11.06.2024Teilen

Reisebericht Portugal: Yoga & Wandern auf Madeira

Allein schon die Landung auf dem Flughafen von Madeira ist spektakulär. Der Flughafen befindet sich direkt am Meer und man kann schon von weitem die schöne Landschaft von Madeira erkennen.

Das Hotel Estalagem da Ponta do Sol liegt etwas oberhalb vom Ort und bietet einen atemberaubenden Blick auf das Meer und die Umgebung. Der Außenbereich ist sehr ruhig, mit Swimmingpool, Sonnenterrasse und Spa-Bereich.

Jeden Morgen und Nachmittag haben wir wunderbare Yoga-Einheiten in dem sehr schönen Yoga-Raum mit Blick auf den Garten gehabt. Zwischendurch hatte man viel Zeit die Insel zu erkunden.

Das Hotel bietet Transfers zu den schönsten Wanderwegen, die an den für die Insel typischen Wasserkanälen entlangführen. Jeder Wanderweg ist anders und bietet viel Sehenswertes. Neben Wasserfällen kann man die wunderschöne Vegetation bewundern, die Aussicht auf das Meer von oben genießen und den Vögeln lauschen.

Das Hotel hat eigens für uns einen Transfer nach Funchal, zur Hauptstadt der Insel organisiert. Dort konnte man die typische Korbschlittenfahrt machen, den örtlichen Markt besuchen oder einfach durch die Stadt bummeln.

Abends haben wir dann das köstliche Abendessen auf der Terrasse im Hotel genossen, welches wir a la carte aussuchen konnten. Und es wurde wie immer viel gelacht und über die Ereignisse des Tages geredet.

Mit dem Aufzug vom Hotel konnte man runter in den Ort Ponta do Sol, der seinen eigenen Charme hat. Dort hat man die Möglichkeit, am Strand zu baden, in eines der netten Restaurants/Bars zu gehen oder den Ort zu erkunden.

Das Wetter hat uns auch nicht enttäuscht, es war nicht zu heiß um zu wandern, aber trotzdem warm genug, um im Pool im Hotel seine Runden zu schwimmen.

Es war wieder sehr schön, eine Woche mit tollen Menschen zu teilen und ich hoffe, dass wir uns bei einem anderen Yoga-Urlaub wiedersehen. Namaste!

 

zum Profil und Reisen von Olga Ens

zum Hotel Estalagem da Ponta do Sol

 

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

NEUE WEGE Yogalehrerin Olga Ens