24.01.2016Teilen

Sri Lankas Feste: Das buddhistische Vollmondfest Vesak Poya

Vesak Poya ist das wohl bedeutendste buddhistische Vollmondfest, das auf Sri Lanka gefeiert wird. Dabei gedenken die Feiernden der Geburt, der Erleuchtung und dem Tod (Parinirwana) des Buddha. Das Fest findet jedes Jahr im Mai statt und ist ein gesetzlicher Feiertag auf Sri Lanka. Dieses Jahr fällt Vesak Poya auf die Nacht vom 21. auf den 22. Mai.

Große Bambus-Bilderrahmen (Pandalas) mit Bildern, auf denen Ereignisse aus dem Leben Buddhas abgebildet sind, säumen die Straßen zu Vesak Poya und werden von bunt blinkenden Lampen beleuchtet. Bemerkenswert sind auch die Buden (Dansalas) am Straßenrand, an denen die Passanten kostenlos Getränke und Speisen angeboten bekommen.

Die Vesak-Dekoration ist üppig und auffällig. Überall sieht man aufwendig hergestellte Papierlaternen verschiedenster Formen und Größen. Kleine Kokosöllampen aus Ton (Pol-thel pahana) flackern überall. Wer Sri Lanka zur Zeit des Vesak Poya besucht, sieht man vor jedem buddhistischen Haus, Laden und Tempel die wunderschönen Laternendekorationen. Festliche Stimmung bleibt da bestimmt nicht aus.

Sie wollen ebenfalls die Stimmung des buddhistischen Vollmondfestes Vesak Poya auf Sri Lanka erleben? Das können Sie auf unserer Gruppenreise "Spiritualität und Hochkultur zwischen heiligen Tempeln und herrlichen Stränden" (14.05. - 29.05.16). Wolfgang Keller aus dem Asien-Team berät Sie gerne persönlich unter +49 (0)2226-1588-201.