Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800

Rundgang durch das Ayurvie auf Sri Lanka! Reisebericht von Kim Taggesell

04.01.2018

Im Dezember dieses Jahr ging es für mich wieder nach Sri Lanka. Ich freute mich auf ein Wiedersehen mit unseren Hotel- und Agenturpartnern und darauf dem kalten Winterwetter in Deutschland für ein paar Tage Adieu zu sagen und die warmen Sonnentage auf Sri Lanka zu genießen.

Auf meiner Sri Lanka Reise habe ich mir unser neues Ayurvedahaus, das Ayurvie Weligama Retreat angeschaut und ich muss sagen, dass ich von Anfang an absolut begeistert war. Schon beim Betreten des Ayurvie: Sie laufen ein paar Treppenstufen hoch und Ihr Blick schweift über die Badebucht hinaus auf den weiten Ozean. Ich hatte das Gefühl „Angekommen zu sein“ und ich fühlte mich sehr wohl.

Alle neu erbauten Ayurveda-Behandlungsräume befinden sich auf der Poolebene und haben somit auch einen freien Blick auf den Ozean. Was gibt es Schöneres, als während einer wohltuenden Ayurveda-Massage den Wellen auf dem Ozean zu lauschen?
Auch der Pool des Ayurvie Weligama Retreats ist sehr gut gelungen. Aufgrund der Infinity Bauweise, bei dem ein Ende so abgesenkt ist, dass Sie den Eindruck haben, das Wasser würde im Nichts oder in der Unendlichkeit verschwinden, haben Sie das Gefühl, dass Sie direkt auf den Indischen Ozean hinausschwimmen.

Die modernen Deluxe Zimmer mit Meerblick befinden sich im ersten und zweiten Obergeschoss, werden vorab je nach Ihrem Dosha-Typ eingerichtet und schaffen so eine wohltuende Atmosphäre.
Eine Suite befindet sich im dritten Obergeschoss und bietet wie auch die Yoga-Plattform eine besonders schöne Aussicht auf den Indischen Ozean.
Auch die Gartenzimmer, die sich gut für Alleinreisende anbieten, sind sehr schön gestaltet.

Nachdem ich das Ayurvie besichtigt hatte, ging es für mich in das zehn Fahrminuten entfernte Bimbarayama Kloster mit der angrenzenden Schule, welches von NEUE WEGE Reisen mit einem Dollar pro Übernachtung unterstützt wird. Ich durfte die beiden Lehrerinnen und den Manager der Schule treffen und mir auch die bunten und liebevoll gestalteten Klassenräume anschauen. Es gibt sogar einen Computerraum, in dem die Kinder lernen können mit der modernen Technik umzugehen. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Kinder hier gerne hinkommen.

Nach einer kleinen Teepause mit Butterkeksen und Bananen ging es für mich nun in das Kloster. Es ist schon beachtlich einen Mönch persönlich zu treffen und ihm einfach nur zuzuhören. Er führte mich durch das gesamte Kloster und erzählte mir sehr viel über das Leben hier im Kloster.
Ein ganz besonderer Moment war für mich, als der Mönch mir die alten Reliquien zeigte und als ich die erste Chilipflanze im Klostergarten für unsere Ayurvie Gäste einsetzen durfte.

Wenn Sie neugierig geworden sind und mehr erfahren möchten, rufen Sie mich gerne an: +49 (0)2226-1588-303 oder schreiben mir eine E-Mail an k.taggesell@neuewege.com.

Das Schulgebäude am Bimbarayama Kloster mit Mr Chandra und dem Manager der Schule
Die Jungs der Schule beim Bimbarayama Kloster in ihrem liebevoll gestalteten Klassenzimmer
Das Kloster beim Ayurvie Weligama Retreat mit angrenzenden Gebäuden
Stolz zeigt der Oberpriester des Tempels die alten Schriften auf den Palmblättern
Alte Schriften auf einem Palmblatt im Kloster beim Ayurvie Weligama Retreat
Neben den alten Palmblättern finden sich auch Bücher, die Texte aus vergangener Zeit preisgeben
Die Gäste des Ayurveda-Resorts Ayurvie Weligama Retreat auf Sri Lanka dürfen sich über selbst-angebautes Gemüse freuen!
Dieser Reisebericht wurde geschrieben von: Kim Taggesell
Kommentar schreiben
Telefon

Rufen Sie uns An!

Wir beraten Sie gerne!

02226 158800