Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800

Reisebericht: Yoga und Wanderungen in Tirol

08.04.2017
Das rustikale Naturhotel Lechlife in Tirol läd Sie zum Yoga Urlaub ein

Das Naturhotel LechLife liegt im wunderschönen Lechtal, umgeben von einer grandiosen und herben Berglandschaft. Der Lech bezauberte uns mit seinem kristallklaren türkisen Wasser. Er bahnt sich als einer der letzten Wildflüsse Europas seinen Weg durch das Tal wie er es möchte.

Eine verheißungsvolle Woche liegt vor uns: Der Schnee ist bereits geschmolzen, nur noch einige Reste liegen auf der Höhe des Hotels, für die ganze Woche ist Sonne angesagt...
So kam es dann auch 5 Tage lang: strahlender Sonnenschein und frühlingshafte Temperaturen begleiteten uns durch unseren Yoga-Urlaub.

Beim ersten gemeinsamen Essen freuten wir uns über die sehr gute Küche, die von veganen bis zu traditionell Tiroler Gerichten alles bietet. Auch Sonderwünschen wird im LechLife schnell entsprochen und die Küche verstand es, bei z.B. Laktose- und Gluten-Intoleranzen sofort zu reagieren. Im Laufe der Woche wurden bei der Gruppe gesunde Frühstücksgetränke immer beliebter: Die Favoriten: Matcha-Latte und Kurkuma-Latte mit Reis- oder Mandelmilch.

Jeden Morgen und jeden Abend üben wir 2 Stunden Yoga. Die morgendliche Praxis ist etwas kräftiger und aktivierender, um am Morgen gut „in Schwung“ zu kommen. Am Abend sind die Übungsreihen ruhiger und beinhalten mehr Übungen am Boden, um langsam den Tag ausklingen zu lassen. Wir beginnen jede Einheit mit einer Anfangsentspannung, dann folgen die Asana-Reihen. Wir beenden mit einem Pranayama – einer Atemübung - und einer kurzen Meditation, bevor wir in Shavasana – die Stille in der Rückenlage – gehen.

Das teilweise kostenlose Angebot des Tourismusverbands „Reutte“ hat uns sehr verlockt und so nimmt fast jeder Teilnehmer der Gruppe im Laufe der Woche einige Angebote wahr. Zu empfehlen ist etwa ein „Winterspaziergang“ zum malerischen Hüttenmühlsee, während dem ein Wanderführer Einblick in Geschichte, Natur und Kultur der Region gab. Sehr sehenswert fanden wir auch den Besuch der „Highline 179“ - einem Gang über eine der längsten Hängebrücken der Welt, wobei auch ein Fort und mittelalterliche Ruinen begangen wurden. Wen bei dem Gang über die Brücke ein komisches Gefühl beschleicht, sollte diesen als „Gehmeditation“ beschreiten ;-)

Aber auch die mehr sportaffinen Teilnehmer kamen im Lechtal auf ihre Kosten. Man kann hier mit Rennrad oder Trekkingrad wunderbare Touren machen, das Hotel selbst verleiht 2 E-Bikes und der Akku hat auch eine längere Tour erfolgreich überstanden ;-) Wer sich ganz zurück ziehen wollte blieb im Hotel und genoss Sauna, Schwimmbad und die tollen Massagen.

Es war Alles in Allem eine sehr harmonische, schöne und runde Yogawoche und wahrscheinlich hätte Sie für viele Teilnehmer noch einige Tage länger sein können ;-)

Ihre Ariane Heck

Das rustikale Naturhotel Lechlife in Tirol läd Sie zum Yoga Urlaub ein
Auf den Spuren Tiroler Sehenswürdigkeiten...
Dieser Reisebericht wurde geschrieben von: Ariane Heck
Kommentar schreiben
Telefon

Rufen Sie uns An!

Wir beraten Sie gerne!

02226 158800