Körper und Geist. Der Name Qi Gong wird übersetzt mit "Arbeit am Qi", "Übungen mit dem Qi" oder „stetiges Üben mit dem Qi“ und ist der aktive Teil der Chinesischen Medizin. Der Ursprung der Übungen liegt weit zurück. Die Bezeichnung Qi Gong für diese Übungen findet jedoch erst seit den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts Verwendung, früher war die Bezeichnung Yangsheng üblich, was übersetzt "Lebenspflege" bedeutet und wozu auch die Akupressur (Massage einzelner Punkte am Körper) zählt. Weit verbreitete Übungsreihenfolgen sind die 8 Brokate und das Spiel der 5 Tiere. Wobei diese Übungsformen nicht identisch unterrichtet werden, sie werden immer wieder durch die jeweiligen Qi Gong-Meister verändert. Die meisten Übungsreihen, die ich unterrichte gehen auf Jiao Guorui zurück, ein chinesischer Arzt und Qi Gong-Meister.

 

Seit wann übst du selbst Qi Gong? Und wie hast du diese Übungsform für dich entdeckt?

Das war sehr pragmatisch: ich bin Heilpraktikerin mit Schwerpunkt Chinesische Medizin. Die Ausbildung dazu habe ich bei einer chinesischen Ärztin gemacht. Xie Ru hat uns immer wieder nahe gelegt Qi Gong zu praktizieren, um tiefer in das Gesamtkonzept der Chinesischen Medizin einzutauchen und den Begriff „Qi“ nicht nur zu verstehen sondern ihn auch zu „begreifen“. Das war 2004, die Ausbildung bei der SMS (Societas medicinae sinensis e.V.) habe ich 2008 abgeschlossen. Zuvor habe ich auch einige Zeit Tai Chi und Taekwondo geübt, auch Hatha-Yoga habe ich ausprobiert und in den 90er Jahren habe ich Luna-Yoga-Kurse bei Adelheid Ohlig besucht.
Geblieben bin ich beim Qi Gong und lerne immer noch dazu, es ist so reich an Übungen und Möglichkeiten der Anwendung.


Zusätzlich hast du eine Ausbildung zur Heilpraktikerin und leitest deine eigene Naturheilpraxis. Integrierst du deine Erfahrung aus diesem Bereich auch in deine Qi Gong Stunden?

Ich glaube das lässt sich gar nicht vermeiden, alles was man gelernt hat prägt einen und davon profitieren auch andere Bereiche. Wobei Qi Gong ein Teil der Chinesischen Medizin ist und ich Qi Gong auch in meiner Praxis einsetze.
In den Kursen lernen die Teilnehmer auch immer einige Akupunkturpunkte und zum Teil auch in den Seminaren, z.B. in dem Seminar „Qi Gong für mehr Gleichgewicht“.
Soweit möglich gehe ich immer darauf ein, welche Übung für welche Beschwerdebilder hilfreich ist, bzw. wie eine Übung angepasst werden kann, um unterstützend zu wirken.

 

Wie lange begleitest du bereits Qi Gong Reisen für NEUE WEGE?

Bei NEUE WEGE gehöre ich noch zu den Neulingen. Ich bin seit 2014 dabei, die Reise nach Südtirol ins Hotel Moosmair war meine dritte Reise, es macht mir sehr viel Spaß und gefällt mir jedes Mal noch besser.

 

Deine nächste Reise mit NEUE WEGE geht im September nach Baltrum. Worauf freust du dich besonders?

Ich freue mich natürlich auf Baltrum – eine Woche keine Autos, das ist für einen Großstadtmenschen wie mich schon etwas Außergewöhnliches. Und ganz besonders freue ich mich auf die neue Gruppe! Ich bin immer sehr neugierig welche Menschen sich wohl zusammenfinden, um gemeinsam Qi Gong zu üben und eine gute Zeit miteinander zu verbringen. Auf Baltrum üben wir übrigens die 8 Brokate, wobei der Name „Brokate“ andeuten soll, das es sehr wertvolle Übungen sind.

 

Hast du eine Übung, die man gut in den Alltag integrieren kann und die du unseren Blog-Lesern gerne mitgeben möchtest?

Die einfachste Übung ist, beide Hände auf den Unterbauch zu legen und den Atem zu beobachten. Dabei liegen die Handherzen möglichst übereinander, entweder ein bis 2 fingerbreit unterhalb des Nabels oder wer mag kann auch den Nabel miteinbeziehen. Nach einer Weile kann man auch ganz bewusst in den Unterbauch atmen, so dass sich die Bauchdecke hebt und senkt. Das reicht bereits häufig, um zur Ruhe zu gelangen und kann auch im Büro oder unterwegs angewendet werden. Diese kleine Übung kann man auch ohne Vorkenntnisse ausführen. Ich empfehle ansonsten, Qi Gong unter Anleitung zu erlernen. Es gibt diesen berühmten Satz von Jiao Gourui „Qi Gong ist leicht und schwer zugleich“. Jeder kann es lernen, aber man muss auf die richtige Haltung und Ausführung der Übung achten.

 

Herzlichen Dank für das Interview, Brigitte!

Bei Sonnenaufgang am Strand Yoga üben
Dieser Reisebericht wurde geschrieben von: Brigitte Heilmaier
 Reise teilen

Empfehlen Sie diese Reise weiter!

NEUE WEGE sagt Dankeschön mit einer attraktiven Prämie!

So einfach geht's!

Geben Sie Ihren Namen und die Mailadresse der Person an, der Sie NEUE WEGE weiterempfehlen möchten, und nach einem Klick auf Absenden senden wir eine kurze Mail an den Adressaten in Ihrem Namen!

Erleben Sie im Naturhotel Baltrum den Einklang mit der NaturNaturhotel Baltrum: Hatha-Yoga und Meditation im Einklang


Oder empfehlen Sie uns über Ihr Mailprogramm, wenn Sie eine persönliche Nachricht verfassen möchten, indem Sie hier klicken: