Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800
Eine der schönen Buchten Thailands
Der weiße Sandstrand Thailands
Eine Ayurveda-Kur der besonderen Art
Die gemütliche Lounge des Paradise Koh Yao Hotels
Das leckere Buffet des Paradise Koh Yao
Yoga in Thailand erleben
Yoga Thailand Paradise Boutique Plunge Pool Villa
Während einer Gesichtsmassage können Sie entspannen
Der Wind weht sanft durch die Palmen während Sie dem plätschern des Meeres lauschen
Genießen Sie Aqua Yoga mit einer herrlichen Aussicht die darauf wartet von Ihnen bewundert zu werden
Lassen Sie es sich gut gehen und speisen Sie gemütlich am Strand
▮▷
Individualreise Phuket

Paradise @ Koh Yao: Yoga üben und Eins mit der Natur sein

Tropisches Inselgefühl mit viel Komfort

Yoga, Meditation und Wellness am Traumstrand

Gesunde Küche unter Palmen genießen

Merken
Anfragen
Gefunden unter: Yoga-Reisen » Thailand  und  Asien-Reisen » Thailand
Reiseprogramm
Leistungen
Zeiträume & Preise
Reiseberichte

Paradise @ Koh Yao: Yoga üben und Eins mit der Natur sein

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die Punkte in der Karte.

Karte verkleinern

Hohe Palmen und tropisches Meer - so weit das Auge reicht! Was sollen Sie zuerst unternehmen? Sich gemütlich in eine Hängematte legen oder ein kühles Bad nehmen? Sie lächeln, Sie brauchen sich nicht zu entscheiden - Zeit ist genug da!
Der warme Sand unter Ihren Füßen ist ganz weich, das Meer rauscht und in der Ferne gleitet ein buntes Longtailboot durch die imposanten Karstfelsen. Die Schönheit des Ortes berauscht!
Die Yogahalle befindet sich am Ende des Strandes. Hier werden enthusiastisch und fachkundig zweimal täglich Anfänger und Fortgeschrittene in Yoga unterrichtet. Einatmen und langsam loslassen - jetzt zählen nur Sie!
Am Morgen erwartet Sie in der Regel ein dynamischer Vinyaysa-Flow-Yoga, in den Abendkursen geht es ruhiger mit Atem- und Entspannungsübungen zu. Die separate Yoga-Lounge bietet Platz für Gespräche und Fragen.

Wohnen im tropischen Luxus
Kurz eine Dusche im teils offenen Badezimmer nehmen und dann zum Frühstück. Die 70 Zimmer haben ein tropisches Flair und es fühlt sich hier alles so leicht an. Holz, Stein und Strohdächer bilden ein modernes und klar strukturiertes Design. Die Bungalows sind alle weiträumig offen gehalten und lassen so die herrliche Meeresbrise durch Ihr Zimmer wehen. Später ruft Ihr Buch auf der im Schatten liegenden Terrasse.

Gesundheitsbewusste Küche
Die Füße im Sand, die Sonne im Rücken und frische Gerichte genießen. Das Paradise @ Koh Yao verfügt über zwei ausgezeichnete Strandrestaurants, die eine breite Palette an leckeren Thai- und mediterranen Gerichten anbieten. Sie können wählen: zwischen Fischgerichten und frischer Pizza aus dem Holzofen oder einem vegetarischen Menü - gezaubert wird in der Küche weitgehend mit Bio-Produkten! Abends ein Cocktail an der kleinen urigen Strandbar. Nette Gespräche mit internationalen Mitreisenden und das Glitzern der Sterne über Ihnen!

Wellbeing
Es ist Zeit für eine erholsame Massage. Der Paradise Spa-Berg fügt sich nahtlos in die tropische Umgebung ein und besteht aus kleinen Pavillons. Es gibt ein Kräuter-Dampfbad und einen Wasserfall, welche direkt in einen Felsen integriert sind und die Sie bei einer Thai-Herb-Steam-Behandlung erleben können. Suchen Sie sich Ihre individuellen Behandlungen aus! Entspannen Sie bei duftenden, natürlichen Ölen und leiser Musik! Einfühlsame Hände schicken Sie auf eine Reise der Sinne…

Enthaltene Leistungen

Linienflüge in der Economy Class Frankfurt – Phuket – Frankfurt, erforderliche Transfers per Schiff und Auto

14 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie

Buffetfrühstück

12 x 1,5 Stunden Yoga (wahlweise morgens oder abends)

Weitere buchbare Leistungen

Aufpreis Halbpension pro Tag/Person: € 30,–

Aufpreis "Health Conscious" Vollpension pro Tag/Person: € 49,–

Rail & Fly-Ticket: € 70,–

Hinweise

Gerne bieten wir Ihnen auf Wunsch Flüge ab dem Flughafen Ihrer Wahl an.
Während der Ferienzeiten kann es zu Flugaufpreisen kommen.
Saisonzeiten überschneidende Reisen bieten wir Ihnen zu einem Mischpreis an.

Terminnr.VonBisPreisPlätze 
7TGP0101 1)01.04.201731.10.2017€ 2090,–
Anfragen
1) Preisbeispiel für das Doppelzimmer Superior Studio pro Person. Bitte öffnen Sie die unten stehende Preisliste für eine vollständige Übersicht.
Aus unserem Blog:

Paradise Boutique Beach Resort - Unsere Südostasien Expertin unterwegs in Südthailand....

27.01.2012
b_7491-0

Im Winter 2011 /12 besuchte ich meine Häuser in Südthailand und war diesmal mit dem Mietwagen unterwegs. Eine ganz neue Erfahrung.

Gestartet bin ich in Phuket, von dort aus ging es per Speedboot zur nahen Insel Koh Yai Noi. Auf dem Weg die erste Überraschung: Karststeinfelsen soweit das Auge reicht. Damit hatte ich nicht gerechnet. Wunderschön ragen sie aus dem türkisblauen Meer hervor, man kann Fotos schießen. Wer braucht da noch den völlig überlaufenen James-Bond-Felsen weiter südlich? Mein Ziel, das Paradise Beach Resort & Spa, betritt man vom Wasser aus und ist sofort verzaubert. Links ein riesiger Karststeinfelsen, der die Bucht begrenzt, davor ein weißer Sandstrand, tropische Palmen und im Hintergrund Dschungel. Zur Rezeption geht es an der urigen Beach Bar vorbei – ja, hier abends einen Cocktail trinken kann ich mir gut vorstellen. Der Weg führt weiter am italienischen Restaurant und der hauseigenen Tauchschule vorbei. An der Rezeption erwartet man mich mit einem freundlichen Sawasdee Kha und reicht mir erstmal einen Kokosnuss-Limonen-Drink zur Begrüßung. Mein Zimmer ist wunderschön. Ein großer Wohnraum mit separater Dusche, ein begehbarer Kleiderschrank, ein Sofa und eine große Terrasse begrüßen mich. Gut gelaunt lasse ich mich aufs Bett fallen. Jetzt erstmal eine Runde ausruhen und dann an den Strand.

Ein Schläfchen später glitzert das Meer so schön, dass ich meine Sonnenbrille hervorhole und mich auf einer der schönen Holzliegen am Strand niederlasse. Es gibt sogar Hängematten zwischen den Palmen und der große Pool lädt zum ausgiebigen schwimmen ein. Mit meinem Buch mache ich es mir gemütlich und genieße meinen ersten frischen Mangoshake. Ja, ich bin angekommen!

Ich habe Glück, heute Abend ist das Loy Krathong Fest, das thailändische Lichterfest, welches traditionell zum 12. Vollmond stattfindet, meistens im November. Tagsüber wurden in liebevoller Handarbeit Blumenschiffe mit Kerzen gebastelt, die abends nach einem köstlichen Thai-Buffet von uns Gästen und den Mitarbeitern ins Wasser gesetzt werden. Natürlich geht das Schiffchen mit einem persönlichen Wunsch auf Reisen.

Am nächsten Morgen um 07:00, die erste spannende Yogaeinheit. Akki begrüßt uns, er kommt aus Indien und hat schon in vielen Yoga-Zentren in Hongkong, Indien und Singapur gearbeitet. Wir üben Pranayama und gehen dann in den ersten Sonnengruß. Er erklärt die verschiedenen Übungen und lässt uns Zeit. Nach 1,5 Stunden bin ich ganz schön ins Schwitzen gekommen. Ich freue mich schon auf die Abendstunden - da legen wir nochmal los. Mein Yogapaket umfasst 2-mal täglich Yoga: morgens um 08:00 und abends um 17:00 Uhr, doch jetzt geht’s erstmal zum Frühstück.
Ein großes Buffet steht den hungrigen Yogis und allen anderen Gäste zur Verfügung. Frisches Obst, Salat, eine große Müslibar, heißes Essen, süße Kuchen, sowie jede Art von Eispeisen werden gereicht. Dazu frischen Tee oder Kaffee, Säfte und Wasser. Zufrieden geht’s danach an den Strand zum Relaxen.

Am frühen Nachmittag erhebe ich mich faul von meinem Liegestuhl - ich bin im Spa angemeldet. Im Sarong geht es durch den Dschungel, vorbei an quakenden Fröschen, zu mehreren Bambushäusern, die sich über den Hügel verteilen. In jedem gibt es schöne Massageliegen. Ich strecke mich auf der Liege aus und höre die entspannenden Klänge der Musik im Hintergrund. Mir werden die Füße gewaschen, dann massiert mir Kha warmes Öl mit langen, sanften Bewegungen in meinen Körper. Mein Geist und mein Körper lassen sich unter ihren Bewegungen fallen und nach 1,5 Stunden Aromatherapie-Massage bin ich rundum entspannt. Es sind keine Wünsche mehr offen. Das erzähle ich abends auch Mary aus Australien, mit der ich einen Cocktail an der Beach Bar trinke. Sie macht ebenfalls Yogaferien hier und ist heute erst angekommen. Wir sind uns gleich sympathisch.

Die anderen Gäste sind Deutsche, Kanadier, Australier und Schweizer. Ein bunter Mix aus Paaren, Alleinstehenden, Freunden und vereinzelt mal Familien mit Kindern. Sie alle verteilen sich gut in der weitläufigen Anlage, manche haben ein Superior Studio wie ich, 54qm groß, doch noch schöner geht immer, oder? Melanie, die deutschsprachige Marketing Managerin, zeigt mir bei einem Rundgang am nächsten Tag die unterschiedlichsten Kategorien. Wir fangen mit den Jacuzzi Studios (56qm), die leicht am Hang liegen und als Besonderheit einen Jacuzzi auf dem Zimmer haben, an. Da ist das Badezimmer noch größer und gemütlicher. Weiter ging’s zu den Jacuzzi Deluxe Studios (62qm), die die gleiche Ausstattung, jedoch den traumhaften Blick über die Pra Nang Bucht haben. Da sitzt man dann auf seiner Terrasse, teils auch mit Jacuzzi, und sieht den Sonnenuntergang, sehr romantisch. Die Pool Villen (91qm) liegen direkt am Strand und haben zusätzlich einen eigenen Pool auf der Terrasse. Da kann man morgens direkt auf den Strand fallen, denn es gibt einen eigenen Zugang. Man sieht das Meer durch die Palmen, wenn man im eigenen Pool planscht - sehr verlockend.

Noch ein Wort zur guten Küche. Die Thai Küche ist eine sehr Frische: Es werden viele Kräuter und Gewürze verwendet, das Gemüse ist knackig und die Currys sehr gesund. Es gibt zwei Restaurants, die direkt am Strand liegen. Im Hauptrestaurant gibt es mittags köstliche Thaigerichte, aber Burger und Pasta fehlen auch nicht. Besonders schön finde ich, dass hier alle so entspannt sind. So sitzt man barfuss, mit den Füßen im Sand und genießt sein köstliches Gericht. Die Strandbar serviert bis 17:00 Uhr hervorragende Pizzen, die im Steinofen gebacken werden. Wenn es einen danach gelüstet, serviert das italienische Restaurant abends, Bison Steaks, Lachs und selbstverständlich Pasta. Nach ein paar Tagen hier bin ich völlig zur Ruhe gekommen, habe nette Menschen kennen gelernt und mein Körper fühlt sich durch das tägliche Yogatraining schon viel besser an. Das gute Essen ist somit auch kein neues Hüftgold geworden und ich bin bereit für die nächsten Stationen.

b_7491-0
Entspannen Sie sich während einer Ayurveda-Massage
Entspannen Sie schön auf einer Hängematte am Meer
Das Limestone Cliff in Thailand
Dieser Reisebericht wurde geschrieben von: Daniela Lemper
 Reise teilen

Empfehlen Sie diese Reise weiter!

NEUE WEGE sagt Dankeschön mit einer attraktiven Prämie!

So einfach geht's!

Geben Sie Ihren Namen und die Mailadresse der Person an, der Sie NEUE WEGE weiterempfehlen möchten, und nach einem Klick auf Absenden senden wir eine kurze Mail an den Adressaten in Ihrem Namen!

Eine der schönen Buchten Thailands Paradise @ Koh Yao: Yoga üben und Eins mit der Natur sein


Oder empfehlen Sie uns über Ihr Mailprogramm, wenn Sie eine persönliche Nachricht verfassen möchten, indem Sie hier klicken: