04.07.2018Teilen

Exklusives Interview mit Kamalaya-Gründerin Karina Stewart

Karina Stewart, die Gründerin des einzigartigen Kamalaya Wellness Sanctuary auf Koh Samui, war bei uns in Deutschland zu Gast.

Auf unserem NEUE WEGE Event im wunderschönen Chá Dào Teehaus im Frankfurter Westend durften wir die Gesundheits- und Wellness Expertin und Ihren Mann John in persönlicher Atmosphäre kennenlernen. Karinas inspirierender Vortrag und ihre authentische, bodenständige und überaus herzliche Art hat uns verzaubert.

Im exklusiven Interview verrät Ihnen Karina wie wir nachhaltig positive Veränderungen in unserem Leben bewirken, weniger gestresst sind und die Kraft der Liebe und der Natur nutzen können.
Erfahren Sie außerdem was Karina selbst über Yoga denkt und welchen ganz besonderen Buch-Tipp sie für Sie hat.
Viel Spaß beim Lesen!

1. Karina, Sie verfügen über ein umfangreiches Wissen in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und weitreichende Erfahrungen mit einem gesunden Lebensstil. Haben Sie einen praktischen Rat, auf welche Art wir beginnen können gesünder und mit weniger Stress zu leben?

Zu begreifen, dass sich um sich selbst kümmern auch Priorität hat, ist ein sehr guter Anfang! Schaffen Sie sich im Laufe Ihrs Tages immer wieder kleine Momente, in denen Sie sich Zeit für sich selbst nehmen und Ruhepausen genießen. Dies ist eine gesunde Methode, die Ihnen dabei hilft zu entschleunigen, Ihren Geist zu entspannen und Ihr Nervensystem zu regenerieren. Sozusagen ein kurzes „Kräfte-Tanken" für Ihre Energie. Oftmals fragen Gäste: „Wie kann ich Zeit für mich selbst finden, wenn ich am Tag so viel zu tun habe?“. Jeder verdient eine kleine Auszeit, aber die wird es nur geben, wenn Sie sie für sich schaffen. Wenn Sie Kinder haben, dürfen Sie sich nicht schuldig fühlen, wenn Sie Zeit für sich selbst einplanen. Sie können die beste Mama oder der beste Papa der Welt sein, aber selbst Sie brauchen eine kleine Pause für sich selbst, so kurz sie auch sein mag. Wenn Sie dafür sorgen, sich gut um sich selbst zu kümmern, haben Sie mehr Ressourcen, um auf andere Menschen in Ihrem Leben aufzupassen. Übungen der Achtsamkeit beginnen oftmals mit nur fünf bis zehn Minuten am Tag. Diese wenigen Minuten am Tag können durch Beständigkeit innerhalb weniger Wochen enorme Veränderungen im Leben von Menschen bewirken. Jeder kann fünf bis zehn Minuten ein oder zwei Mal am Tag einen ruhigen Moment finden, in dem man Atmen und Achtsamkeit übt.

 

2. Haben Sie ein paar kleine Tipps und Trick für uns, was wir genau verändern können, um in unserer heutigen, schnelllebigen Welt einen gesunden Lebensstil zu unterstützen?

Viele von uns tendieren dazu mit einem vielschichtigen Lebensstil und einem sehr vollen Terminkalender zu leben – beruflich wie privat. Während wir versuchen verschiedene Ansprüche und Pflichten zur gleichen Zeit unter einen Hut zu bekommen, finden wir vielleicht nicht die Zeit so gesund zu leben wie wir es uns wünschen; ob das eine Stunde Sport ist, ein Spaziergang an der frischen Luft, gesunde Malzeiten kochen oder früh genug zu Bett gehen, um ausreichend Erholung zu erlangen. Der tägliche Druck kann es uns ganz schön schwer machen, unseren Lebensstil ausgeglichen zu gestalten und mit uns Selbst in Verbindung zu bleiben, unsere Bedürfnisse zu erhören und Zeit schaffen, um sich um diese zu kümmern.

