Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800
Die ruhige Lage des Ilios-Centers gepaart mit schönem Ambiente bietet den perfekten Rahmen für Entspannung
Beim Yoga einen traumhaften Blick auf das Meer genießen
Inmitten grüner Natur, oberhalb der Paraskevi-Bucht liegt das Ilios-Center
Gemeinsame Yoga-Stunde mit Alexandra Habermeier im Ilios-Center
Wohltuende Yogaeinheiten im lichtdurchfluteten Yogaraum
Lassen Sie sich vom Charme Griechenlands verzaubern
Genießen Sie wunderschöne Ausblicke auf das türkisfarbene Meer
Die wunderschöne Hafenstadt Parga ist definitiv einen Besuch wert
In der Kreativwerkstatt können Sie sich ausprobieren im Zeichnen, Malen, Modellieren...
Im Kreativhaus des Ilios-Centers können Sie Ihre kreativen Ader freien Lauf lassen
Auf den gemütlichen Sonnenliegen am Pool haben Sie einen wunderschönen Blick auf das Meer
Vom Pool des Ilios Center haben Sie einen besonderen Panoramablick über das Meer
Erkunden Sie die alten Ruinen des byzantischen Dorfes Vrachona beim Wandern in Griechenland
Beim Wandern erkunden Sie die alten Ruinen Griechenlands
Entspannen Sie am ruhigen Strand der Paraskevi-Bucht
Traumhafte Natur erwartet Sie in der Umgebung des Ilios-Centers
Das Ilios Center liegt idyllisch eingebettet überhalb der Paraskevi Bucht
Genießen Sie die gemütliche Abendstimmung im Ilios-Center
Romantische Abendstimmung im Ilios-Center
▮▷
Gruppenreise West-Griechenland

Ilios-Center: Mit Yin-Yoga innere Ruhe und Stärke tanken

Yin-Yoga und Meditation in hübschen Badebuchten

Stimmungsvolle Sonnenuntergänge

Wandern im unberührten Epirus-Gebirge

Merken
Anfragen
Buchen
Reiseprogramm
Leistungen
Termine & Preise
Kurs-/Reiseleitung
Reiseberichte

Ilios-Center: Mit Yin-Yoga innere Ruhe und Stärke tanken

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die Punkte in der Karte.

Karte verkleinern

Der Morgen beginnt mit sanften Pranayama-Übungen und Asanas, die Sie darin unterstützen, den Körper sanft und achtsame zu wecken und tief liegende Anspannungen zu lösen. Die Yoga Übungen werden achtsam ausgeführt, was ein bewussteres Wahrnehmen des eigenen Körpers ermöglicht. Im Anschluss gibt es eine Meditation, die Sie mit Ihrem eigentlichen Wesen in Kontakt bringen wird. Am späten Nachmittag gibt es sanften Yin-Yoga, welcher Körper, Seele und Geist gleichermaßen reinigt und entspannt. Alle Übungen werden sehr achtsam ausgeführt. Sie eignen sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Begleitend zu den Meditationen, Yoga- und Atemübungen werden Ihnen verschiedene Texte aus der Yoga-Philosophie vorgestellt. Durch diese Texte können Sie dem Yoga als ganzheitlich ausgerichtetes System noch einmal näherkommen. Yoga bringt Sie aber auch mit tieferen Ebenen in Kontakt und gibt Ihnen die Möglichkeit, Antworten auf die Frage „Wer bin ich?“ zu finden, damit die eigene Bestimmung gefunden und gelebt werden kann.

Bereits während der Anreise erblicken Sie von der Fähre aus die imposanten Berge und grünen Wälder des unberührten Epirus-Gebirges. Mit seinen schroffen Felswänden, kleinen Buchten und versteckten Sandstränden ist die Region noch ein Geheimtipp in Westgriechenland. Abseits der bekannten Touristenpfade erwartet Sie im Ilios-Center eine Woche voller Entspannung, stimmungsvoller Sonnenuntergänge und achtsamer Yoga-Übungen.

Spazieren Sie in nur 10 Minuten vom Seminarcenter hinunter zur idyllischen Paraskevi-Bucht, spüren Sie die Sonne auf Ihrer Haut und beobachten Sie, wie die Küste vom türkisblauen Meer umspült wird! Die große Aussichtsterrasse des Seminarcenters bietet einen Panoramablick auf Korfu und die Nachbarinsel Paxi.

Neben den Yoga-Einheiten können Sie Ihrer Gestaltungsfreude beim Malen im Kreativhaus freien Lauf lassen. Ausgedehnte Wanderungen bringen Ihnen die verborgenen Stätten der griechischen Antike nahe. Lassen Sie sich durch diese Woche treiben und folgen Sie Ihrem Gefühl!

Wohnen
Die geräumigen Zimmer im Ilios-Center sind mit Holzmöbeln, Klimaanlage, kleinem Kühlschrank und teilweise mit Telefon ausgestattet. Jedes Zimmer verfügt über einen Balkon mit Meerblick, der zum Entspannen und Träumen einlädt. Die Bäder sind entweder mit Badewanne oder Dusche ausgestattet. In der gesamten Anlage steht Ihnen kostenfreies WLAN zur Verfügung. Ein kühles Bad können Sie im großen Pool auf der Sonnenterrasse nehmen oder von den gemütlichen Sonnenliegen aus die herrliche Aussicht genießen.

Genießen
Das Ilios-Center verwöhnt Sie mit einer schmackhaften landestypischen und vegetarischen Halbpension, die einmal pro Woche durch Fisch- oder Fleischgerichte ergänzt wird. Alle Produkte kommen aus der Region, Oliven und Olivenöl stammen aus biologischem Anbau. Tagsüber steht kostenlos erfrischendes Wasser für Sie bereit.

Anreisen
Gern vermitteln wir Ihnen einen passenden Flug von Ihrem gewünschten Abflughafen. Vom Flughafen Korfu erreichen Sie den Fährhafen innerhalb von 10 Minuten mit dem Taxi. Von dort bringt Sie eine Fähre etwa stündlich in ca. 1,5 Stunden über das Ionische Meer. Dabei genießen Sie einen weiten Blick auf Korfus Altstadt und auf das griechische Festland. Der hauseigene Transfer bringt Sie dann in ca. 45 Minuten über die Küstenstraße zum Ilios-Center.

Enthaltene Leistungen

Samstags Transfer vom/zum Fährhafen Igoumenitsa

7 Übernachtungen im geteilten Doppelzimmer mit eigener Dusche/WC vorbehaltlich Gegenbuchung

vegetarische Halbpension (1x pro Woche Fisch oder Fleisch)

tagsüber Quellwasser

6-tägiger Ferienkurs mit 4 Yoga Stunden pro Tag

tägliche Gruppenbetreuung durch Doris Iding

offenes Meditations- und Kreativangebot des Ilios-Centers

Begrüßungstreffen

NEUE WEGE-Informationsmaterial

Nicht enthaltene Leistungen

Flug

Reiseversicherung

Aufenthaltssteuer für Griechenland etwa 2 € pro Person / pro Tag (vor Ort zu zahlen)

Weitere buchbare Leistungen

Aufpreis pro Woche - Doppelzimmer zur Alleinbenutzung: € 150,–

Terminnr.VonBisPreisPlätze 
8GRH040716.06.201823.06.2018€ 940,–
Anfragen
Buchen
Diese Reise ist ein Angebot eines Seminarhauses mit weiteren Veranstaltungen.
Zum Seminarhaus mit allen Terminen
Teilnehmer/innen
Mindestteilnehmerzahl: 6
Höchstteilnehmerzahl: 20

Doris Iding

Doris Iding beschäftigt sich seit 1991 mit Buddhismus, Yoga und Meditation. Sie unterrichtet Yoga, Meditation und Achtsamkeit und bildet Yogalehrer aus. Im Fokus ihrer Arbeit steht der Wunsch, die Kursteilnehmer mit ihrer eigenen Seele in Kontakt zu bringen, damit sie das eigene Potential erkennen und vollkommen ausschöpfen können.
Weitere Angebote mit Doris Iding:

Aus unserem Blog:

Interview mit Yogalehrerin Doris Iding

04.06.2017
Bei einer Meditation am Strand zur Ruhe kommen

Was hat Hermann Hesse mit Yoga zu tun? Im Interview mit NEUE WEGE erzählt Yogalehrerin und Journalistin Doris Iding, was Yoga für sie bedeutet und wie sie ihre Tätigkeiten verbindet. 

