02.10.2018Teilen

4 Gründe für eine Bali Reise – Highlights von Eva-Maira Flucher

Bali begeistert, Bali fasziniert, Bali verändert.
So oder so ähnlich sind die Reaktionen und Aussagen der Menschen, wenn sie das erste  Mal in Bali waren. Menschen, die bis zu diesem Zeitpunkt viel gereist sind und die unterschiedlichsten Ecken der Welt besucht haben, kommen auf einmal ins Schwärmen, ihre Augen leuchten und sie haben ein Lächeln im Gesicht. Doch warum ist das so und warum solltest auch DU eine Reise nach Bali machen?

Bali gilt als ein Paradies im Indischen Ozean – und das ist es auch. Bali lockt mit mystischen Tänzen, mit einer vegetarischen Küche, die zum Verlieben ist und mit einer sattgrünen Landschaft, die geprägt ist von Reisfeldern und vom Regenwald. Ob Yogis und Yoginis, ob Künstler, Surfer oder Kulturliebhaber – in Bali findet fast jeder das, was er oder sie sucht. Denn Bali ist so vielseitig und abwechslungsreich wie keine andere Insel in Südostasien. Auch wenn vier Gründe sicherlich nicht ausreichen, um Bali in seiner Vielfalt und in all seinen Facetten zu beschreiben, habe ich hier ein paar Gründe zusammengestellt, die für Bali sprechen.

 

Eine Wanderung durch die Reisterrassen – Reis soweit dein Auge reicht

Erleben Sie einen atemberaubenden Sonnenuntergang am Strand des Holiway Garden

Uns ist allen bekannt, dass in China viel Reis wächst, doch auch auf Bali gibt es eine lange und ausgeprägte Tradition Reis anzubauen. Die saftig-grünen Reisterrassen prägen das Landschaftsbild der Insel. Das Getreide gehört bis heute zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln und gilt als eines der wichtigsten landwirtschaftlichen Produkte der Balinesen. Wenn du in Ubud bist, hast du die Möglichkeit in kurzer Zeit inmitten der berühmten Reisterrassen und -felder von Tegalalang zu sein. Eine Wanderung durch die Reiseterrassen ist für mich immer wieder eines der traumhaftesten und schönsten Erlebnisse einer Bali Reise. Nach dem Auf und Ab über die Reisterrassen und die vielen Stufen gibt es kaum etwas Schöneres, als sich in einem der Cafés mit Blick über die malerischen Reisefelder eine Kokosnuss zu gönnen.

 

Der Kecak - Der Feuertanz

Bali gilt als die Insel der 1.000 Tempel – ganz streng genommen sind es sogar 20.000. Die Spiritualität und die Verbindung zur Kultur des Hinduistischen Glaubens sind in Bali an jeder Ecke zu spüren. Den Alltag der Balinesen bestimmen Opfergaben, Zeremonien und magische Tänze. Für Bali Reisende ist der Besuch eines Kecak, eines Feuertanzes, bei Sonnenuntergang wohl eines der imposantesten Erlebnisse. Ganz besonders ist dieser am Uluwatu Tempel. Der Weg zum Tempel führt über die Klippen an diesen besonderen Ort und schon beim Ankommen hängt der intensive Duft von Räucherstäbchen in der Luft. Im Lichtschein von Fackeln erklingen die monotonen balinesischen Gesänge und spätestens beim Anblick der tanzenden Balinesen taucht der Besucher voll und ganz in die mystische hinduistische Kultur der Insel ein. Die Tänze finden an vielen Plätzen auf der Insel statt doch zu den schönsten Orten, um diesen Feuertanz zu beobachten, gehören sicherlich der Uluwatu Tempel und der Palast von Ubud.

 

Die Küche – Vegetarische Köstlichkeiten an jeder Ecke

In Bali hast du die Möglichkeit eine kulinarische Schlemmerreise zu genießen. Bali bietet dir eine kulinarische Explosion der Sinne und ist der perfekte Ort für alle Feinschmecker, ganz egal ob in einem authentischen Café oder im Warung (indonesisch: „Lädchen“). Auch wenn das Nationalgericht  Babi Guling ist, ein Spanferkel gewürzt mit Kurkuma, gilt Bali als das Paradies für Vegetarier und Veganer. Zwischen dem klassischen Nasi Goreng (gebratenem Reis), vegetarischem Gado-Gado (Gemüse in Erdnusssoße) und würzigen Sate-Spießen, kosten sich die Reisenden durch die vielseitige und geschmacksintensive balinesische Küche. Wer die balinesischen Gerichte gerne selbst zubereiten möchte, kann einen Kochkurs bei einer lokalen Familie besuchen und die Rezepte mit nach Hause nehmen. Nach dem Besuch des heimischen Marktes kannst du erfahren, wie man ein authentisches Tempeh zubereitet und es dann gemeinsam mit der Familie genießen.

 

Die Strände

Balis Strände sind einzigartig und traumhaft schön. Von felsigen Steilklippen bis hin zum weißen Sandstrand gibt es fast alles zu finden. Vom belebten Partystrand bis hin zur einsamen Bucht ist alles da, damit die Reisenden selbst die Möglichkeit haben sich für ihren Traumstrand zu entscheiden.

 

Ich denke, ich habe dir nun einige gute Gründe für eine Bali Reise geben können und du hast eine Idee, warum ich diese Insel so faszinierend und magisch finde.

Ich bin im November 2018 wieder auf Bali anzutreffen und werde mit einer NEUE WEGE Gruppe die Insel erkunden. Ich freu mich dich bald auf Bali zu sehen.

HERZlichst Eva-Maria

 

Fernweh nach tropischen Temperaturen und exotischer Landschaft? Kommen Sie mit auf eine faszinierende Yoga & Mindmanagement Reise auf Bali mit Eva-Maria Flucher ins traumhafte Holiway Garden Resort. Alle Infos gibt es hier.
Unsere Kollegin Sarah Obels berät Sie gerne ausführlich zu allen Fragen für die Reise unter 02226-1588-203 oder per E-Mail an s.obels@neuewege.com.

 

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

NEUE WEGE Yogalehrerin Eva-Maria Flucher