Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800
Platz mit Aussicht
Die 50 Suiten des Suites Alba Resorts verteilen sich über die weitläufige Anlage
Genießen Sie einen herrlichen Blick auf das Meer vom Pool des Suites Alba aus
Die Steilküste der Algarve eignet sich für inspirierende Yogaeinheiten mit Blick aufs Meer
Ein wunderbarer Ort für eine abendliche Meditation ist die Algarve in Portugal
Erholung pur im Suites Alba Resort & Spa an der Algarve
Genießen Sie einen Spaziergang entlang der Küste Portugals
Das 5-Sterne Hotel Suites Alba Resort & Spa heißt Sie herzlich Willkommen
Starten Sie mit einem leckeren Frühstücksbuffet im Suites Alba Resort gesund in den Tag
Lassen Sie im Pool des Suites Alba Resorts den Blick über die Küste schweifen
Genießen Sie den atemberaubenden Blick über das Meer vom Pool des Suites Alba Resort & Spa
Entspannen Sie bei einer wohltuenden Kräuterstempel Massage im Suites Alba Resort & Spa
Gönnen Sie sich eine wohltuende Gesichtsmaske im Suites Alba Resort & Spa
Erfahren Sie tiefe Entspannung im Spa-Bereich des Suites Alba Resorts
Auch vom Garten des Hotels haben Sie einen direkten Blick auf das Meer
Yoga mit Meerblick genießen Sie im Suites Alba vom Yogaraum aus
Im Garten des Suites Alba gibt es mehrere schöne Rasenflächen für Yoga-Stunden
Das stilvolle Restaurant im Suites Alba Resort & Spa überzeugt mit leckeren Delikatessen
Vom Restaurant aus haben Sie einen spektakulären Ausblick auf das Meer
Küchenchef Louis und sein Team versorgen Sie mit leckeren Köstlichkeiten
Die großen Suiten im Suites Alba Resort & Spa laden zum Wohlfühlen ein
Die Suiten im Suites Alba Resort & Spa verfügen über viel Platz und einer modernen Ausstattung
Elegant, modern eingerichtete Zimmer erwarten Sie im Suites Alba Resort & Spa
Stilvoll elegante Zimmer erwarten Sie im Suites Alba Resort & Spa
▮▷
Gruppenreise Algarve

Suites Alba Resort & Spa: Entspannende Yin- und stärkende Yang-Praxis über Ostern

Yoga-Reise über Ostern

Spektakuläre Felsformationen der Algarve

Kulinarische Genüsse in gehobenem Ambiente

Merken
Anfragen
Buchen
Gefunden unter: Yoga-Reisen » Portugal  und  Europa-Ferienkurse » Portugal
Reiseprogramm
Leistungen
Termine & Preise
Kurs-/Reiseleitung
Reiseberichte

Suites Alba Resort & Spa: Entspannende Yin- und stärkende Yang-Praxis über Ostern

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die Punkte in der Karte.

Karte verkleinern

Genießen Sie eine Yoga-Reise über Ostern an der wunderschönen Algarve! Morgens üben Sie klassischen Hatha-Yoga mit Atemübungen, sanften Bewegungen, präzisen Körperhaltungen, geführter Tiefenentspannung und Meditation. Abends üben Sie Yin-Yoga – ein regenerierender Yoga – im Sitzen oder Liegen. Durch das tiefe Hineinsinken in eine Asana wird das Bindegewebe nachhaltig gedehnt und der Körper harmonisiert.

Die warmen Sonnenstrahlen umschmeicheln Ihre Haut, während Sie die wenigen Meter zum weichen Sandstrand entlangschlendern. Dort angekommen, bestaunen Sie die roten Felsformationen, die für die Algarve so typisch sind. Eine Woche voller inspirierender Yoga-Einheiten und Ruhe erwartet Sie! Warum nicht mal Yoga am Strand üben und den Atem mit dem Rhythmus der Wellen vereinen?

