18.12.2018Teilen

Reisebericht: Eine Reise die Herzen berührt - die Kultur Indiens

Von Neu Delhi über Rishikesh zur Tempelstadt Mahabalipuram

Wir sind gerade von einer wunderbaren Rundreise durch Indien zurückgekehrt und dabei, all die schönen Erlebnisse zu verarbeiten. Die Zeit dort war wie in einem Traum und wir hatten das Gefühl, dass wir die schönsten Seiten des Landes, der Kultur, der Speisen und der Menschen dort erleben durften. Wir möchten uns deshalb bei Ihnen sehr herzlich für die professionelle Organisation und auch für die Betreuung während der Reise bedanken. Zweifelsohne wissen Sie wie man all die Wünsche und Anforderungen erfüllen kann, die Europäer haben, wenn sie in ein Kulturumfeld reisen, welches so anders ist, als wir es hier gewohnt sind.

Die Hotels, die Sie für uns gebucht haben, waren für diese Reise perfekt, denn Sie gaben uns einen wunderbaren und sicheren Ort um sich zu erholen und die Vielfalt an Eindrücken zu verdauen. Besonders überwältigt waren wir aber von der Gastfreundschaft und der Freundlichkeit all der Menschen dort. Die Speisen in den Hotels waren ebenso auf höchstem Level, sowohl was die Qualität als auch die enorme Vielfalt betrifft. Ich reise sehr gerne und auch viel, aber selten habe ich durchgehend einen so hohen Standard erlebt. Wir mochten die indische Küche bereits vor unserer Reise, jetzt aber haben wir sie lieben gelernt und können sie nicht mehr missen.

Ein paar Menschen möchte ich besonders erwähnen:

• Unseren Tourguide in Rishikesh Pradeep: nicht nur dass er seinen Job mit sehr viel Professionalität und Hingabe gemacht hat, er hat uns spüren lassen, dass wir in Indien sehr willkommen sind. Er gab uns das Gefühl, Freunde oder gar ein Teil der Familie zu sein. Wir konnten Rishikesh fast durch seine Augen sehen, auf eine ganz besondere Art und Weise, die einem wohl nachhaltig mit diesem Ort verbindet.

Im Tempelkomplex von Mahabalipuram

• Der Fahrer unseres Kleinbusses war sehr freundlich und zugleich auch sehr professionell. Wir haben uns nicht ein einziges Mal unsicher gefühlt, obwohl die Straßenlage und der Verkehr im Vergleich mit den Verhältnissen hier öfters Grund zur Besorgnis geben hätte können. Durch ihn konnten wir sehr beruhigt Land und Leute genießen und während der Fahrt an uns vorbeiziehen lassen.

• Unser Tourguide in Chennai Dileesh ist in seiner Art vergleichbar mit Pradeep aus Rishikesh: sehr professionell und auch er nahm uns auf wie Freunde. Ich hatte das Gefühl, es war auch ihm eine Herzensangelegenheit, uns Indien so zu zeigen, wie er es erlebt - in all seiner Buntheit, Vielfältigkeit und vor allem in all seiner Schönheit.

• Dann möchte ich noch den Fahrer Mutu erwähnen: es war schon fast rührend, wie sehr er versucht hat, unsere Wünsche und Anliegen zu erfüllen. Er ist ein genialer Fahrer - hoch konzentriert und zugleich sehr entspannt. Ich hatte das Gefühl in einem „save heaven“ zu sein, während draußen der Verkehr in seiner indischen Art tobte.

Besonders schön war dann am letzten Tag die Einladung zu einem Mittagessen in der typisch indischen Art. Die Vielzahl an sehr köstlichen Speisen kam auf ein einfaches Bananenblatt und gegessen wurde mit den Fingern. Die Menschen in dem Restaurant haben jede Speise im Detail erklärt und uns gezeigt wie man indisch isst und vor allem indisch genießt. Köstliche Speisen gepaart mit einer kaum zu überbietenden Gastfreundschaft und Freundlichkeit. Was für ein tolles Erlebnis das doch war - schöner hätte der Abschluss unserer Rundreise nicht sein können.

Diese Reise machte Wünsche wahr und hat uns tief in unserem Herzen berührt - vielen Dank!

Thomas B.

 

Ihre Ansprechpartnerin Nadine Zangerle berät Sie gerne telefonisch unter +49 (0)2226-1588-204 oder per Mail n.zangerle@neuewege.com zu dieser Individualreise: Neu Delhi – Rishikesh – Chennai – Puducherry – Mahabalipuram für 4 Personen mit Yoga-Programm.

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

Thomas B.