21.09.2019Teilen

Flowing Tree im Dru Yoga: innere Stärke wiederfinden

Fühlen Sie sich gestresst, überwältigt von den Anforderungen des Alltags und wissen nicht, wo Sie zuerst anfangen sollen?

Dru Yoga’s „fliessender Baum“ wird Ihnen helfen, in nur wenigen Minuten, Ihr inneres Gleichgewicht und innere Stärke wiederzufinden, um ihre Aufgaben wieder mit Klarheit und Ruhe angehen zu können.

Basierend auf der klassischen Yogaposition Vrksasana bleiben wir in der Baumhaltung im Dru Yoga „fliessend“. Es ist eine Asana, die auch Yogaanfänger leicht praktizieren können. Sie kann auch adaptiert und im Sitzen ausgeführt werden.

Stehen Sie in Tadasana fur einige Atemzüge und bringen Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Ihren inneren Körper. Fühlen Sie, wir Ihr Atem fliesst. Wenn Sie einatmen, stellen Sie sich vor, dass Sie in die Mitte Ihres Herzens einatmen. Wenn Sie ausatmen, sehen Sie den Atem von Ihrem Herzen nach aussen fliessen.

Bringen Sie die Handflächen in die Namasteposition vor Ihres Herzens. Verlagern Sie Ihr Körpergewicht auf ihr linkes Bein, öffnen Sie die Arme nach unten und bringen Sie sie an die Seiten ihres Körpers. Spannen Sie Ihre Bauch- und Pomuskular leicht an, damit Ihre Hüften nicht zur Seite abknicken. Atmen Sie ein and bringen die Arme seitlich in einem Kreis nach oben. Gleichzeitig beugen Sie das rechte Knie und bringen Ihren rechten Fuss in Berührung mit der Innenfläche Ihres linken Beines. Führen Sie Ihre Arme weiter nach oben, bis die Handflächen sich in Namaste über Ihrem Kopf berühren. Atmen Sie ganz normal während Sie in dieser Position für ein paar Atemzüge bleiben. Fühlen Sie ihr linkes Bein ganz mit dem Boden verankert. Stellen Sie vor, Sie seien ein wunderschöner, grosser Baum, dessen Äste sich ganz sanft mit dem Wind bewegen.

Mit dem nächsten Ausatmen, bringen Sie ihre Handflächen, die sich weiterhin berühren nach unten vor ihr Herz in die Namasteposition. Fühlen Sie Ihre innere Mitte und innere Kraft. Atmen Sie ein und drehen Sie Ihre Handgelenke, so dass die Finger nach vorne zeigen. Beim nächsten Ausatmen, strecken Sie die Arme nach vorne. Fühlen Sie, dass Sie sich mit dieser Bewegung mentale Klarheit schaffen. Mit dem nächsten Einatmen, öffnen Sie Ihre Arme weit zur Seite. Stellen Sie sich vor, dass sich mit dieser Bewegung Ihr Herz öffnet. Lösen Sie die Berührunng Ihres rechten Fusses mit dem linken Bein. Atmen Sie aus und bringen dabei die Arme zu den Seiten ihres Körpers und den rechten Fuss auf den Boden.

Wiederholen Sie diese Bewegungen nun mit Ihrem linken Bein.

Wiederholen Sie die fliessende Sequenz einige Male auf jeder Seite, bis Sie merken, dass Sie Ihre innere Balance, Ruhe und Kraft wieder gefunden zu haben.

Gegenanzeigen:

Bei Problemen mit Knien, Hüften und Wirbelsäule ist Vorsicht geboten. Bei künstlichen Hüftgelenken sollten beide Füsse am Boden bleiben und nur die Armbewegungen ausgeführt werden. Bei Osteoporosis, sollte man sich vielleicht an einer Wand halten oder die Übung zusammen mit einem Partner machen. Bei Bluthochdruck sollten die Arme nur sehr kurz (ein paar Sekunden lang) über dem Kopf gehalten werden.

Wofür ist der „fliessende Baum“ gut?

Bein-, Bauch-, und Pomuskalatur wird gestärkt. Vorteilhaft für die Geschmeidigheit in den Gelenken, besonders in den Knien, Hüften und Schultern. Der Gleichwichtssinn und die Konzentration wird trainiert. Die Sequenz kann Ihnen helfen, die Welt mit mehr Klarheit und Gelassenheit zu sehen.

Von Herzen Edith

Reisetipp: Dru Yoga mit Edith Ewald im Hotel Estalagem findet am 19.11.2019-26.11.2019 statt.

 

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

NEUE WEGE Yogalehrerin Edith Ewald