Umgeben von unberührter mediterraner Vegetation, liegt das Fünf-Sterne-Hotel Suites Alba Resort & Spa auf einer Klippe am ruhigen Albandeira Strand. Im Hotel werden Sie rundum verwöhnt und genießen den Komfort der schicken Suiten. Erleben Sie tiefe Entspannung bei einer wohltuenden Massage im Spa-Bereich! Bei den vielfältigen Angeboten fällt die Entscheidung schwer. Nehmen Sie ein erfrischendes Bad im Infinity-Pool und lassen Sie dabei den Blick über die Küste schweifen! Für die Yoga-Einheiten stehen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung. Ein Highlight ist sicherlich die große überdachte Außenfläche im Garten. Hier können Sie beim Üben dem Meeresrauschen lauschen und die angenehme Brise spüren. Alternativ gibt es einen Yoga-Raum, ebenfalls mit Blick auf das Meer, oder einen weiteren Übungsraum im Haupthaus.

Die Umgebung des Hotels bietet vielfältige Möglichkeiten, die Algarve zu entdecken. Vielleicht möchten Sie eines der E-Bikes oder Fahrräder ausleihen, um den nahe gelegenen Ort Lagoa zu erkunden. Oder Sie wandern entlang der Steilküste, um immer wieder mit traumhaften Ausblicken auf kleine versteckte Buchten belohnt zu werden. In der näheren Umgebung finden Sie unter anderem die Praia da Marinha, einen der schönsten Strände Europas, und weitere traumhafte Badebuchten. Auch Bootsausflüge sind direkt ab dem Hotel möglich und bringen Sie an einsame Strände, die nicht mit dem Auto erreicht werden können. Wenn Sie aktiv sein möchten, haben Sie auch die Möglichkeit, bei Kajaktouren die Küste und beim Schnorcheln die Unterwasserwelt zu erleben. Entscheiden Sie einfach spontan, wonach es Ihnen im Urlaub beliebt!

Wohnen
Die Anlage verfügt insgesamt über 50 Suiten. 31 Villa-Suiten besitzen jeweils zwei Schlafzimmer, ein geräumiges und gemütliches Wohnzimmer, eine Küche und ein Badezimmer. Sie können entweder eine geteilte Suite buchen, bei der das Badezimmer zu teilen ist, oder eine Suite zur Alleinnutzung. Zusätzlich haben die Suiten entweder eine private Terrasse oder einen Balkon, wo Sie sich zurücklehnen und entspannen können. Sie sind ausgestattet mit Klimaanlage, Kamin, Flatscreen TV, DVD-Player, Minibar, Kaffeemaschine, Safe, Telefon, Badewanne, Föhn und Bademantel.

Genießen
Für das Team um Küchenchef Louis trägt die Verpflegung einen großen Teil zu einem gelungenen Urlaub bei. Deshalb werden hauptsächlich lokale Zutaten verwendet, um Ihnen den Geschmack der Algarve näherzubringen. Die traditionelle regionale Küche wird mit modernen kulinarischen Elementen verfeinert. Das Morgandinho Restaurant besticht mit einer schlichten Eleganz und einem spektakulären Ausblick auf das Meer. Hier nehmen Sie Ihr Frühstück und das Abendessen ein.

Anreisen
Das Hotel liegt etwa 50 Minuten vom Flughafen Faro entfernt. Gerne vermitteln wir Ihnen einen passenden Flug ab Ihrem gewünschten Abflughafen. Von dort wird am An- und Abreisetag zweimal täglich zu festgelegten Zeiten ein Transfer zum Hotel angeboten.

Tipp: Wir empfehlen die Buchung eines Mietwagens ab / bis Flughafen, um die interessanten Ausflugsziele in der Umgebung des Hotels individuell erkunden zu können. Gerne erstellen wir Ihnen ein passendes Angebot.

Enthaltene Leistungen

Flughafentransfer im PKW oder Kleinbus ab/bis Faro (je 2x täglich am An- und Abreisetag zu festgelegten Zeiten )

7 Übernachtungen im geteilten Doppelzimmer einer 2-Zimmer-Suite mit geteiltem Bad/WC, vorbehaltlich Gegenbuchung

Halbpension (F, A, wahlweise vegetarisch)

6-tägiger Ferienkurs mit 4 Stunden Yoga pro Tag

Gruppenleitung durch Martina Will-Fall

Begrüßungstreffen

NEUE WEGE Informationsmaterial

Wunschleistungen zusätzlich buchbar

Aufpreis pro Woche - Doppelzimmer zur Alleinbenutzung in 2-Zimmer Suite mit geteiltem Bad/WC: € 350,–

Aufpreis pro Woche - pro Person im Doppelzimmer einer Suite mit eigenem Bad/WC: € 350,–