Eine Sache, die ich immer rate ist: Versuchen Sie täglich Zeit in der Natur zu verbringen und draußen spazieren zu gehen wann immer es möglich ist. Tägliches Gehen ist eine sanfte und ideale Form der Übung. Tägliche Bewegung gilt in der Traditionellen Chinesischen Medizin als genauso wesentlich für eine gute Gesundheit wie sich für unsere Gesundheit und unser Wohlergehen wieder mit der Natur zu verbinden.
Ebenso empfehle ich jede Nacht gute acht Stunden erholsamen Schlaf. Genügend Schlaf zu finden ist nicht nur wichtig für unser gesamtes Wohlbefinden, sondern auch zur Vorbeugung, Steuerung und Behandlung von verschiedensten gesundheitlichen Ungleichgewichten. Eine unzureichende Menge Schlaf (weniger als acht Stunden) wird mit einem schwächeren Immunsystem, einem höheren Risiko an Fettleibigkeit, Herzkrankheiten, Depressionen, Diabetes und sogar Darmkrebs in Verbindung gebracht (nach einer 2011 veröffentlichten Studie der University Hospitals (UH) Case Medical Center und der Case Western Reserve University School of Medicine). Heutzutage kann es für einige von uns schwer sein, regelmäßig acht Stunden Schlaf zu bekommen. Aber vielleicht möchten wir mehr Wert darauf legen, sobald wir verstanden haben wie wichtig ausreichend Schlaf für unsere gesamte Gesundheit ist – physisch, emotional und psychisch. Untersuchungen zeigen, dass wir uns am besten erholen, wenn wir zwischen 21:00 – 22:00 Uhr ins Bett gehen, da dies Ihrem Körper ermöglicht, erholt am frühen Morgen zu erwachen.

 

3. Sind Sie jemals gestresst und was tun Sie, wenn Sie es bemerken?

Ja, natürlich bin ich auch gestresst! In diesen Momenten versuche ich bewusst runter zu kommen und zu atmen. Egal was Sie tun, denken Sie daran bewusst langsamer zu werden. Nehmen Sie sich dazu eine Pause von nur ein bis zwei Minuten und konzentrieren Sie sich auf zehn Tiefe Bauchatmungen. Atmen Sie tief und langsam durch die Nase in den Bauch ein, dann durch den Mund wieder aus. Es ist bewiesen, dass diese Übung Ihren Cortisolspiegel sofort erheblich senkt. Sie werden es spüren!
Also mein erster Schritt ist inne zu halten und zu atmen. Als nächstes versuche ich mich visuell mit der Natur zu verbinden. Im Kamalaya habe ich das Glück, dass ich nur aus dem Fenster sehen oder aus der Tür meines Büros treten muss und in üppig grüne Gärten, wunderschönen Blick auf den Ozean, kleine Inseln am Horizont und einen weiten, blauen Himmel eintauchen kann. Das hilft mir auch, meinen Stress unmittelbar zu reduzieren. Manchmal brauche ich auch eine Pause von fünf bis zehn Minuten, um länger zu atmen oder spazieren zu gehen. So wird meine Energie wieder angeregt, ich bekomme einen klaren Kopf und mein Nervensystem wird beruhigt.

 

4. Sie sind selbst Yogalehrerin. Was denken Sie heute über Yoga?

Ich LIEBE Yoga. Gerade erst habe ich an zwei einfachen Yoga-Kursen von einer wunderbaren Yogalehrerin namens Sylvia Olden Scholtenhui in Holland teilgenommen. Sie praktiziert und unterrichtet einen simplen aber tiefgängigen Stil, was genau die Art zu Üben ist, wie ich sie für Yoga und Qi Gong mag. Sie hat meine Praxis wieder inspiriert und belebt. Ich bevorzuge diesen Stil, bei dem unser Atem, unser Geist und unser Körper aufeinander abgestimmt und in Harmonie gebracht werden. Er ist viel langsamer als die momentan angesagten Power-Yoga-Stile, aber es ist ein Stil, der in seiner Einfachheit sehr kraftvoll ist.

 

5. Viele Leute haben Schwierigkeiten gute und dauerhafte Veränderungen in ihrem Leben zu etablieren. Was schlagen Sie vor, um unsere Ziele mit der richtigen Denkweise und Willenskraft zu erreichen?

Wir sind Gewohnheitstiere. Wenn wir es nicht planen (und uns dazu verpflichten und daran glauben), werden wir wahrscheinlich scheitern. Das Gute ist, dass wir eine neue Gewohnheit innerhalb von 21 Tagen etablieren können! Um Veränderungen anzustreben, müssen wir vorausschauend planen und bewusst dem Fahrplan folgen, den wir für die ersten drei Wochen erstellt haben, bis die „Macht der Gewohnheit“ einsetzt. Es ist sinnvoll, sich bereits vor Beginn einen Plan zurecht zu legen. Es ist auch ratsam wirklich nur eine neue Gewohnheit auf einmal anzugehen, bevor Sie, nach drei bis vier Wochen, den nächsten Gewohnheitswechsel in Angriff nehmen.

