Iyengar-Yoga Urlaub auf Madeira, Hotel Estalagem - Reisebericht - Neue Wege Blog
Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800

Iyengar-Yoga im "Baumhaus" im Hotel Estalagem

25.05.2018
Die Yogi(ni)s mit Yogalehrerin Uli Hawel im

Schon der Anflug auf die Insel ließ erahnen, was für eine besondere Landschaft mit Bergen und dem Meer uns in Madeira erwartet – und man wird nicht enttäuscht. Wunderschöne Vegetation, Dörfer, die in den Felsen hängen, Kieselstrände und freundliche, zuvorkommende Portugiesen!

Angekommen im Hotel Estalagem erwartete uns – einige Yogis hatten sich schon im Flieger bzw. am Flughafen von Funchal getroffen – ein Hotel im kubistischen Design, welches sich wunderbar den Bergen angepasst hat. Ein herrlich gepflegter Garten, ein Infinity-Pool mit Aussicht ins Meer und helle, freundliche Zimmer, die entweder einen Blick in den Garten oder auf’s Meer bereit hielten.
Nachdem alle Teilnehmenden angekommen waren, trafen wir uns in der Bibliothek für das erste, gemeinsame Kennenlernen. Auf dieser Reise trafen sich Yogis von vorherigen Iyengar-Yoga-Reisen, NEUE WEGE-Reise-Erfahrene und Yoga-Reise-Neulinge – eine schöne, bunte Mischung. Nach der Einführungsrunde ging es dann in den Speisesaal mit einer atemberaubenden Aussicht auf die Felsen und das Meer – Sonnenuntergang inklusive!

Am nächsten Morgen startete der Yoga-Unterricht. Der neugebaute Yoga-Raum ist wunderschön. Eine Seite des Raumes hat eine komplette Glasfront mit Blick auf die Bäume, die direkt davor im Garten stehen. Man hat das Gefühl, als säße man in einem Baumhaus! Unbeschreiblich!

Iyengar-Yoga war vielen Kursteilnehmenden bereits bekannt und für andere war es Neuland. So machten wir uns gemeinsam auf eine Reise, um durch die Ausrichtung in den Asanas ausgeglichen zu werden Der Morgen gestaltete sich mit abwechselnden Sequenzen zu den Themen Standhaltungen, Vorwärts- und Rückwärtsstreckungen und Drehungen.
Am frühen Abend wurden dann sowohl regenerative Asanas geübt, als auch ausgewählte Asana- Sequenzen zu Schwerpunkt-Themen wie Schultern und Rücken sowie die Basisarbeit für Umkehrhaltungen praktiziert.

An den Nachmittagen, die immer zur freien Verfügung standen, wurden viele schöne Ausflüge sowohl gemeinsam als auch in „Kleingruppen“ gemacht. Zum Beispiel wurde die Hauptstadt Funchal besucht, um die Altstadt zu besichtigen, den Botanischen Garten zu bestaunen oder auch mit den Korbschlitten die Straßen herunter zu rodeln.
Eine wunderschöne Wanderung wurde von vielen von uns entlang der Levadas – künstliche Wasserkanäle auf Madeira – gemacht. Hier konnten wir die ganze Blumenpracht der Insel bewundern.

Es war eine tolle Woche mit viel Yoga, neuen und bekannten Gesichtern, schönen Gesprächen, viel Lachen und mit einer Menge neuer Erfahrungen.

Ich sage DANKE an alle, die mitgefahren sind und an das sehr freundliche Team des Hotel Estalagem, das sich wunderbar um uns und unsere unterschiedlichsten Bedürfnisse gekümmert hat. Wir kommen bestimmt wieder!

Namaste!
Eure Uli

Die Yogi(ni)s mit Yogalehrerin Uli Hawel im
Kopfstehen vor Freude - im Yoga Urlaub auf Madeira den rauschenden Atlantik genießen
Baum Asana mit dem Baum - das ausladende Grün schenkt Ihnen Kraft und Ruhe
Im Yoga-Raum des Hotel Estalagem schauen Sie durch offene Panoramafenster ins Grüne
Ein besonderes Highlight im Estalagem: der beheizte Außen-Infinitypool
Dieser Beitrag wurde geschrieben von: Uli Hawel
Kommentar schreiben
Telefon

Rufen Sie uns An!

Wir beraten Sie gerne!

02226 158800