Aufpreis pro Woche - Suite zur Alleinbenutzung mit eigenem Bad/WC: € 920,–

Flug ab Ihrem gewünschten Flughafen (Preis auf Anfrage)

Reiseversicherung (Preis auf Anfrage)

 freie Plätze noch wenige Plätze frei ausgebucht
Terminnr.VonBisPreisPlätze 
9PTH030521.04.201928.04.2019€ 1050,–
Anfragen
Buchen
Diese Reise ist ein Angebot eines Seminarhauses mit weiteren Veranstaltungen.
Zum Seminarhaus mit allen Terminen
Teilnehmer/innen
Mindestteilnehmerzahl: 6
Höchstteilnehmerzahl: 20

Martina Maria Will-Fall

Yogalehrerin BDY/EYU, lehrt in Köln die Yogatraditionen des Sivananda-Yoga, Vinyasa-Flow-Yoga und Yin-Yoga. Sie praktiziert Meditation nach den Lehren von Thich Nhat Hahn.

Aus unserem Blog:

Interview mit Martina Will-Fall inkl. Rückenübung

08.02.2019
Yogalehrerin Martina Will-Fall

Unsere Yogalehrerin Martina Will-Fall praktiziert bereits seit ihrer Jugend regelmäßig Yoga. Ihr Unterricht hat sich zu einem facettenreichen und individuellen Yoga-Stil entwickelt.

Im Interview erzählt sie was ihren Yoga-Stil ausmacht, wer sie auf ihrem Yogaweg geprägt hat, wo sie ihre nächste Reise hinführt und was Sie als TeilnehmerIn erwarten dürfen.

 

Liebe Martina,
du praktizierst bereits seit deinem 17. Lebensjahr Yoga. Wie bist du damals zum Yoga gekommen und wie kam es dazu, nach deiner Ausbildung zur Tanztherapeutin, Yogalehrerin zu werden?

Als ich 17 Jahre alt war, war Yoga noch recht unbekannt. In der Nähe meines Gymnasiums gab es ein Yogastudio und eine Schulfreundin bat mich, sie dorthin zu begleiten. Meine Begeisterung fürs Yoga war direkt geweckt. In den folgenden Jahren studierte ich Tanztherapie. Das Yoga blieb währenddessen immer in meinem Bewusstsein und ich sah die Verbindung von Tanztherapie und Yoga. Und so entschloss ich mich mit Mitte 30 zu einer Ausbildung zur Yogalehrerin.

 

Was fasziniert dich am Yoga?

Am Yoga fasziniert mich die bewusste und subtile Körperwahrnehmung, das regenerierende und längere Verweilen in den Asanas, die atemgeführten fließenden und rhythmischen Bewegungen, die Atemarbeit, das sogenannte Pranayama und vieles mehr.

 

Du praktizierst Hatha- & Yin-Yoga und Meditation. Wie würdest du deinen Yoga-Stil und deinen Unterricht beschreiben? Wie integrierst du die verschiedenen Yoga-Stile miteinander?

Mein individueller Yoga-Stil hat sich über die Jahre des Unterrichtens immer weiter entwickelt. Mein Yoga-Stil ist geprägt von meinen Ausbildungen, zahlreichen Weiterbildungen sowie meiner Unterrichtstätigkeit in Beziehung zu den TeilnehmerInnen. Die drei oben genannten Yoga-Stile lassen sich wunderbar integrieren. Zu Anfang einer Yogastunde beginne ich mit einer geführten Meditation, die die TeilnehmerInnen schon auf eine achtsame Körperarbeit vorbereitet und ihnen ermöglicht präsent im Augenblick zu sein. Dann beginne ich mit dynamischen Bewegungsfolgen (wie z.B. dem Sonnengruß) und immer wieder lasse ich in Folge Yin-Yoga Posen einfließen. Das ermöglicht einerseits ein Nachspüren und zum anderen ein lösen von tiefer liegenden Verspannungen.

 

Gibt es eine/n Yogalehrende/n die/der dich auf deinem Weg zum Yoga besonders inspiriert hat?

Zu Beginn meines Yogaweges war es meine erste Yogalehrerin Erika Sponholz, die mir das Yoga auf eine wunderbare Weise nahe gebracht hat. In meiner BDY-Yogalehrer-Ausbildung war es mein geschätzter Lehrer Sri Friedrich Schulz-Raffelt und die Yogareferenten, Ursula Lyon und Nischala Joy Devi, die mich inspiriert haben - sowie in Weiterbildungen Anna Trökes. 

