Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800
Hoch oben auf einem Felsvorsprung in Ponta do Sol an der Küste Madeiras finden Sie das 4 Sterne Design Hotel Estalagem
Lernen Sie den traditionellen Ort Ponta do Sol auf Madeira kennen
Tiefe Entspannung beim Meeresrauschen
Vom Pool des Hotels Estalagem können Sie den weiten Blick in die Ferne genießen
Am Pool des Hotel Estalagem können Sie die warmen Sonnenstrahlen genießen
Bei einer wohltuenden Massage im Hotel Estalagem entspannen
Auf der Sonnenterrasse des Hotels Estalagem können Sie wunderbar entspannen
Auf einer NEUE WEGE-Reise im Freien Yoga üben
Die besondere Lage auf der Steilküste Madeiras verleiht dem Hotel Estalagem besonderen Charme
Erkunden Sie Madeiras Küste und genießen Sie die frische Meeresluft
Die wunderschöne Umgebung des Hotels Estalagem
Auf einer Klippe liegend, über dem Ort Ponta do Sol auf Madeira, finden Sie das Design Hotel Estalagem
Gehen Sie auf Entdeckungssuche auf Madeira
Das Schwesternhotel des Estalagems -  Hotel da Vila
Das Design Hotel Estalagem auf Madeira bietet Ihnen alle Annehmlichkeiten eines 4 Sterne Hotels im Yoga Urlaub
Entspannen Sie mit Blick auf das Meer auf Ihrem Balkon
Mit Meditation beim Sonnenuntergang entspannen
Mit diesem faszinierendem Ausblick, schmecken die Speisen gleich doppelt so gut
Lassen Sie den Abend im Hotel Estalagem in gemütlicher Atmosphäre ausklingen
▮▷
Gruppenreise Madeira

Hotel Estalagem: Mit Yoga Freude und Leichtigkeit leben

Hatha-Yoga mit Panoramablick über den Atlantik

Bunte Blumenpracht und Wohlfühlklima

Feine mediterrane Küche genießen

Merken
Anfragen
Buchen
Gefunden unter: Yoga-Reisen » Portugal  und  Europa-Ferienkurse » Portugal
Reiseprogramm
Leistungen
Termine & Preise
Kurs-/Reiseleitung
Reiseberichte

Hotel Estalagem: Mit Yoga Freude und Leichtigkeit leben

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die Punkte in der Karte.

Karte verkleinern

Ankommen in diesem Hotel ist wie Eintauchen in eine andere Welt! Nur hier zu sein, den Blick über den Atlantik schweifen zu lassen, ist schon Urlaub pur. Wenn dann noch die Sonne aufgeht oder abends im Meer versinkt, ist die Idylle perfekt. Ein wunderbarer Rahmen, um sich intensiv in die Yoga-Praxis zu versenken, bei sich anzukommen und immer tiefer in sich hinein zu spüren! Die Übungen werden Ihrer Gruppe angepasst. Sie lösen Blockaden in Ihren Gelenken, stärken Ihre Muskeln und intensivieren Ihren Atemfluss. Stimme und Meditation können einbezogen werden. Sie nehmen das auf, was Ihnen gut tut – anderes können sie vernachlässigen. So, wie Sie es sich in Ihrem Urlaub verdient haben! Das wunderbare Essen, die freundlichen Mitarbeiter, das einladende Ambiente – alles wunderbar dazu angetan, Ihnen eine Yoga-Reise nach Ihren Wünschen zu ermöglichen!

Sie genießen ein erfrischendes Bad im Infinity-Pool des Hotels und lassen Ihren Blick dabei über das kräftige Blau des Atlantiks schweifen. Gestärkt von der morgendlichen Yogaeinheit überlegen Sie, was Sie heute machen möchten. Ein Besuch in der bunten Inselhauptstadt Funchal? Das saftige Grün der Natur auf einer Levada-Wanderung bestaunen? Oder möchten Sie sich doch lieber eine wohltuende Massage gönnen? Egal wie Sie sich entscheiden, lassen Sie den Alltag hinter sich und genießen Sie die entspannende Atmosphäre Ihrer Yoga-Reise!

