22.09.2021Teilen

Reisebericht: Eine perfekte Auszeit im Chez Zen

CHEZ ZEN… Mein persönlicher Zen-Moment im Herzen Frankreichs

Es war Herbst und ich brauchte dringend eine Auszeit. Zeit nur für mich, Zeit für Ruhe und Stille, Zeit zum „in mich hinein lauschen“. Ich buchte mich ins ChezZen ein – ein Yoga Retreat unter Gleichgesinnten. Die perfekte Auszeit und gleichzeitig die Gelegenheit, das ChezZen kennenzulernen. Schon viel hatte ich in der Yoga-Szene von diesem Ort gehört. Jetzt wollte ich mir selbst ein Bild machen.

Die Fahrt zum ChezZen vom Toulouser Flughafen ist bereits eine Fahrt ins Nirgendwo – dabei ist das Nirgendwo wunderschön! Sonnenblumen säumen die verwunschenen Wege und wenn man denkt man hätte sich komplett in Französisch-Okzitanien verloren, taucht es plötzlich auf: das ChezZen! Malerisch in einer verwunschenen Landschaft eingebettet kommt man an, um anzukommen. Hier gehe ich nicht mehr weg. Verwunschene Häuschen aus altem Gemäuer gepaart mit einem großen, modernen verglasten Holzbau, der das Kernstück der weitläufigen Anlage bildet. Hier treffe ich die TeilnehmerInnen an der langen Tafel.

Ich habe ein Zimmer im Haupthaus – alle Zimmer sind individuell gestaltet. Ganz nach meinem Geschmack! Ich hätte nicht damit gerechnet, dass hier viel Stil auf ebenso viel Gemütlichkeit trifft. Ich bin sofort verliebt in mein Bad – eine Regendusche und Badewanne mit Glasdach. Selbst im Herbst also gefühlt draußen Baden. Was ein Luxus!

Wir treffen uns zur Vorstellungsrunde im Yogaraum – ein wunderschöner Raum mit großen Glasfronten und Blick auf die alte Eiche vor dem Haus und die weite Hügellandschaft.

Yoga Ayurveda Healing Kuren Frankreich Chez Zen

Das Programm ist einfach gestrickt, ich bin hier auf einer Friends & Family Veranstaltung. Morgens wird vor dem Frühstück gemeinsam Yoga geübt, Essen wird zusammen in der offenen, großzügigen Küche zubereitet und Nachmittags, so lange es das Wetter zulässt, üben wir auf der spektakulären Yoga-Plattform im Garten. Nach dem Abendessen nochmals eine gemeinsame Meditation oder wahlweise ein Sauna(!!!)-Abend. That’s it! That’s all I needed.

Wir waren uns alle bald einig, dass dieser Ort regelrecht dazu einlädt einen Tag zu schweigen. Das haben wir dann ohne großartig darüber zu reden beschlossen. Es ergab sich einfach. Dieser Platz bietet genügend Rückzugsorte, an denen man sich ganz sich selbst und seiner Praxis widmen kann. Er bietet aber auch genug Platz zum Umherwandern, Entdecken, Spüren, Sehen, Fühlen. Diese wohlige Herbst-Luft, der Nebel am frühen Morgen und frühen Abend, der der Anlage ein fast mystisches Flair verpasst. Der Salzwasser-Pool ist nach der heißen Sauna, die wir selbst mit Holz befeuern, genau das Richtige für eine Abkühlung unter dem klaren, funkelnden Sternenhimmel.

Es ist alles da, was der Seele gut tut. Mehr brauche ich nicht. Ein Gefühl der Stille tritt ein. Ich war einfach da. Nur dort, wollte nirgends anders sein, brauchte nicht mehr und nicht weniger und habe keinen Gedanken an die Vergangenheit oder Zukunft verschwendet. Ist das der besagte „Zen Moment“? Für mich war er das, dort im ChezZen. Ich musste schmunzeln, denn vielleicht war ich wirklich „Beim Zen“ angekommen.

In diesem Moment beschloss ich, dass ich auch für unsere NEUE WEGE Gäste hier Retreats anbieten möchte. Seit 2021 gibt es nun das Rebel Buddha Retreat, organisiert und durchgeführt vom ChezZen und empfohlen von NEUE WEGE.

Gerne beraten wir Sie zu diesem besonderen und intensiven Retreat. Tauchen Sie ein in die Welt des ChezZen!

Zum Chez ZeN

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

Katharina Hegemann