Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800
Auf Ihrer Trekkingreise durch Nepal werden Sie viele der im Buddhismus typischen Chörten entdecken
Kagbeni liegt am linken Ufer des Kali Gandaki auf einer Höhe von 2830 m
Nepal Himalaya Mustang Trekking Kultur Yoga Gruppenreise Lo Mantang Kagbeni Muktinath
Eine Frau in Mustang dreht die Gebetsmühlen während Sie betet
Entdecken Sie während Ihrer Reise fantastische Sehenswürdigkeiten in Mustang
Das Tiji Festival wird drei Tage lang in Mustang gefeiert
Auf Ihrer Trekkingreise durch Nepal werden Sie viele der im Buddhismus typischen Chörten entdecken
Erkunden Sie die atemberaubende Landschaft auf dem Sham Valley Trek
Im tibetischen Buddhismus werden Gebetsmühlen gedreht
Vom Pass Lo Manthang hat man eine wunderschöne Aussicht
▮▷
Gruppenreise Nepal

Königreich Mustang - Trekking, Meditation und Yoga im Himalaya

Mittelalterliche Atmosphäre in Lo Mantang

Meditation und Yoga inmitten der Berge

Das Felsenkloster Luri Gompa in spektakulärer Himalaya-Landschaft

Merken
Anfragen
Buchen
Gefunden unter: Yoga-Reisen » Nepal  und  Asien-Reisen » Nepal
Reiseprogramm
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Kurs-/Reiseleitung
Reiseberichte

Königreich Mustang - Trekking, Meditation und Yoga im Himalaya

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die Punkte in der Karte.

Karte verkleinern

Im Schatten der großen Berge...
...findet sich das letzte Königreich des Himalaya. Geheimnisvoll und sagenumwoben, rauh und majestätisch, liegt es eingebettet im Schutz der schneebedeckten Gipfel. Nach langer Zeit der Abgeschiedenheit ist Mustang – oder Lo Mathang, wie es auch genannt wird – heute für Besucher zugänglich. Unversehrt von Besetzung und Zerstörung präsentieren sich mittelalterliche Siedlungen und uralte Klöster in ihrer vollen Schönheit. Die blaue Weite eines unendlich scheinenden Himmels liegt über Ihnen. Regen gibt es hier keinen, da die Wolken an den Gipfeln des Himalaya hängen bleiben. Und so breitet sich die karge Weite vor Ihnen aus – ein Ort, der von den Naturgewalten geformt wird und viele Geschichten zu erzählen hat. Der Fluss Kali Gandaki bringt Leben in das stolze Königreich und lässt hier und dort kleine grüne Oasen vor der sonst ocker- bis braunfarbenen Kulisse aufblitzen.

Entlang eines Karawanenweges bietet sich Ihnen auf dieser Tour eine einmalige Gelegenheit, authentische tibetische Kultur und Geschichte hautnah zu erfahren. Der Buddhismus ist im Leben der hier einheimischen Menschen tief verwurzelt. Weitestgehend ohne moderne Technologien werden Traditionen und Brauchtümer gepflegt, und Sie werden mit unvoreingenommener Herzlichkeit empfangen. Eine Begegnung auf Augenhöhe aus zwei unterschiedlichen Kulturen.

Mustang ist das tiefste Tal der Welt: Links und rechts ragen die über 8.000 Meter hohen Annapurna- und Dhalaugiri-Massive auf. Auf 3.000 - 4.000 Metern eröffnen sich Blicke auf eine grandiose Landschaft, die häufig auch als "Shangri-La", das irdische Paradies, bezeichnet wird. Die endlos scheinende Weite, die Reinheit der Farben, die Klarheit der Formen lassen Raum für eigene Empfindungen.

Damit Ihre Reise zum königlichen Erlebnis wird...

Drei Wochen sind Sie unterwegs auf entlegenen Pfaden und zu sich selbst. Das Mustang-Trekking ist eine anspruchsvolle Wanderung. Es ist wichtig, dass Sie gesund sind und die notwendige Kondition haben, um die täglichen Wanderungen von 4 bis 8 Stunden gut zu bewältigen. Unsere dreiwöchige Reise verlangt Teamgeist sowie Toleranz gegenüber den Mitreisenden. Außerdem müssen wir mit unvorhersehbaren Naturereignissen rechnen, die Flexibilität verlangen.



Meditation und Yoga...

Einzigartig an dieser Reise ist die Begleitung durch einen Yogalehrer und die – wo möglich – täglich angebotene Meditation und Yoga.
Im auf die Höhe und die Energie der Berge abgestimmten Yoga lernen Sie, Ihren Atem zu kontrollieren und gewinnen so zusätzliche Energie für ein traumhaftes Trekking durch die Bergwelt Mustangs.

1.–4. Tag: Begegnungen im Kathmandutal

Tauchen Sie ein in den Bann der quirligen Stadt Kathmandu. Der Geruch von Gewürzen, Staub, Tuktuks und Gebratenem begleitet Sie auf Ihrer Erkundungstour durch die historischen Sehenswürdigkeiten der Altstadt, von denen viele zum Weltkulturerbe zählen. Am Abend erspäht Sie der große Stupa von Boudhanath mit ihren Augen. In der Dämmerung herrscht hier emsiges Treiben, wenn die zahlreichen buddhistische Pilger die heilige Stätte umrunden. Auf der Fahrt nach Pokhara ändert sich die Szenerie. Wunderschön am Phewa-See gelegen, können Sie bei einem Spaziergang die ersten Blicke auf die schneebedeckten Gipfel des Annapurnamassives werfen.

5.–8. Tag: Wanderung durch urprüngliche Dörfer und beeidnruckende Landschaft

Auf geht es in die kargen Felsen des tiefsten Tales der Welt. Nach einem Flug nach Jomsom und der ersten Wanderetappe betreten Sie hinter Kagbeni das Königreich. Tief eingeschnitten zwischen den 8.000er-Gipfeln des Himalayas führt der Weg entlang des Kali Gandakis, der dem Tal sein Leben schenkt. Auf dem Weg nach Lo-Manthang, der Hauptstadt Mustangs, wandern Sie auf 3.000-4.000 Metern Höhe über Tsele, Geling und Tsarang. In diesen Orten lässt sich der Buddhismus hautnah spüren. Die nicht von Besatzung zerstörten Chörten, Klöster, Statuen und Wandmalereien sind Zeugnisse der jahrtausendealten Kultur dieser Region.

9.–12. Tag: Lo Manthang – Die Hauptsstadt des Königreichs

Auf dem Weg nach Lo Manthang befindet sich das älteste Kloster Nepals. Nachdem Sie den Marang-La-Pass auf 4.230 Metern überquert haben, wartet die von dicken Mauern umgebene Stadt am Ende des Tales auf Sie. Das enge Gassengewirr Lo Manthangs, seine altehrwürdigen Klöster, der erhabene Königspalast, die traditionellen Lehmhäuser und das Treiben der Bewohner versetzen Sie zurück ins Mittelalter. Sie besuchen die Höhlen des Chosar Valley, in denen die Menschen z.T. heute noch leben, sowie das imposante Felsenkloster mit fünf Etagen und über 40 Räumen. Eine Tageswanderung zum nördlichen Teil Mustangs bringt Sie neben dem Namgyl Gompa, dem "Kloster des Sieges", zum Sommerpalast des Königs. Von dort eröffnet sich ein fantastischer Panoramablick auf den Annapurna und bis weit nach Tibet.

18.–21. Tag: Pokhara und Flug nach Kathmandu

Rückflug nach Pokhara – hier haben Sie noch Zeit für eine Stadtbesichtigung und geniessen ein 3-stündiges Ayurvedaprogramm, bevor Sie über Kathmandu zurück nach Deutschland fliegen.

Enthaltene Leistungen

Linienflüge in der Economy Class Frankfurt – Kathmandu – Frankfurt

Inlandsflug Pokhara – Jomsom – Pokhara – Kathmandu in der Economy Class

erforderliche Transfers

Übernachtungen im Doppelzimmer in landestypischen Hotels der Mittelklasse in Kathmandu und Pokhara

einfache Hotels in Jomsom und Muktinath, ansonsten Lodge Übernachtung während des Trekkings

Frühstück in Kathmandu und Pokhara

während des Trekkings Vollpension (ohne kalte Getränke und ohne Alkohol)

Besichtigungen gemäß Programm in Kathmandu und Pokhara

Deutschsprachige Yogalektionen in Kathmandu und Pokhara

dreistündiges Ayurveda-Programm nach dem Trekking

qualifizierte, Deutsch sprechende Neue-Wege-Reiseleitung

Eintrittsgelder

Mustang- und Trekkingpermits

NEUE WEGE-Informationsmaterial

Auslandskrankenversicherung und Reisegepäckversicherung bis EUR 2.000

Programm laut Reiseverlauf – Änderungen vorbehalten

Weitere buchbare Leistungen

Rail & Fly-Ticket: € 50,–

EZ-Aufpreis: € 320,–

Hinweise

Gerne bieten wir Ihnen auf Wunsch Flüge ab dem Flughafen Ihrer Wahl an.
Terminnr.VonBisPreisPlätze 
7NPG120221.05.201710.06.2017€ 3980,–
Anfragen
Buchen
7NPG120310.09.201730.09.2017€ 3980,–
Anfragen
Buchen
Teilnehmer/innen
Mindestteilnehmerzahl: 4
Höchstteilnehmerzahl: 16