Hoch oben auf einem Felsvorsprung über dem kleinen Ort Ponta do Sol thront das Design Hotel Estalagem. Die ehemalige Quinta wurde zu einem schicken 4-Sterne-Hotel umgebaut. Die Formen des Felsens respektierend, wurde das Hotel auf mehreren Ebenen erweitert. Geschmackvolle Designstücke verleihen dem Haus seinen besonderen Charakter. Durch die spektakuläre Lage können Sie hier jeden Abend einen einzigartigen Sonnenuntergang erleben, der das Hotel in stimmungsvolles Licht taucht.

Der neue lichtdurchflutete Yogaraum des Hotels bietet Ihnen einen traumhaften Ausblick auf den Ozean. Im Nebengebäude, direkt am Ende des Felsens, befindet sich der Wellness-Bereich des Hotels. Hier stehen Ihnen ein Dampfbad, ein beheizter Innenpool, eine Sauna, ein Fitnessbereich und zwei Massageräume zur Verfügung. Spektakulärer Höhepunkt ist der beheizte Außen-Infinitypool.

Erkunden Sie die Blumeninsel Madeira!
Das Klima des Ortes wird Sie mit den meisten Sonnenstunden der Insel zu jeder Jahreszeit umschmeicheln und zu entspannten Spaziergängen am Kiesstrand einladen. Der ruhige Ort ist idealer Ausgangspunkt für die Erkundung der beeindruckenden Landschaft Madeiras mit den berühmten Levada-Wanderwegen und einer wunderschönen Blumenvielfalt. Das Hotel bietet eine Vielzahl von Ausflügen an, ob Walbeobachtung, Kajak fahren oder Tauchen, hier ist sicher auch für Sie etwas dabei! An einem ruhigen Tag im Hotel können Sie sich von dem zuvorkommenden Hotelteam umsorgen lassen.

Wohnen
Die 54 Zimmer des Design-Hotels zeichnen sich durch klare Linien und dezente Farbgebung in Schwarz und Weiß aus. Sollten Sie den Wunsch haben, dem Meer noch etwas näher zu sein, können Sie auch im Schwesterhotel Da Vila wohnen und vom französischen Balkon aus den Meerblick genießen. Die Zimmer im Mutterhaus Estalagem sind etwas geräumiger und haben einen Balkon. Beide Hotels liegen nur ca. 5 Minuten Fußweg voneinander entfernt. Alle Zimmer verfügen über Klimaanlage, Kühlschrank, Safe, TV und Wasserkocher. WLAN steht Ihnen in beiden Häusern kostenfrei zur Verfügung.

Genießen
Das Restaurant im Hotel Estalagem wird Ihnen mit seinem faszinierenden Ausblick auf den Atlantik die Sprache verschlagen und Ihre Sinne anregen. Hier schmecken die feinen Köstlichkeiten der Küche gleich doppelt so gut. Morgens können Sie sich am abwechslungsreichen Frühstücksbuffet bedienen und abends wird Ihnen ein leckeres 3-Gänge-Menü gereicht, gern auch in vegetarischer Form.

Anreisen
Das Hotel Estalagem ist nur etwa 30 Minuten vom Funchal Airport bei Santa Cruz entfernt. Dort werden Sie vom Hotel abgeholt und am Abreisetag auch wieder hingebracht. Gern vermitteln wir Ihnen einen passenden Flug ab Ihrem gewünschten Abflughafen.

Enthaltene Leistungen

Flughafentransfer

7 Übernachtungen im geteilten Doppelzimmer Garden View im Hotel Estalagem vorbehaltlich Gegenbuchung

Halbpension (wahlweise vegetarisch)

6-tägiger Ferienkurs mit 4 Yogastunden pro Tag

tägliche Gruppenbetreuung durch Barbara Kemkes

Begrüßungstreffen

NEUE WEGE-Informationsmaterial

Nicht enthaltene Leistungen

Flug

Reiseversicherung

Weitere buchbare Leistungen

Aufpreis pro Woche - Doppelzimmer Garden View zur Alleinbenutzung im Hotel Estalagem: € 390,–

Aufpreis pro Woche - pro Person im Doppelzimmer Sea View im Hotel Estalagem: € 80,–

Aufpreis pro Woche - Doppelzimmer Sea View zur Alleinbenutzung im Hotel Estalagem - auf Anfrage

Aufpreis pro Woche - Doppelzimmer Sea View zur Alleinbenutzung im Hotel Da Vila: € 160,–

Abschlag pro Woche - pro Person im Doppelzimmer Sea View im Hotel Da Vila: € 75,–

