19.01.2016Teilen

Sri Lankische Feste: Das Neujahr auf Sri Lanka im April

Sri Lanka wartet mit seiner vielfältigen Kultur und einigen besonderen Festlichkeiten, die über das gesamte Jahr verteilt sind, auf. Eines der wichtigsten dieser Feste ist das Sri Lankische Neujahrsfest, das jedes Jahr zwischen dem 13. und 14. April gefeiert wird. Auch in diesem Jahr findet es wieder am 14. April statt. Da es keinen religiösen Bezug hat, wird das Sri Lankische Neujahr von der gesamten Bevölkerung gefeiert.

Ursprünglich handelte es sich dabei um ein Erntedankfest. Es beginnt niemals um Mitternacht, da man davon ausgeht, dass das neue Jahr nicht automatisch beginnt wenn das alte endet. Vielmehr werden einige Stunden dazwischen als "neutrale Zeit" (Nona gathe) gezählt. In dieser Zeit sind alle Tätigkeiten unterbrochen. Wenn dann das neue Jahr beginnt, werden sie wieder aufgenommen. Feuer wird entfacht, neue Kleider angezogen. Im Anschluss folgt das sogenannte "Geben und Nehmen" (Gana-denu), bei dem Geldgeschenke ausgetauscht werden. Den Höhepunkt des Neujahrsfestes stellt das Mischen von Öl mit einer Kräuterpaste dar, die von einem angesehenen Älteren genutzt wird, um alle anderen Familienmitglieder zu salben.

Während der Festtage werden traditionelle Spiele gespielt. Dazu gehören beispielsweise Kissenschlachten (Kotta pora) oder "die Perücke verstecken" (Havari hengima). Daran beteiligen sich viele Familien aus den Dörfern und Gemeinden, wodurch das Fest automatisch zu einem besonderen sozialen Ereignis innerhalb der Dorfgemeinschaft wird.

Auch Sie können die Atmosphäre des Sri Lankischen Neujahrs hautnah auf einer unserer Ayurveda-Reisen nach Sri Lanka erleben. Gerne erstellen wir Ihnen Ihr persönliches Angebot unter +49 (0)2226-1588-00.