Hatha-Yoga auf Sardinien im Hotel Galanìas – Reisebericht - Neue Wege Blog
Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800

Hatha-Yoga auf Sardinien: Sich neuen Horizonten öffnen – Reisebericht

03.11.2018
Unsere wundervolle Yogagruppe im Hotel Galanìas.

Am Ankunftstag im Hotel Galanìas scheint zum Glück die Sonne, denn im Gegensatz zu Deutschland waren Sommer und Herbst hier auf Sardinien sehr wechselhaft. Dafür ist die Natur so üppig grün und der Duft der Myrtenbäume weht mir schon um die Nase.

Willkommen auf der schönsten Insel Italiens. Vom Hotel Galanìas eröffnet sich die Landschaft mit einem sagenhaften Ausblick auf das türkisblaue Meer. Diese für mich vertraute Umgebung (ich bin bereits zum zweiten Mal hier) lädt geradezu ein, die positive Energie Sardiniens zu spüren. Alle Sinne werden hier angesprochen, egal ob Regen oder Sonne. Ich bin überzeugt, dass wir in diese Yogawoche die süße Leichtigkeit des Seins in vollen Zügen genießen werden und es uns richtig gut gehen lassen!

Bei der Morgenpraxis im wunderschönen Yoga-Zelt schenkt uns der Ofen Wärme. Allmählich sorgt aber unsere Körperarbeit mit abwechslungsreicher Asanapraxis und viel Atemlenkung für die gewünschte Temperatur. Die Gruppe mit neunzehn Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist sehr aufgeschlossen. Anfänger und Fortgeschrittene können gleich ausgiebig üben ihren Körper ohne Strapazen zu mobilisieren, zu dehnen und zu stärken um ihre Wohlgefühl zu erhöhen.

Nach der Yoga-Praxis wartet ein reichhaltiges Frühstücksbuffet auf uns. Danach wird entweder am Meer entspannt oder, für diejenigen die einen Mietwagen haben, Ausflüge in die Berge mit herrlicher Naturkulisse geplant. Von 17.00 bis 19.00 Uhr tauchen wir wieder für zwei Stunden in die Yoga-Praxis ein. Schritt für Schritt findet jeder zu sich, findet neue Inspirationen und Ressourcen. Um 19.30 Uhr wird eine köstliche sardische und mediterrane Küche liebevoll am Tisch serviert.

Zwischen unseren vier Yoga-Einheiten, den geselligen und fröhlichen Gesprächen und leckeren Mahlzeiten, genießen wir, direkt bei uns, den schönen Badestrand von Bari Sardo und den einsamen umso reizvolleren Kiesel- und Sandstrand von Sa Marina, an den wir auch an einem Morgen zu Fuß, gemeinsam und schweigend, zum Meditieren gegangen sind.

Diese Yogawoche hat mich, dank all der wunderbaren Menschen, sehr glücklich gemacht. Wir haben nicht nur Yoga gemeinsam praktiziert. Wir haben auch gemeinsam mit Gastgeber Ilario getanzt und ur-sardische a cappella gesungen. Gelassenheit und innerer Frieden waren im Fluss, so wie das Leben.

Ihre

Véronique Verlomme-Fried

Unsere wundervolle Yogagruppe im Hotel Galanìas.
Im Hotel Galanìas erwarten uns schöne Bungalows im Grünen.
Die Leichtigkeit des Seins spüren wir im wunderschönen Yoga-Zelt im Hotel Galanìas.
Herrliche Sonnenuntergänge über dem Meer
Spaziergang am Meer mit tosenden Wellen
Dieser Beitrag wurde geschrieben von: NEUE WEGE Yogalehrerin Véronique Verlomme-Fried
Kommentar schreiben
Telefon

Rufen Sie uns An!

Wir beraten Sie gerne!

02226 158800