Terminnr.VonBisPreisPlätze 
8PTH010615.03.201822.03.2018€ 990,–
Anfragen
Buchen
Diese Reise ist ein Angebot eines Seminarhauses mit weiteren Veranstaltungen.
Zum Seminarhaus mit allen Terminen
Teilnehmer/innen
Mindestteilnehmerzahl: 6
Höchstteilnehmerzahl: 17

Barbara Sylvia Kemkes

Barbara Sylvia Kemkes unterrichtet seit ca. 2003 Yoga. Sie ist ausgebildete Mediatorin. Elemente aus Kinesiologie, Pilates und Qi Gong sowie der Yogaphilosophie fließen in ihren Unterricht ein.

Aus unserem Blog:

Interview mit Yogalehrerin Barbara Sylvia Kemkes

05.10.2016
Tiefe Entspannung beim Meeresrauschen

Barbara Sylvia Kemkes begleitete bereits einige Yoga-Reisen von NEUE WEGE. Wir wollten im Interview wissen, wie sie zu Yoga gekommen ist, was ihre nächste Reise ausmacht und an welche Orte sie gerne verreist.

Liebe Barbara,
seit wann übst du Yoga und wie bist du zum Yoga gekommen?

Ich übe seit 24 Jahren Yoga. Das kann ich so genau sagen, weil mein Sohn damals 2 Jahre alt war. Ich hatte den Wunsch etwas für mich zu tun, nachdem ich 6 Jahre lang mehr oder weniger hauptsächlich für meine Kinder da gewesen war. In meiner Jugend war ich schon begeistert vom Bodenturnen und habe damals im Grunde schon die Yoga-Asanas geübt. Mein Vater hatte mir als Kind auch bereits Kopfstand und Luft anhalten beigebracht.

 

Und wie kam es, dass du dich entschieden hast, Yogalehrerin zu werden?

Mit meinem Beruf als Juristin war ich nicht zufrieden. Ich suchte etwas, bei dem ich mehr auf persönlicher Ebene mit Menschen zu tun habe. Irgendwie kam dann die Möglichkeit zu der Ausbildung zu mir…...

 

Gibt es einen Yogalehrenden, der dich besonders inspiriert hat?

Ich habe viele Yogalehrer und -lehrerinnen gehabt. Von allen habe ich unterschiedliche Aspekte lernen dürfen. Nachdem ich mit der Ausbildung fertig war, hatte ich den Wunsch jemanden aus Indien zu erleben, dem Ursprungsland des Yoga. So kam ich zu R. Sriram und seiner Unterrichtsweise. Er hat mich sehr beeinflusst, indem ich Yoga weniger als körperliche Übungspraxis begriffen habe und mehr als meditativen Weg mit sich selbst und dem eigenen Bewusstsein in Einklang zu kommen.

 

Du hast auch Erfahrung im Ayurveda. Kombinierst du dein Wissen über Ayurveda mit deinem Yogaunterricht?

Sicher fließt mein diesbezügliches Wissen auch in den Unterricht ein. Zum Beispiel kenne ich eine sehr schöne Asanareihe, die die Doshas in Ausgleich bringt. Auf den Reisen setze ich dieses Wissen dazu ein, um nach der Reise erst mal wieder festen Boden unter der Erde zu bekommen und den Vataeinfluss auszugleichen.

 

Seit 2014 begleitest du Yoga-Reisen mit NEUE WEGE. Gibt es spontan einen Ort an den du am liebsten warst und wenn ja warum?

Ich liebe die Abwechslung und die Natur, vor allem aber das Meer! So waren bisher alle meine Zielorte am Meer. Baltrum hat mir sehr gut gefallen und Madeira, aber auch die Lykische Küste und Tönning. Der Norden hat seine Reize und auch der Süden. Ich bin offen für alle Orte, die Meer, Natur und eine liebevolle Umgebung bieten.

 

Deine nächste Reise mit NEUE WEGE geht an die Algarve. Wem empfiehlst du diese Reise besonders?

Ich beobachte, dass die Arbeit heute viele Menschen über die Maßen beansprucht. Es wird immer mehr verlangt, in immer kürzerer Zeit zu viel zu leisten. Dabei bedarf es einer erhöhten Aufmerksamkeit für sich selbst, um sich nicht zu überfordern. Unser Körper ist unser bester Freund: wenn wir lernen wirklich auf ihn zu hören, können wir uns manches Leid ersparen. Dabei hilft Yoga – denn wir üben achtsam und haben die Möglichkeit zu erkennen, was in mir wirkt.

Außerdem ist für viele Menschen der Winter mit seiner lichtarmen Zeit eine Herausforderung. Hier noch einmal Kräfte zu sammeln, Energie zu tanken und Möglichkeiten kennen zu lernen, sich selbst etwas Gutes zu tun – das ermöglicht diese Woche am Meer in einer für NEUE WEGE selbstverständlich wunderbaren Umgebung.

 

Hast du eine Übung, die du unseren Blog Lesern mitgeben willst und die sie gut in den Alltag integrieren können?

Mach mal Pause :-). Bewusst!

Sitze einfach nur da, spüre in Deinen Körper und beachte wo er auf sich aufmerksam macht. Dann bewege Dich sanft hin und her, so dass Du diesem Bereich Entlastung schenkst.

Ist es die Wirbelsäule, dann lasse sie vom Steißbein aufwärts mit dem Aus-Atem langsam nach unten sinken und bringe zum Schluss das Kinn zum Brustbein. Einatmend richte Dich vom Becken her langsam wieder auf und hebe als letztes den Kopf, wiederhole.

Ist es der Nacken, dann stelle Dich hin, hebe die Schultern einatmend zu den Ohren und lasse ausatmend die Schultern tief nach unten sinken, die Schulterblätter streben dabei zu den Hosentaschen und die Arme ziehen zum Boden. Wiederhole ein paarmal, dann lasse die Schultern unten, schiebe die Füße in den Boden und den höchsten Punkt des Kopfes zur Decke, so dass Dein Nacken lang wird. Dann lasse Dein Kinn ausatmend Richtung erhobenes Brustbein sinken und spüre die Dehnung im Nackenbereich - einatmend richte Dich wieder auf - ausatmend lasse den Kopf soweit in den Nacken sinken, wie es sich gut für Dich anfühlt und einatmend richte Dich wieder auf. Wiederhole 3-mal. Dann drehe den aufgerichteten Kopf ausatmend nach rechts, einatmend zur Mitte, ausatmend nach links, einatmend zur Mitte etc. Nach 3-mal lasse dann noch das rechte Ohr ausatmend zur rechten Schulter sinken (dabei sinkt die gegenüberliegende Schulter sanft nach unten), einatmend richte den Kopf wieder auf, ausatmend zur linken Schulter, einatmend zur Mitte etc. Spüre in Deiner Halswirbelsäule nach.

Stehe oder sitze nochmal bewusst da, spüre Deinen Atem und beobachte wie er aus Dir heraus- und wieder hineinfließt, entspanne ausatmend und erlebe die belebende Kraft des Einatmens. So hast Du Deinem Körper und damit Dir eine erholsame Pause gegönnt:-).

Vor jedem Essen kannst Du einfach 4 bewusste Atemzüge nehmen – das bringt Dir die Ruhe, die Du für die Nahrungsaufnahme haben solltest und führt Dich zu einem achtsamen Genießen Deiner Mahlzeit :-).

Vielen Dank, Barbara, für das schöne Interview!

 

Tipp: Barbara Sylvia Kemkes nimmt Sie auf der Reise ins Suites Alba Resort & Spa im November diesen Jahres mit auf den Weg zu Ihrer inneren Mitte.

Tiefe Entspannung beim Meeresrauschen
Yogalehrerin Barbara Kemkes
Dieser Reisebericht wurde geschrieben von: Barbara Sylvia Kemkes
 Reise teilen

Empfehlen Sie diese Reise weiter!

NEUE WEGE sagt Dankeschön mit einer attraktiven Prämie!

So einfach geht's!

Geben Sie Ihren Namen und die Mailadresse der Person an, der Sie NEUE WEGE weiterempfehlen möchten, und nach einem Klick auf Absenden senden wir eine kurze Mail an den Adressaten in Ihrem Namen!

Hoch oben auf einem Felsvorsprung in Ponta do Sol an der Küste Madeiras finden Sie das 4 Sterne Design Hotel EstalagemHotel Estalagem: Mit Yoga Freude und Leichtigkeit leben


Oder empfehlen Sie uns über Ihr Mailprogramm, wenn Sie eine persönliche Nachricht verfassen möchten, indem Sie hier klicken: