24.06.2019Teilen

Das Mantra des Mitgefühls: Om Mani Peme Hung

Der Begriff Mantra bedeutet übersetzt “Schutz für den Geist“. Im tibetischen Buddhismus gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Mantren, die sich in ihrer Bedeutung gänzlich voneinander unterscheiden. Heute möchten wir Ihnen das wohl bekannteste buddhistische Mantra vorstellen: Om Mani Peme Hung.

Was steckt hinter dem Mantra? Wo hat es seinen Ursprung und welche Bedeutung liegt diesem Mantra zu Grunde?

Om Mani Peme Hung ist das Mantra des Chenrezig, des großen Bodhisattvas des Mitgefühls und Schutzpatrons Tibets. Chenrezig ist der am meisten verehrte Buddha im Himalaya und Ausdruck des erleuchteten Mitgefühls unserer eigenen Buddhanatur. Dementsprechend ist auch sein Mantra das am meisten rezitierte Mantra des Buddhismus und ein universeller Ausdruck der Liebe und des Mitgefühls. Dem Aufsagen des Mantras wird eine reinigende Wirkung des Geistes zugeschrieben: Es öffnet den Geist für die Liebe und das Mitgefühl. So führt die Rezitation zur Erkenntnis und folglich zur Erleuchtung und Befreiung aller Lebewesen aus dem Kreislauf von Leben und Wiedergeburt. Das Mantra ist traditionell ein wichtiger Bestandteil von Meditationspraktiken im tibetischen Buddhismus. „Mani“ und „Peme“ stehen auch für das männliche bzw. weibliche Prinzip. So gesehen umfasst „Om Mani Peme Hung“ die Welt von ihrer Entstehung über ihre Entwicklung bis hin zu ihrer Auslöschung.

Wörtlich übersetzt bedeutet Om Mani Peme Hung „Oh du Juwel in der Lotusblüte“:

OM der uranfängliche Klang des Universums
MANI Juwel
PEME Lotusblüte
HUNG Unteilbarkeit, der Wunsch ein starkes Herz zu entwickeln

Om steht für die umfassende Energie des gesamten Universums. Mani steht für Mitgefühl und Liebe und Padme (oder auch Peme) für die Weisheit. Die Silbe Hum (bzw. Hung) bezeichnet die Unteilbarkeit von Methode und Weisheit, durch die die Energie des Universums auf der menschlichen Ebene umgesetzt werden kann.

In Nepal können Sie den Buddhismus in all seinen Facetten hautnah erleben: zu heiligen Stupas pilgern, tibetische Klöster besuchen,  prächtige Tempelanlagen erkunden, tibetische Mönche treffen und vieles mehr...

Tipp: Die nächste Reise Kathmandu - Buddhismus hautnah erleben findet vom 27.10. - 10.11.2019 statt.