Wenn Sie eine Ernährungsumstellung bewirken möchten, machen Sie sich einen Plan wann Sie einkaufen gehen, was Sie einkaufen werden und bestimmen Sie die beste Zeit am Tag für die Zubereitung gesunder Snacks und Mahlzeiten. Machen Sie sich eine Liste mit Restaurants in Ihrer Nähe, die ein vollwertiges Menü anbieten. Wenn Sie Ihre Fitness verbessern möchten, melden Sie sich zu einem Kurs, einer Gruppe oder in einem Fitnessstudio an und planen Sie wirklich, an welchen Wochentagen Sie wann und für wie lange Sie trainieren möchten. Stellen Sie außerdem am Vorabend Ihre Yoga- oder Fitness-Ausrüstung am Bett bereit, sodass am Morgen weniger Überwindungsschwierigkeiten für den Einstieg in die neue Gewohnheit bestehen.

Je mehr Sie emotional mit der neuen Gewohnheit verbunden sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie sie langfristig in Ihr Leben integrieren. Wenn Sie Freunde haben, die gut essen, eine gute Trainingsroutine haben oder regelmäßig Yoga machen, sollten Sie sich öfter mit ihnen unterhalten. Es wird Sie inspirieren und die Leidenschaft für Ihre Entscheidung stärken. Schließlich, überlegen Sie genau welche neuen Gewohnheiten den meisten Einfluss auf Ihr Leben und Ihr Wohlbefinden haben werden und beginnen Sie mit diesen. Dies wird einen ausschlaggebenden Antrieb geben und gleich eine höhere Wirkung erzielen.

 

6. Im Kamalaya „stärkt und fördert ihr tiefgehende, nachhaltige Veränderung“. Was erwartet unsere Gäste während Ihrem Aufenthalt im Kamalaya und wie würden Sie diese Erfahrung beschreiben?

Als wir das Kamalaya vor über zwölf Jahren im November 2005 eröffneten, haben wir uns auf komplett neues Territorium gewagt. Erst in den letzten Jahren erleben wir eine Entwicklung im Wellness-Bereich, in der Spas Ihr Angebot von einem Luxus-Verwöhn-Programm zu einem ganzheitlichen Wellness-Erlebnis verlagern, indem sie eher eine proaktive als eine passive Herangehensweise an Gesundheit und Wohlbefinden übernehmen. Der heutige Lebensstil macht es uns oft schwer mit uns selbst verbunden zu bleiben, auf unsere eigenen Bedürfnisse zu hören und uns Zeit zu nehmen, sich auch um diese zu kümmern. Es genügt nicht mehr den Forderungen des Lebens zu entgehen; viele Menschen suchen nach etwas Bedeutungsvollerem, nach einem Urlaub, der ihnen hilft die Art wie sie ihr Leben erleben zu verbessern. Die Leute werden sich mehr und mehr der Notwendigkeit bewusst in sich selbst und in einen präventiven, gesunden und ganzheitlichen Lebensstil zu investieren. Wir bieten unseren Gästen die Möglichkeit zu   erfahren  , wie es sich anfühlt diese positiven Veränderungen umzusetzen; wir  inspirieren  und motivieren unsere Gäste unter Anleitung unseres professionellen Teams, bilden sie weiter un d geben ihnen Hilfsmittel für die Integration dieser Erfahrungen und für nachhaltige Veränderung zu Hause mit auf den Weg.  

Gäste mit denen ich spreche, haben mehrere Ziele vor Augen; diese reichen von einem Lebenswandel (Arbeitsplatzwechsel etc.) bis hin zu dem Wunsch wieder bessere Lebensgewohnheiten umzusetzen, einige ungesunde Gewohnheiten abzuschaffen und dem Wunsch innezuhalten und sich eine Ruhepause zu gönnen. Manche Leute möchten auch mehr Energie, mentale Klarheit sowie Ziele für ihre Fitness und Gewichtsverlust erreichen. Im Allgemeinen sehen die meisten Leute ihre Zeit im Kamalaya als eine Zeit, um sozusagen einmal richtig auszumisten. Das bedeutet, dass sie genau hinschauen, prüfen und evaluieren was geändert werden muss, um leichter neue Lebensgewohnheiten in ihren Alltag zu integrieren, einschließlich Ernährungsgewohnheiten und andere tägliche Rituale. In den letzten Jahren erleben wir, dass immer mehr Gäste aus der ganzen Welt kommen, weil sie aufgrund ihres geschäftigen Lebensstils mit Stress und stressbedingten Symptomen zu tun haben.

