17.12.2018Teilen

Das Gesamtpaket war perfekt – Reisebericht Safira Beach Residence

In der Safira Beach Residence wurde ich mit einer Blumenkette aus Jasmin und einem frischen Papayasaft überaus freundlich empfangen.

Ich hatte die Möglichkeit mich zuerst für zehn Tage in der Beach Villa, direkt am sehr schönen, langen und sauberen Strand einzurichten, bevor ich noch einige Tage im wunderschönen Haupthaus geniessen durfte. Die Beach Villa hat zwei Zimmer mit traumhaftem Blick aufs Meer hinaus, dort wurde ich von zwei sympathischen, sehr hilfsbereiten Jungs nach Strich und Faden verwöhnt.

 

Das feine Frühstück, Mittag- und Abendessen durfte ich im Garten, wenige Meter vom tosenden Meer entfernt, geniessen.

Die Yogastunden werden neben der Beach Villa in einem überdachten Strandhäuschen mit einem witzigen und sehr beweglichen Yogalehrer praktiziert.

Per TukTuk wurde ich zu meinen Treatments ins Haupthaus hin- und zurückgefahren. Die hervorragenden Anwendungen en bloc (bis acht versch. Behandlungen) werden durch sehr kompetente und freundliche Therapeuten durchgeführt. Eine ärztliche Konsultation erfolgt täglich durch zwei ausgezeichnete, professionelle Ärzte, dabei wird der Blutdruck gemessen, der Puls erfühlt, das Befinden erfragt und der Verlauf gesteuert und dokumentiert.

Ausnahmslos alle Mitarbeiter inkl. des Besitzers Fernando sind äußerst hilfsbereit, großzügig, engagiert und immer zur Stelle, auch wenn es mal „brennt“. Das Gesamtpaket war perfekt, ebenfalls wurden Wünsche sofort umgesetzt und das auch über das normal übliche Mass hinaus, EINZIGARTIG! Ich fühlte mich rundum wohl, sehr gut versorgt und der Aufenthalt hat mir sehr gut getan und war sehr wirkungsvoll.

Es-thu-thee, Es-thu-thee und Ayubowan

Marcelle S.

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

Marcelle S.