Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800

Interview mit Judith Mc Clellan - Detox-Yoga in Tirol

04.04.2018
Neue Energie bei einer NEUE WEGE Yoga-Reise tanken

Yogalehrerin Judith Mc Clellan reist für uns mit unseren Reisegruppen an schöne Orte und verschafft allen Teilnehmern einen entspannten und energievollen Urlaub. Erfahren Sie mehr über Judith im Interview mit NEUE WEGE.

Liebe Judith,

seit wann übst du Yoga und wie bist du zum Yoga gekommen?

Yoga mache ich nun schon seit siebzehn Jahren. Ich hatte schon in jungen Jahren Rückenprobleme und suchte damals nach einer Möglichkeit, Bewegung und Entspannung miteinander zu verbinden. Also begann ich an Yogakursen teilzunehmen.

 

Gibt es einen Yogalehrenden, der dich besonders inspiriert hat?

Schon mein erster Lehrer, bei dem ich den allerersten Kurs genommen habe – damals war Yoga für mich völliges Neuland – hat mich inspiriert und den Yoga Weg geebnet. Man merkte seinem Unterricht an, dass er das liebt, was er macht. Wie er da so saß, aufrecht im Schneidersitz und doch völlig entspannt in seiner lässigen Yogahose, auf einer Matte, mit einer kleinen Kerze davor. Trotz geschlossener Augen war es so einfach seinen Worten zu folgen und die Yogastellungen einzunehmen. Die Anleitungen waren sehr präzise. Ein paar Tage später traf ich ihn wieder auf einer Party mit einer Flasche Bier in der Hand. „Passt das denn zusammen?“, habe ich mich damals gefragt.

Man neigt dazu seine Lehrer auf ein Treppchen zu setzen und sie zu idealisieren. Dann stehen sie für all das, was man gern erreichen möchte; sie scheinen all das zu sein, was man selbst nicht ist. Ziemlich schweres Los für beide Beteiligten.

Aber, wenn ein Schüler und ein Lehrer sich auf Augenhöhe begegnen können, entsteht etwas Besonderes, was ich sehr mag.

Ein anderer großer Lehrer für mich ist Leopoldo Chariarse. Sein Unterricht ist einfach großartig – fordernd und gleichzeitig liebevoll geführt. Er hat so eine starke Ausstrahlung und wenn er erzählt ist es meist muksmäuschen still und alle lauschen. Er liebt es, seine Schüler nach dem Unterricht dadurch zu verblüffen, flache Witze zu erzählen und rum zu frotzeln. Das macht ihn nahbar.

 

Du unterrichtest seit mehreren Jahren Yoga auch als Lehrerin. Wo finden deine regelmäßigen Yoga-Stunden statt?

Der Unterricht findet im schönen Städtchen Bad Münstereifel statt.

 

Du bist auch Heilpraktikerin, inwiefern kombinierst du dein Wissen mit dem Yogaunterricht?

Als Heilpraktikerin habe ich mich auf die Prävention spezialisiert: Wie kann ich meine Gesundheit besser erhalten? Da passt Yoga wunderbar rein.

Neben Yoga gebe ich Eltern & Baby-Kurse für Ayurvedische Babymassage und Elternkurse zum Thema ‚Homöopathie für das Kind‘. Dazu biete ich hawaiianische Entspannungsmassagen Lomi-Lomi-Nui an. Ich liebe diese Vielfältigkeit. Für jedes dieser Elemente meiner Arbeit schlägt mein Herz und daher ist es so eine Freude etwas davon weitergeben zu können.

 

Deine nächste Reise mit NEUE WEGE geht nach Tirol. Das Thema der Yoga-Reise lautet: „Detox-Yoga - das innere Feuer entfachen“. Was ist das Besondere am Detox-Yoga?

Ja stimmt, im Mai geht es in das wunderschöne Naturhotel LechLife und hier steht das Thema „Yoga-Detox“ im Vordergrund.
Detox ist ja zur Zeit in aller Munde. Auf yogischer Ebene wird das Kriya genannt. Laut den klassischen Yogaschriften ruht der Yogaweg auf mehreren Säulen. Patanjali beschreibt es als acht-blättrige Blüte. Die Gheranda samhita spricht von einem siebenfachen Yogaweg. In allen Texten gleich geht die Reise des Yogawegs von außen nach innen mit dem Ziel die Bewegungen des Geistes zur Ruhe kommen zu lassen und im Einklang zu Sein mit seiner Wesensidentität.
Den Asanas vorgeschaltet sind hier die Kriyas: Techniken der äußeren und inneren Reinigung.

Das heißt unsere Praxis wird geprägt sein von unterschiedlichsten Reinigungstechniken, vielen Drehungen und reinigenden Atemtechniken. Die wunderbar saubere Luft, das Bergpanorama, die Adlerperspektive zum Alltag und das lecker-leicht-bekömmliche Essen im Lechlife wird den Organismus bei der Reinigung unterstützen. Ich finde jede Yogareise, bietet die Möglichkeit, inne zu halten, ein Stück mehr in die Weite zu schauen, um dann auch näher bei sich selbst an zu kommen. Auch auf dieser Detox-Yogareise darf alter Ballast gehen und durch eine yogische Frühjahrs-Kur der Weg bereitet werden, für einen Step auf dem NEUEN WEG. Ich freue mich sehr auf die Teilnehmer!

 

Hast du eine Übung, die man gut in den Alltag integrieren kann oder eine Yoga-Weisheit die Du unseren Blog-Lesern gerne mitgeben möchtest?

Einer der bekanntesten Sätze von Patanjali lautet:
"Yogas citta-vritti-nirodhah – Yoga ist das zur Ruhe kommen geistiger Vorgänge"

Der Denkapparat muss erst mal einen Gang runter schalten dürfen, um sich zu beruhigen. Eine Möglichkeit ist die Konzentration auf das Fühlen zu lenken, um dann über Pranayama (Atemübungen) zur Stille – zur Meditation zu kommen.

Und eine hawaiianische Weisheit lautet:

Manawa - JETZT ist der Augenblick der Macht
Wir leben hier und jetzt.
Je mehr wir in der Vergangenheit oder Zukunft leben,
desto weniger Energie haben wir für die Gegenwart, für das Hier und Jetzt.

Und natürlich ist meine Empfehlung: mach Yoga!

 

Vielen Dank liebe Judith für das spannende Interview!

Neue Energie bei einer NEUE WEGE Yoga-Reise tanken
Yogalehrerin Judith McClellan
Meditatives Yoga im Grünen
Dieser Reisebericht wurde geschrieben von: Judith Mc Clellan
Kommentar schreiben
Telefon

Rufen Sie uns An!

Wir beraten Sie gerne!

02226 158800