 

Aus deinen bisherigen Reiseerfahrungen: Was macht dir am meisten Freude bei der Kombination Yoga zu unterrichten und zu reisen?

Am meisten Freude bereitet mir, die ReiseteilnehmerInnen täglich in ihrem Yogaprozess zu begleiten, der durch die vierstündige Praxis intensiver und spürbarer wird. Zudem mag ich den anregenden und inspirierenden Austausch mit den Teilnehmern und last not least das gemeinsame Eintauchen in die wunderbare Natur und Umgebung.

 

Seit 2016 begleitest du Yoga-Reisen mit NEUE WEGE und warst schon mehrfach im Hotel Estalagem auf Madeira. Deine nächste Reise führt dich erneut nach Portugal dieses Mal ins Suites Alba Resort & Spa an der Algarve.

Worauf freust du dich bei dieser Reise am meisten?

Am meisten freue ich mich auf die interessanten Begegnungen mit den Reiseteilnehmenden und den gemeinsamen Austausch.

Wem empfiehlst du diese Reise?

Ich empfehle diese Reise Yoga-Anfängern wie Fortgeschrittenen, Menschen, die den Wunsch verspüren tiefer in das Yoga und die Meditation einzutauchen.

Was dürfen die Teilnehmenden auf der Reise erwarten?

Sie können auf der Reise, Regeneration, Inspiration und eine Yoga-Praxis kennenlernen, die ihnen auch im Alltag weiterhelfen wird.

 

Hast du spontan ein Erlebnis von einer NEUE WEGE Reise, welches dich immer noch berührt oder zum Lachen bringt?

Auf meiner letzten Reise auf Madeira praktizierten wir eines Morgens eine Gehmeditation im Freien. Der Kater vom Hotel Estalagem beobachtete uns gebannt und auf dem Weg zurück zu unserem Yoga-Raum folgte er uns selbst wie in einer Gehmeditation schreitend. Da er uns nicht in den Raum folgen durfte, fixierte er uns noch eine Weile auf dem Baum sitzend durch das Fenster. Das war ein magisches Erlebnis, so mit einem Tier verbunden zu sein.

 

Gibt es eine Übung, die man gut in den Alltag integrieren kann oder eine Yoga-Weisheit die du unseren Blog-LeserInnen gerne mitgeben möchtest?

Eine Übung, die ich gerne weitergeben möchte, sind die „Acht Bewegungen der Wirbelsäule“. Wenn man diese Übung morgens praktiziert, bleibt der gesamte Rücken geschmeidig und mobil. Sie besteht aus acht kurzen Einheiten mit verschiedenen Dehnungspositionen.

Übung „Acht Bewegungen der Wirbelsäule

Alle acht Dehnungen sind aus dem Stand.

  • Seitwärts-Beuge mit erhobenen Armen nach rechts
  • Seitwärts-Beuge mit erhobenen Armen nach links
  • Die Arme auf Schulterhöhe ausbreiten und nach rechts drehen
  • Die Arme auf Schulterhöhe ausbreiten und nach links drehen
  • Eine Rückwärtsbeuge mit erhobenen Armen
  • Eine halbe Vorwärtsbeuge mit geradem Rücken (90° Winkel)
  • Eine ganze Vorwärtsbeuge
  • Dann langsam Wirbel für Wirbel wieder aufrichten.

 

Vielen Dank, Martina!

 

Yogalehrerin Martina Will-Fall
Yogalehrerin Martina Will-Fall unterwegs auf Madeira.
Beobachterin auf dem Baum
Dieser Reisebericht wurde geschrieben von: NEUE WEGE Yogalehrerin Martina Will-Fall
 Reise teilen

Empfehlen Sie diese Reise weiter!

NEUE WEGE sagt Dankeschön mit einer attraktiven Prämie!

So einfach geht's!

Geben Sie Ihren Namen und die Mailadresse der Person an, der Sie NEUE WEGE weiterempfehlen möchten, und nach einem Klick auf Absenden senden wir eine kurze Mail an den Adressaten in Ihrem Namen!

Platz mit AussichtSuites Alba Resort & Spa: Entspannende Yin- und stärkende Yang-Praxis über Ostern


Oder empfehlen Sie uns über Ihr Mailprogramm, wenn Sie eine persönliche Nachricht verfassen möchten, indem Sie hier klicken: