11.06.2015Teilen

Reisebericht: Yoga am weißen Strand Indiens

Es waren wunderschöne 14 Tage in Indien, die bereits mit dem herzlichen Empfang des stets hilfsbereiten und freundlichen Personals im Abad Turtle Beach Resort begannen. Das Resort liegt in einem herrlichen, fast tropischen Garten direkt am breiten Marari Beach. Die Hotelanlage mit ihrem „Butterfly Garden“, in der die Schmetterlinge nur so herumwuseln, ist ein Ort der Ruhe und des Rückzuges.

Im Meer und am Pool konnten wir uns erfrischen und entspannen. Ein idealer Platz, um vom Alltag abzuschalten. Die Küche war typisch indisch, sehr lecker und gut verträglich, was wahrscheinlich daran lag, dass die Zutaten u.a. aus der eigenen „Bio Farm“ kamen. Hier fand jeder sein Gericht.

Unser tägliches Yoga an diesem wunderschönen, weißen, fast menschenleeren, kilometerlangen Sandstrand war jeden Tag eine Inspiration und brachte uns die Entspannung und Gelassenheit, die wir suchten.

Die Tagesausflüge waren ein weiteres Highlight in dieser Reise. Hierdurch bekamen wir einen ersten Eindruck von den Menschen und dem Alltag in Indien. Insbesondere der Ausflug in die „Backwaters“ war wunderschön. Aber auch der Einblick in das Leben und Arbeiten im Ashram war für uns ein Erlebnis.

Wir wissen jetzt, warum Kerala „God's own country“ genannt wird und sind glücklich, Indien auf diese wunderbare Weise kennengelernt zu haben.

Ihr Ludger Maria Gießen

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

Ludger Maria Gießen