 

7. Das Kamalaya bietet solch eine große Vielfalt an Kur-Programmen – woher weiß ich, welche am besten zu mir passt?

All unsere Wellness-Programme sind ergebnisorientiert und bieten Lösungskonzepte für Entgiftung, Stress und Burnout, gesunde Lebensweise, Yoga und emotionale Balance. Aber was auch immer Ihre Gesundheitsziele sind, unser Fokus liegt auf der Prävention und der Optimierung der Gesundheit durch persönliche und eindringliche Erfahrungen, Inspiration und Weiterbildung. Dadurch werden unsere Gäste motiviert und befähigt, gesündere Lebensgewohnheiten in ihren Alltag zu integrieren. Wie bereits erwähnt, haben die meisten Menschen schon ein gewisses Gesundheitsziel vor Augen, aber wir bieten auch vor dem Aufenthalt kostenlose, telefonische Konsultationen mit unseren ganzheitlichen Fach-Ärzten an, die Ihnen bei der Auswahl des richtigen Programms behilflich sein werden. Unsere Empfehlungen basieren auf Ihren individuellen Zielen und Ihrem Gesundheitshintergrund.

 

Drei kurze Fragen:
Drei Dinge die Sie der Menschheit mit auf den Weg geben würden?

1. Die Natur ist unser Heilmittel Nummer 1 – verbringen Sie Zeit mit ihr und seien Sie offen für die Lehren und die Heilung, welche die Natur uns so großzügig anbietet. Vogelgesang zu lauschen kann das Signal an unser Gehirn senden, dass alles in Ordnung ist, dass alles gut sein wird. Wir brauchen diese Botschaft in unserem täglichen Leben.

2. Denken Sie daran, dass das Leben aus Beziehungen besteht: verbringen Sie Zeit mit den Menschen, die Sie lieben und seien Sie freundlich und sanft zu denen, die noch Ihre Freunde werden sollen. Wir leben nur für eine sehr kurze Zeit und können eine große Wirkung hinterlassen – entscheiden Sie, welche Wirkung Sie bei den Menschen hinterlassen möchten, mit denen Sie in Kontakt kommen.

3. Der Atem ist eines unserer mächtigsten Hilfsmittel und er ist völlig kostenlos. Lernen Sie, Ihren Atem zu benutzen, um Ihr Nervensystem zu beruhigen, Stress abzubauen, Ihren Geist zu beruhigen, zu befreien und zu inspirieren, den Stress-Frei-Knopf zu drücken und so Vieles mehr. Der Atem ist eines der wirkungsvollsten Werkzeuge, die wir für Veränderung und Verbesserung in unserem Leben haben – nehmen Sie sich die Zeit, um mit erfahrenen Lehrmeistern zu lernen und zu üben.

 

Welches Buch lesen Sie momentan?

First Fig von Edna St. Vincent Millay und Consolations von David Whyte – beides sind Gedichtbände.
Sapiens: Eine kurze Geschichte der Menschheit und Homo Deus: Eine Geschichte von Morgen von Yuval Noah Harari – fabelhaft und sehr zum Nachdenken anregend.

 

Welche Reise hat Sie kürzlich inspiriert und warum?

Unsere Reise in Europa diesen Sommer war sehr inspirierend und ich kann ehrlich sagen, dass jedes Land mir einen Einblick in seine Natur, Menschen, Kunst und Kultur gegeben hat, die ich wirklich einzigartig in der Welt finde. Jedes Land, von Deutschland bis Dänemark, Schweden, Spanien, Holland, England, Belgien und bald auch Portugal war einmalig und wahrhaft inspirierend! Ich kann mich wirklich glücklich schätzen, die Gelegenheit zu haben diese wunderbaren Länder, dieses Essen, diese Natur und Kultur zu sehen, davon zu lernen und mich inspirieren zu lassen. Aber vor allem waren unsere neuen und alten Freunde in jedem dieser Länder das Highlight.

 

Herzlichen Dank für das Interview, Karina!

 

Tipp:  Neugierig geworden? Genießen auch Sie einen Urlaub im Reich des Lotus, der Sie nachhaltig inspiriert!
Im Kamalaya sind von  Juli bis Anfang August  kurzf ristig noch Zimmer in den begehrten Kategorien Hillside Garden, Hillside  Sea View und Suite Sea View frei!

Fragen Sie bei unserer Kollegin Sarah Obels nach Ihrem persönlichen Angebot.
Tel.: +49 (0)2226-1588-203
E-Mail: s.obels@neuewege.com