Bishnu Kumar Karki

Bishnu Karki studierte in Kathmandu Landeskunde sowie Wirtschaft, ist ausgebildeter Reiseleiter und diplomierter Yogalehrer. Bishnu lebt schon lange in Europa, seit einigen Jahren in Deutschland bei Berlin. Seit fast 20 Jahren führt Bishnu Reisende durch sein Heimatland Nepal sowie durch Tibet. Seit frühester Kindheit lernte Bishnu Karki unter der geistigen Führung seines Vaters die klassischen Formen des Yoga und wurde vom indischen Yogi Dhiranandaji in die Tradition des Kriya-Yoga eingeweiht, der von Yogananda entwickelten Yoga-Richtung. Als Leiter des Himalaya Yoga & Ayurveda Zentrums in Potsdam nahe Berlin gibt er gemeinsam mit seinem Team das Wissen über Yoga und Ayurveda weiter.
Weitere Angebote mit Bishnu Kumar Karki:

Puskal Karki

Puskal Karki lebt in Kathmandu, ist staatlich ausgebildeter Reiseleiter und erfahrener Yogalehrer. Auf sehr angenehme Art und mit viel Leidenschaft führt er seit mehreren Jahren Reisende durch sein Heimatland Nepal, um Ihnen die hinduistische und buddhistische Kultur sowie die Natur seines Landes näherzubringen. Puskal verfügt über gute Deutschkenntnisse.
Weitere Angebote mit Puskal Karki:

Aus unserem Blog:
Begenungen mit herzlichen Bewohnern der Region Lo Mantang bereichen die Trekking-Tour durch Mustang
14.10.2016

Reisebericht: Erlebnisreiche Trekking-Reise durch Mustang

Nach einer zehnstündigen abenteuerlichen Jeepfahrt, off road, von Pokhara nach Jomsom, (Wolken, drum kein Flugzeug) begann das Wandern ins wunderschöne Upper...
Erkunden Sie die Landschaft Mustangs
19.06.2016

Reisebericht: Trekkingtour durch Mustang

"Hundert göttliche Zeitalter würden nicht reichen, um alle Wunder des Himalaya zu beschreiben." Im Schatten der hohen Berge des Himalayas findet sich das letzte...
18.02.2016

"25 Jahre - 25 Perspektiven: Glückliche Gesichter und positive Entwicklungen": Bishnu Karki

Im Juli vergangenen Jahres haben Sie im Rahmen unserer Jubiläumsaktion "25 Jahre - 25 Gesichter - 25 Perspektiven" den NEUE WEGE-Reiseleiter und Yogalehrer Bishnu Karki...
NEUE WEGE Reiseleiter Bishnu Karki
30.07.2015

Unsere 25 Gesichter: Bishnu Karki

In unserer Jubiläumsreihe "25 Jahre - 25 Gesichter - 25 Perspektiven" stellen wir Ihnen heute den Yogalehrer und NEUE WEGE-Reiseleiter Bishnu Karki vor. Bishnu lebt schon...
Gruppenfoto der Trekkingtruppe in Mustang, Nepal
30.12.2014

Reisebericht: Wo liegt denn Mustang?!

"Eigentlich sollte es nach Tibet gehen: vier Wochen Trekking mit Umrundung des heiligen Berges Kailash, eine geführte Gruppenreise mit maximal 16 Teilnehmern - für...
 Reise teilen

Empfehlen Sie diese Reise weiter!

NEUE WEGE sagt Dankeschön mit einer attraktiven Prämie!

So einfach geht's!

Geben Sie Ihren Namen und die Mailadresse der Person an, der Sie NEUE WEGE weiterempfehlen möchten, und nach einem Klick auf Absenden senden wir eine kurze Mail an den Adressaten in Ihrem Namen!

Auf Ihrer Trekkingreise durch Nepal werden Sie viele der im Buddhismus typischen Chörten entdeckenKönigreich Mustang - Trekking, Meditation und Yoga im Himalaya


Oder empfehlen Sie uns über Ihr Mailprogramm, wenn Sie eine persönliche Nachricht verfassen möchten, indem Sie hier klicken: