Yoga-Urlaub in Thailand: Loy Ruea Chao Le Festival - Neue Wege Blog
Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800

Thailand Highlights: Loy Ruea Chao Le Festival – “Floating Boats of the Sea Gypsies“

16.08.2018
Die typischen geschmückten Boote in Thailands paradiesisch blau weißen Stränden

Am 24. Oktober 2018 ist es wieder soweit: eine ganz besondere Tradition auf Thailands Inseln beginnt! In der Nacht des Vollmondes im 6. und 11. Monat im Mondkalender, die auf Mai und Oktober fallen, haben Sie die Möglichkeit das faszinierende Loy Ruea Chao Le Festival auf Koh Lanta und Phuket mit zu erleben.

Traditionell werden in dieser Nacht Meeresbewohner, die Chao Le (thailändisch Chao = Volk, Le = Meer) mit den Meeresvölkern von Nachbarinseln an ihrem Lieblingsstrand, dem Ban Saladan Beach (Koh Lanta) und dem Rawai Beach (Phuket), zusammengeführt.

Die Chao Le gehören zu den Nomaden, ohne festen Wohnsitz. Sie leben solange in einer Bucht bis die dortigen Ressourcen aufgebraucht sind, um dann zur nächsten Bucht weiterzuziehen. Damit geben sie der Natur immer wieder die Zeit sich zu regenerieren. Der genaue Ursprung dieser Völker ist nicht bekannt. Es wird vermutet, dass sie aus ehemaligen Kolonien Malaysias stammen.

Es gibt drei ethnische Gruppen der Chao Le – die Moken, Moklen und die Größte die Urak Lawoi – welche alle eine andere Sprache sprechen. Noch heute leben die Moken als Nomaden, vor allem auf den nördlich gelegenen Inseln vor Phuket. Die Moklen und Urak Lawoi haben sich inzwischen an den Küsten von Phuket niedergelassen und arbeiten als Fischer oder Perlentaucher. Auf Phuket sind inzwischen mehrere Siedlungen der Chao Le entstanden, die älteste von ihnen, die Rawai, wird gerne auch von Touristen besucht. Die anderen Siedlungen liegen nördlich von Phuket Stadt und auf der Insel Sire.

Zweimal im Jahr feiern die Chao Le das Loy Ruea-Festival (Loy Ruea = schwimmende Boote), das wichtigste Ritual ihrer eigenen Religion – des Animismus.

Zu diesem besonderen Ritual werden kleine Holzboote geschmückt mit Kerzen, Blumengirlanden und Geschenken wie abgeschnittene Haare, Miniaturwaffen und Reis, zu Wasser gelassen. Dadurch werden die Geister des Meeres und die Seelen der Toten geehrt und befriedigt. Für die Lebenden ist es ein Fest des Glücks und Wohlstands.

Es wird ausgelassen und glücklich getanzt und gesungen. Traditionell wird der Rong Ngeng Volkstanz aus dem Süden von Thailand getanzt und musikalisch durch die Violine, Drums und dem chinesischen Gong begleitet. Über Generationen hinweg wird diese Tradition weitergetragen. Ein einmaliges Erlebnis, das Ihnen sicher lange in Erinnerung bleiben wird.

Ein Besuch der Siedlungen der Meeresvölker bietet Ihnen einen tiefen Einblick in eine alte Kultur. Die Moklen und Urak Lawoi freuen sich interessierten Reisenden ihre Kultur und Traditionen näher zu bringen.

Reisetipp für Oktober: Verbinden Sie Ihre Yoga-Reise im Coco Lanta Eco Resort auf Koh Lanta mit diesem einzigartigen kulturellen Erlebnis auf der Nachbarinsel Phuket und seien Sie dabei, wenn die Chao Le dieses besondere Ritual im Oktober feiern.

Die typischen geschmückten Boote in Thailands paradiesisch blau weißen Stränden
Türkisfarbenes Meer und weißer Sandstrand erwarten Sie im Coco Lanta
Ziehen Sie ihre Bahnen im Pool des Coco Lanta Resorts
Kommentar schreiben
Telefon

Rufen Sie uns An!

Wir beraten Sie gerne!

02226 158800