Wanderung zur schwebenden Statue - Chumphu Lhakhang - Neue Wege Blog
Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800

Die schwebende Statue – Ein Tag in Bhutan

05.02.2019
Die Sonne lässt die Chorten bei Chumphu Lhakhang erstrahlen

Ein kristallklarer Fluss, heilige Höhlen, Felsen und Wasserfälle und eine schwebende Statue. In der Nähe von Paro in Bhutan finden Sie innerhalb eines Tages genau das.

Im Nordosten des Paro Tals startet der 14 km lange Wanderweg zum heiligen Tempel Chumphu, dem Tempel der schwebenden Göttin. Auf Ihrem Weg dorthin begegnen Ihnen selten Wanderer und Sie finden sich in der ursprünglichen und ruhigen Natur Bhutans wieder. Bei dem vierstündigen Hinweg wandern Sie im kühlen Schatten der zahlreichen Pinien, Eichen und Rhododendren, die Sie auf Ihrem Weg umgeben. Ganz in der Nähe plätschert der kristallklare Fluss Do Chu, der die fruchtbaren Reisfelder in den Regionen Shari und Doteng mit frischem Wasser versorgt. Dank eines nur leichten Anstiegs des Wanderweges haben Sie genügend Zeit, die Schönheit der Natur zu in sich aufzunehmen.

An einer Brücke angekommen machen Sie sich bereit für den finalen Aufstieg zum Tempel. Der Weg schlängelt sich vorbei an zahlreichen Heiligtümern, wie Höhlen, Felsen und Wasserfällen. An jedem dieser energievollen Orte soll der heilige Patron Guru Rinpoche, sowie Dakinis, auch bekannt als Geistwesen, und andere Heilige meditiert und Dharma praktiziert haben. Sie kommen vorbei am „Tor zum Himmel“, am Thron des Guru Rinpoche, an einer steinernen Vase, die angeblich das Elixir der Unsterblichkeit beinhaltet, und vielen weiteren versteckten Schätzen und heiligen Orten.

Bunte Gebetsfähnchen flattern im Wind während sich der Tempel Chumphu, auch genannt Chumphu Lhakhang, im traditionell bhutanischen Stil vor Ihnen erhebt. Sie sind angekommen.

Der Sage nach flog einst die Göttin Dorje Phamo aus Tibet an diesen Ort, um sich hier als Statue nieder zu lassen. Im Inneren des Tempels wohnt sie seither. Bereits beim Betreten des Chumbhu Lhakhang tauchen Sie in eine Atmosphäre aus Ehrfurcht und Verehrung. Viele Pilger machen sich auf den Weg zu diesem heiligen Ort, um der schwebenden Göttin Ihren Respekt zu zollen. Wenn Sie vor der Statue stehen, wünschen Sie sich etwas, denn sie ist bekannt dafür, Wünsche zu erfüllen.

Nach einem weiteren Fußmarsch von etwa 20 Minuten bergauf erreichen Sie den heiligen Wasserfall. Unter den Gläubigen ist es sehr beliebt, ein Stückchen Bambus aus der nahen Umgebung des Wasserfalls mitzunehmen. Dieses verarbeiten Sie anschließend in Amulette und Talismane.

Sie haben sich die ganze Zeit über gefragt, warum es die Statue und der Tempel der „schwebenden Göttin“ ist? Viele Pilger führen einen Geldschein mit sich, um diesen unter den Füßen der Staute hindurch zu führen, was ohne Probleme funktioniert. Auch können Sie sie einmal komplett umrunden. Fotografieren ist im Tempel verboten, daher können Sie sich nur persönlich von der schwebenden Statue überzeugen.

Diese faszinierende Wanderung dauert insgesamt ca. 7-8 Stunden und eignet sich hervorragend für ein Wochenende, einen Tagesausflug oder eine Pilgerfahrt. Auf unserer Bhutan Durchquerung dürfen Sie sich auf den Besuch bei der schwebenden Statue freuen!

Unser Tipp: Erkunden Sie Bhutan und reisen Sie dabei quer durch das kleine Königreich! Es gibt viele weitere Orte zum Staunen, die Sie auf einer individuellen Tour entdecken können.

Die Sonne lässt die Chorten bei Chumphu Lhakhang erstrahlen
Eine kurze Rast vor dem letzten Anstieg zum Tempel Chumphu
Der Blick über die ursprüngliche Natur Bhutans und den Tempel Chumphu
Kommentar schreiben
Telefon

Rufen Sie uns An!

Wir beraten Sie gerne!

02226 158800