Liebe Doris,

wie bist ursprünglich zu Yoga gekommen und wie kam es dazu, dass du dich entschieden hast, Yogalehrerin zu werden?
Ich beschäftige mich bereits seit meinem 15. Lebensjahr mit Spiritualität. Es war Hermann Hesse der mit „Siddhartha“ etwas in mir zum Brennen gebracht hat. Seitdem bin ich „auf dem Weg“. Zum Yoga bin ich später gekommen. Zuerst habe ich es studiert, in Verbindung mit Ethnologie und Religionswissenschaft, um das Wesen des Menschen tiefer und besser verstehen zu können. Parallel zum Studium habe ich meine persönliche Praxis vertieft und irgendwann war es für mich nur die logische Konsequenz, mich auch persönlich auf der Matte und dem Meditationskissen aus- und fortzubilden. Allerdings ging dem eine lange persönliche Praxis voraus. Diese dauerte bestimmt 15 Jahre, wobei mein Schwerpunkt immer sehr auf der eigenen Wahrnehmung in den lang gehaltenen Asanas lag. 

Welchen Yogastil dürfen die Teilnehmer in deinem Unterricht von dir erwarten und was ist das Besondere an dieser Übungsweise?

1. Es gibt kein MUSS
Das wichtigste ist mir, dass die Teilnehmer ganz frei entscheiden, was sie mitmachen wollen. Sie sollen sich auch wirklich erholen und entspannen. Das gilt sowohl für die Teilnahme an den Stunden, als auch das Halten der Positionen. Ich finde es ganz wichtig, selbst zu entscheiden, wann man genug hat und man sich entspannen möchte. Für mich ist der Grundsatz: „Es soll leicht sein“ sehr wichtig. Und diesen versuche ich, zu vermitteln.

 2. Stille und Ruhe erfahren
Ich praktiziere einen ruhigen, entspannenden Yin-Yoga- und Achtsamkeits-Yogastil. Mir geht es besonders darum, dass die Teilnehmer sich entspannen, ohne Leistungsdruck. Sie sollen sich selbst besser wahrnehmen und in sich selbst eine Heimat finden. Heute wird auch im Yoga so viel Druck ausgeübt. Leistungsdruck. Erwartungsdruck. Besser-Schneller-Dehnbarer-Druck. Die Teilnehmer sind sehr aktiv und dynamisch unterwegs. Das führt – wie ich immer wieder von Orthopäden, Physiotherapeuten und auch Psychologen höre – zu Unfällen und Burnout und zur Überforderung auf der Matte oder dem Meditationskissen. Manchmal verlangen Körper und Geist und Körper aber einfach nach Stille und Ruhe. Beides sind jedoch Fremdwörter geworden in der heutigen Zeit. Wir werden jeden Tag so dermaßen bombardiert mit zahllosen Reizen, dass wir Ruhe gar nicht mehr aushalten. Aber nur wenn wir uns selbst mal Ruhe schenken, kommen wir in Kontakt mit dem, was uns gut tut und was wir brauchen – und was wir in der Tiefe sind. Diese Stille und Ruhe möchte ich gerne erfahrbar machen.

3. Nach Hause kommen
Ich erlebe immer wieder, dass Teilnehmer es nur schwer aushalten, 10 oder 20 Minuten zu meditieren. Sie halten sich selbst sozusagen schwer aus. Das macht mich irgendwie sehr traurig. Deshalb möchte ich ihnen die Gelegenheit geben, zu sich selbst zu kommen – spielerisch und leicht. Damit sie sich dann in sich wohl fühlen und gut mit sich sein können. Ich möchte ihnen gerne einen Weg zeigen, der in Richtung nach Hause führt.      

4. Das Gehirn nutzen
Was meinen Unterricht wohl auch auszeichnet ist, dass ich gerne theoretisches Wissen über Neuroplastizität mit einbeziehe. Ich bin ein totaler Hirn-Freak geworden. Wenn wir unser Gehirn richtig nutzen, dann kann es uns sehr darin unterstützen, den Geist zur Ruhe zu bringen und Körper und Geist zu vereinen. Ganz im Sinne des Yoga. Ich habe in den letzten Jahren viele Fortbildungen besucht, die genau diese Nutzung des Gehirns mit einbeziehen und kann nur sagen: Es wirkt! Das habe ich besonders an mir selbst bemerkt. Und mein Umfeld kann dies gerne bestätigen.

Du bist auch freie Journalistin und Autorin. Inwiefern kombinierst du deine beiden Tätigkeiten?
Ich fühle mich sehr beschenkt, was meine Arbeit betrifft. Ich arbeite seit 15 Jahren für Yoga aktuell und habe dadurch natürlich sehr, sehr viele Meister, Gurus und Menschenfänger kennengelernt. Von den Meistern und Gurus habe ich viel gelernt, was man tun sollte und die Menschenfänger haben mir deutlich gemacht, was man lassen sollte. In meinen Kursen erzähle ich natürlich auch gerne von diesen Begegnungen und das auf möglichst humorvolle Weise. Osho hat einmal gesagt: „Sei Dir selbst ein Witz, der Dich erheitert.“ Darum vermittle ich diese Geschichten in einem Sinne, in dem ich die Lernende bin, die immer wieder stolpert, aufsteht, ihr Krönchen zurechtrückt und dann weitergeht. Das ist für viele Teilnehmer eine Erleichterung. Dadurch erkennen sie, dass der Weg nie aufhört. Auch dann nicht, wenn man schon lange Yoga macht und lange meditiert.

Du begleitest bereits seit 2014 Yoga Reisen mit NEUE WEGE. Was ist für dich das Besondere daran, mit NEUE WEGE zu verreisen und gibt es einen Ort, der dir gefallen hat?
Ich finde die Mitarbeiter von NEUE WEGE allesamt sehr nett, offen und kooperativ und sehr darum bemüht, dass das Produkt – eine schöne Yogareise – gelingt.  Mir gefallen alle Orte, an die ich für NEUE WEGE fahre, gleichermaßen gut. Das macht den guten Geschmack von NEUE WEGE deutlich.

Deine nächste Reise geht ins Hotel Galanìas nach Sardinien. Worauf freust du dich besonders und für wen ist diese Reise deiner Meinung nach geeignet?
Sardinien ist eine sehr kraftvolle Insel!! Dort ist es einfach, sich zu entspannen und tiefe Erfahrungen zu machen. Es ist ein Juwel im Mittelmeer. Darauf freue ich mich besonders!
Diese Reise ist für Menschen geeignet, die sich selbst besser kennenlernen möchte. Die Lust haben, tiefe Erfahrungen zu machen und wieder mit dem in Kontakt kommen wollen, was unsere Wesensnatur ist: Stille. Reines Sein.

Du begleitest dieses Jahr eine weitere Reise mit NEUE WEGE. Es ist die Reise über Weihnachten und Silvester ins Bethsaida Hermitage. Was dürfen die Teilnehmer auf dieser Reise erwarten?
Einblicke in die Yogaphilosphie. Wissensvermittlung spiritueller Schriften. Vorträge über Besondere Persönlichkeiten aus dem Yoga. Schöne Meditationen. Entspannenden Yoga. Leichtigkeit. Humor. Stille. Austausch. Wunderschöne geführte Meditationen. Begegnungen auf der Herzensebene.

Zu guter Letzt, hast du eine Yogaweisheit oder Übung, die du unseren Bloglesern mitgeben möchtest?
Hmmmm… Gar nicht so einfach. Ich sage mal, was mich gerade sehr beschäftigt und was ich persönlich versuche zu verinnerlichen. Eine wichtige Weisheit ist: Alles ist vergänglich. Wenn wir aufhören, an Dingen, Menschen, Zuständen etc. festzuhalten, wird das Leben leichter. Auf den Punkt gebracht: Loslassen. Wenn wir loslassen, sind wir mehr im Moment. Und wenn wir mehr im Moment sind, leiden wir nicht so viel.
Was mich noch sehr beschäftigt: Der Geist kann sich nicht auf 2 Gefühle oder Gedanken gleichzeitig konzentrieren. Er kann also nicht traurig und fröhlich gleichzeitig sein. Wenn ich also traurig bin oder deprimiert bin über die Situation, die gerade in der Welt herrscht, dann mache ich mir diese Aussage bewusst und lenke meine Aufmerksamkeit ganz bewusst auf etwas Schönes. Ein schönes Lied, ein stärkendes Mantra… Das hilft mir und schenkt mir Zuversicht.

Liebe Doris wir danken dir für so ein spannendes Interview.

Wir wünschen dir auf deinen Reisen viel Freude und Entspannung.

Dieser Reisebericht wurde geschrieben von: Doris Iding
 Reise teilen

Empfehlen Sie diese Reise weiter!

NEUE WEGE sagt Dankeschön mit einer attraktiven Prämie!

So einfach geht's!

Geben Sie Ihren Namen und die Mailadresse der Person an, der Sie NEUE WEGE weiterempfehlen möchten, und nach einem Klick auf Absenden senden wir eine kurze Mail an den Adressaten in Ihrem Namen!

Die ruhige Lage des Ilios-Centers gepaart mit schönem Ambiente bietet den perfekten Rahmen für EntspannungIlios-Center: Mit Yin-Yoga innere Ruhe und Stärke tanken


Oder empfehlen Sie uns über Ihr Mailprogramm, wenn Sie eine persönliche Nachricht verfassen möchten, indem Sie hier klicken: