18.02.2018Teilen

Ayurveda Kur im Lake & Mountain mit Herzlichkeit & Kompetenz - Reisebericht

Das erste Mal Ayurveda!

Um der Kälte in Deutschland zu entfliehen, meinen 70. Geburtstag fern der Heimat in aller Stille begehen zu können und endlich etwas für die Gesundheit zu tun, beschlossen meine Frau und ich einen ersten Ayurveda-Urlaub zu planen. Nach längerer Internetrecherche, wurden wir bei NEUE WEGE fündig und nach guter und sehr persönlicher Beratung haben wir dann für den Monat Januar 2018 gebucht.

Kurz vor Antritt der Reise bekam ich jedoch "kalte Füße“: drei Wochen ohne Kaffee, ohne meine geliebte Salami, ohne den Rotwein am Abend, ohne den Espresso nach dem Mittagessen – wie soll das gehen? Aber gebucht und bezahlt war die Reise: also Augen zu und durch!

Nach einem guten Flug wurden wir dann in Cochin am Flughafen in Empfang genommen und zum etwa zwei Stunden vom Flughafen entfernten Madukkakuzhy: Ayurveda und Homestay bzw. zur Dependance Lake & Mountain gefahren. Dort erfolgte ein sehr herzlicher Empfang durch Dr. Jomi und zwei seiner Mitarbeiter. Schnell wurde uns unser Bungalow zugewiesen; dann ging es erstmal zum Mittagessen – alles vegetarisch und sehr lecker aussehend. Als Getränk warmes Wasser oder Tee – mir kamen erste Zweifel an der Richtigkeit meines Entschlusses, drei Wochen gesund zu leben. Aber diese Zweifel waren nur kurz: es schmeckte vorzüglich! Und an die gesunden Getränke haben wir uns schnell gewöhnt!

Nach kurzer Pause dann die erste ärztliche Konsultation und die Festlegung unserer Behandlungen für die nächsten Tage: Massagen für den Körper und die Seele gleich mit. Durch kompetente und freundliche Therapeuten und in Verbindung mit viel, viel Öl!

Der Kontakt zu den bereits vorher angereisten Gästen aus den verschiedensten Ländern – Belgien, Rumänien, Amerika und natürlich Deutschland – war schnell hergestellt. Wir waren von Anfang bis zum Ende unserer Zeit vor Ort wie eine große Familie; darin eingeschlossen Dr. Jomi, seine Frau Dr. Elisabeth und das gesamte, zum Resort gehörende, Personal.

Zu meinem 70. Geburtstag, den ich eigentlich ohne Gratulationen und Trubel, still verbringen wollte dann die Überraschung: Gratulation von den Doktoren aus dem Madukkakuzhy Homestay und "unserem Resort". Gratulation von den anwesenden Gästen und dem gesamten Personal, eine Krone und eine Torte sowie ein Geschenk für das Geburtstagskind und als besondere Überraschung einen ayurvedischen Stirnguss außer der Reihe! Danke für alles!!!

Die Behandlungen insgesamt waren hervorragend, das Essen immer lecker und die gemeinsamen Aktivitäten wie die allmorgendliche kleine Wanderung mit Gymnastikteil um 06:30 (!) Uhr und Yoga am Nachmittag mit Dr. Jomi haben die Tage wie im Fluge vergehen lassen. Und dann waren irgendwie die drei Wochen vorbei – viel zu schnell!

Nach herzlicher persönlicher Verabschiedung, einigen ayurvedischen Medikamenten im Gepäck und mit vielen guten Wünschen und auch guten Vorsätzen unsererseits, ging es dann wieder heimwärts. Nun sind wir exakt eine Woche zu Hause, ernähren uns (noch) nach ayurvedischen Vorgaben und haben außer dem täglichen Espresso auch nicht weiter gesündigt!

Der nächste Aufenthalt zum Jahresende 2018 ist auch schon so gut wie gebucht: wir kommen wieder!

Meinen herzlichen Dank an dieser Stelle dem NEUE WEGE Team für erstklassige Beratung und perfekte Organisation, den Ärzten und dem gesamten Personal vor Ort und den indischen Wettergöttern, die täglich für freundliche Temperaturen von über 30 Grad Wärme sorgten.

Bettina und Kurt G.

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

Bettina & Kurt G.