Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800

Reisebericht: Yoga und der Blütentraum Madeira

03.06.2015
Meditatives Yoga beim Sonnenuntergang am Strand

Man nehme:

  • Hibiskusblüten und Bananenstauden soweit das Auge reicht.
  • Eine herzliche und fröhliche Truppe voller Neugier und Entdeckergeist
  • Ein fantastisches Designhotel auf den Klippen von Ponta do Sol.
  • Ein Glas Poncha und Madeirawein Kräftigende und entspannende Yoga-Einheiten.
  • Verdrehe jeden Körperbereich in alle Richtungen.
  • Lache bis der Bauch weh tut.
  • Führe spannende Gespräche.
  • Lausche unglaublichen Geschichten.
  • Fühle tief in dein Herzfeld hinein.
  • Genieße den Ausblick über den Horizont und lass alles für 7 Tage RUHEN

So, oder so ähnlich könnte man unsere tolle und einzigartige Yoga-Woche auf Madeira im Designhotel Estalagem Ponta do Sol beschreiben. Die Ankunft im Hotel war schon ein Erlebnis – die Architektur des Hauses und die Lage auf dem Felsen sind einfach beeindrucked. Die ganze Anlage ist wunderschön und sucht ihresgleichen. Ein perfekter Ort, um 7 Tage lang den Alltag hinter sich zu lassen und die Gastfreundschaft der Menschen auf Madeira zu genießen.

Wir starteten jeden Tag mit einer Yoga-Einheit um voller Elan und Kraft den Tag zu begrüßen. Danach ging es direkt zum Frühstück – alle Köstlichkeiten Madeiras mit Blick über den Ozean und das kleine entzückende Ponta do Sol. Einfach großartig! Spannende Gespräche über Yoga, Ernährung, das Leben und die Liebe.

Unsere Yoga-Truppe war so bunt wie das Leben, aus allen Bereichen Deutschlands und Österreichs zusammen gekommen um sich selbst und sich gegenseitig ein wenig Zeit zu SCHENKEN. Nach der Stärkung gab es immer wieder unterschiedliche Ziele – die einen genossen es, entlang der Levadas zu wandern, um durch die Bananenstauden und -plantagen zu spazieren. Die anderen zogen es vor, sich am wunderschönen Pool die Sonne ins Gesicht scheinen zu lassen, oder sich mit einer Massage verwöhnen zu lassen.

Eines der Highlights dieser Woche war sicherlich unser gemeinsamer Ausflug in die Hauptstadt nach Funchal wo wir mit der Seilbahn nach Monte zu Kaiser Karl und zum Tropischen Garten hochgefahren sind. Bei strahlend schönem Maiwetter flanierten wir ganz kaiserlich durch den tropischen Garten und statteten auch Kaiser Karl, dem letzten österreichischen Kaiser, einen Besuch an seiner letzten Ruhestätte ab.

Danach ging es ganz entspannt mit den Korbschlitten bergab. Eine rasante Abfahrt voller Kurven, Bremsungen und Einblicken. Funchal einfach eine spannende und blühende Stadt. Die Hauptpromenade begrüßte uns mit Jacarandabäumen, die voll in der Blüte standen und uns mit ihrem Duft und ihren violetten Blüten umrahmten. Ein Eis im Hotel Ritz und ein Spaziergang durch die Allee... HERZ was willst du mehr – mehr savoir vivre geht nicht...

Wir alle haben die Woche auf Madeira sehr genossen. Bis bald Madeira, bis bald Estalagem Ponta do Sol - wir werden wiederkommen, um dieser kleinen faszinierenden blühenden Insel Mitten im Atlantik einen Besuch abzustatten. Ich wünsche Ihnen allen einen wunderschönen und einzigartigen Sommer. Lassen Sie es sich gut gehen und genießen Sie Ihr Leben in vollen ZÜGEN...

HERZlichst und Namasté,

Ihre Eva-Maria Flucher

www.do-yoga.at

Wenn Sie Lust und Laune haben eine andere Insel mit Eva-Maria Flucher zu bereisen, dann kommen Sie von 20.-27. Juni 2015 mit nach SARDINIEN in das Hotel Galanias und genießen Sie das Flair der SARDEN und die traumhaft schöne Landschaft dieser fantastischen Insel!

Meditatives Yoga beim Sonnenuntergang am Strand
Das kleine Örtchen Ponta do Sol auf Madeira
Yoga Gruppenfoto auf Madeira mit Eva-Maria Flucher
Vom Hotel Estalagem aus, können Sie die farbenprächtigen Sonnenuntergänge über dem Meer beobachten
Dieser Reisebericht wurde geschrieben von: Eva-Maria Flucher
Kommentar schreiben
Telefon

Rufen Sie uns An!

Wir beraten Sie gerne!

02226 158800