31.10.2016Teilen

Reisebericht: Hatha-Yoga in Griechenland

Eine wunderbare Woche voller frischer Meeresluft am glasklaren Ionischen Meer übten wir 4 Stunden Yoga am Tag.

Der weite Blick in die Berge und auf das Meer aus der kleinen Meditation Halle in dem schönen Ilios Center in Griechenland bereitete allen Teilnehmern und auch mir große Freude.

Als Thema der Woche hatten wir die sieben Hauptchakren, was die Yogapraxis vertiefte auf der körperlichen, emotionalen und geistigen Ebene.
Jeden Tag haben wir uns mit einem Chakra beschäftigt und entsprechende Asanas und Bewegungsabfolgen, sowie Atemtechniken / Meditationen und Visualisierungsübungen praktiziert.
Elemente aus dem Qi Gong lockerten alles auf und ließen neue Horizonte entstehen.

Wir waren eine kleine Gruppe und hatten eine intensive gemeinsame Woche. Das Wetter war sehr abwechslungsreich vom starken Regen bis strahlendem Sonnenschein, zwischen den Yogaeinheiten konnte man die Zeit an den drei kleinen Stränden verbringen, einfach am Pool entspannen oder mal gar nichts tun.

Im Hotel wurden wir super versorgt mit leckerem Essen was wir bei dem phantastischen Ausblick auf das Ionische Meer genießen konnten. Alle Mitarbeiter waren immer herzlich, liebevoll zu einem Scherz bereit und verwöhnten uns.

 

Doreen Haberland

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

Doreen Haberland