18.04.2019Teilen

Selbst Quelle werden: Yoga und Wandern mit Fedelma Gronbach

Das tiefste Verlangen der zeitlosen menschlichen Seele ist es zu erwachen. Ein Erwachen zu einem so verborgenen, wie offenbaren Geheimnis. Es gibt unendlich viele Worte dafür. Traditionelle Worte wie „Gott“ oder „Nirvana“, moderne Worte wie „transzendente Wirklichkeit“ und zeitlose Worte wie „Friede“ oder „Sein“.

Alle spirituellen Weisheitstraditionen und Weltreligionen sind aus diesem Verlangen geboren: Das der Mensch nicht nur ein Weg finden möge, sich wieder mit dieser Quelle allen Lebens zu verbinden, sondern selbst zur Quelle zu werden.

Ohne jeden missionarischen Eifer, sondern freilassend, auf jeden individuellen Menschen eingehend und von aufgeräumter Freundlichkeit, habe ich mich diesem ursprünglichen Weg verschrieben.

So ist mein Yoga, so ist mein Wandern, so harmonisiere ich diese beiden Bewegungen mit dem Singen von Mantren und so bin ich selbst.

Ich wurde 1973 geboren, bin Mutter erwachsener Kinder, glücklich verheiratet und zertifizierte Dru-Yogalehrerin und staatlich geprüfte Bergwanderführerin. Diese beiden Qualifikationen kombiniere ich seit fünf Jahren erfolgreich in der Anahata Akademie.

Ich lehre und lebe Dru-Yoga, ein sanfter und gleichzeitig effektiver Yoga des Herzens. Dru-Yoga integriert das Beste aus verschiedenen Yoga-Traditionen, verbinde es mit den modernen Ergebnissen der Hirnforschung und ist besonders für den modernen Menschen im Westen geeignet.

Außerdem habe ich mich auf die Wirkungsweise von gesungenen Mantren qualifiziert, die ich mit meinem Harmonium (indisches Musikinstrument) unterstütze – eine besonders harmonische und gleichzeitig kraftvolle Möglichkeit sein Leben positiv zu verwandeln. Ich stehe somit für einen bodenständigen und gleichermaßen "erleuchteten" Yoga – im Mitgefühl mit allen Wesen.

Kristallklares Wasser erwartet Sie am Strand von Torre di Bari

In meinen eigenen Worten sage ich es so: „Mein größter Erfolg ist es frei zu sein. Frei zu sein bedeutet für mich, dass mein Herz offen und weit ist – auch für alle Menschen, die sich entwickeln wollen und selbst Befreiung und Erfüllung realisieren möchten – zum Wohle aller Wesen. Für mich gibt es zwei wirklich effektive und freundliche Wege dies zu erreichen: Bergwandern und Yoga. Ich bin dankbar, dass ich Ihnen diese Wege höchst professionell und mit natürlicher Begeisterung anbieten kann. Sicher und achtsam zeige ich Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Grenzen überwinden und sich selbst finden können.“

Ich arbeite seit vielen Jahren erfolgreich mit „NEUE WEGE“ zusammen und zähle zu den beliebtesten Leiterinnen. Ich arbeite eng mit den natürlichen Kräften des Wetters, der Tagesrhythmen und den Seelen ihrer TeilnehmerInnen zusammen.

Damit alle die Frische des anbrechenden Tages nutzen können, beginne ich die dynamischen Schwingungen des Morgens bewusst in ihre Yogaeinheit zu integrieren: Mit öffnenden Atemübungen und energetisierenden Yogabewegungen, die in eine wohltuenden Tiefenentspannung münden. Tagsüber biete ich, harmonisierend mit den örtlichen Bedingungen und der Umwelt, genussreiche Wanderungen an, die die Sinne beleben und den Körper kräftigen.

Für einen erholsamen und gesunden Schlaf gestalte ich die Yogastunde am Abend mit fließenden Yogasequenzen, beruhigenden Atemübungen und einer angenehmen Entspannung, die jeden Urlaubstag unvergesslich ausklingen lassen. Dies alles umso sanfter und effektiver, da Sardinien als die „Himmelsinsel“ gilt, die buchstäblich dazu einlädt, dass der innere und der äußere Horizont in Eins fließen.

Hier in Sardinen tropfen die positiven Erfahrungen mit dem Element des Meeres, der herber Natur und dem „Yoga des Herzens“ stetig in das Herz der TeilnehmerInnen und ermöglichen genau das innere nach Hause zu der inneren Quellen, die Yoga seinem Ursprung sein wollte.

Ein traumhaft mediterraner Ort, eine alles bewusst integrierende Leiterin und ein Yogastyle, der dem modernen Menschen gerecht wird: Ein ideale Kombination von sanften aber effektiven Bewegungen für Anfänger und Erfahrene, einer Vitalisierung für den ganzen Tag und eine meditative Nachtruhe. Und dem Tag über folgen Sie einfach Ihrem Flow – umgeben von Meer, Strand und einem parkähnlichen Hotelgarten mit duftenden Blumen.

Willkommen an der Quelle des Lebens, die uns immer tiefer einlädt, selber zur Quelle zu werden – zum Wohle aller Wesen.

Ihre Fedelma Gronbach

Tipp: Die nächste Gruppenreise nach Sardinien ins Hotel Galanìas vom 25.05. – 01.06.2019 mit Fedelma Gronbach: Yoga des Herzens in mediterraner Oase

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

NEUE WEGE Yogalehrerin Fedelma Gronbach