Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800

Von geheimen Stränden und Ausblicken über den Horizont - Yoga in Griechenland mit Eva-Maria Flucher

08.09.2014
Die wunderschöne Hafenstadt Parga ist definitiv einen Besuch wert

Das Rauschen des Meeres in den Ohren, der Wind fährt durchs Haar, der Duft von wildem Rosmarin und Basilikum in der Nase, die Augen auf den Horizont gerichtet, die Sonne blinzelt zwischen den Olivenbäumen hervor und die Wellen des Meeres kommen und gehen…

Yoga in Sivota im Ilios Center ist etwas ganz Besonderes, der Ort ist einzigartig und genauso außergewöhnlich sind unsere Yogis und Yoginis. Aus allen deutschen und österreichischen Ecken sind wir hier im Ilios Center zusammen gekommen um gemeinsam Yoga zu üben. Die Flugzeuge kommen aus allen Himmelsrichtungen in Kerkira, Korfu Stadt, zusammen, bevor es mit der Fähre über das türkisblaue Ionische Meer wieder zurück auf das griechische Festland geht, wo im Laufe des Abends alle Yogis und Yoginis im Ilios Center eintreffen.

Der nächste Morgen beginnt mit einer Yogaeinheit zum Wecken aller Körperbereiche bevor sich alle gegenseitig vorstellen und ihre Wünsche und Vorstellungen zum Ausdruck bringen, die sie hierher an diesen einzigartigen Ort gebracht und zusammen geführt haben.

Nach einer Yogaeinheit, die uns alle ein bisschen mehr Ankommen hat lassen, treten wir aus unserem Yogaraum heraus und werden von der Sonne und der Wärme Griechenlands begrüßt. Nach den letzten Wochen der unterschiedlichsten Wetterumschwünge – einfach eine Wohltat, die Wärme zu spüren und gegen die Sonne anzublinzeln, eine Sonnenbrille zu benötigen und einzelne Schweißperlen auf der Stirn zu spüren.

Der Ausblick über das Meer – bis hin nach Korfu raubt uns noch immer den Atem und auch der Gedanke bei diesem Ausblick – „einfach traumhaft schön“ lässt uns die ganze Woche hindurch nicht mehr los, jedesmal auf’s NEUE sind wir von diesem Ausblick fasziniert, von den unterschiedlichen Blau- und Türkis- Tönen des Meeres, den rot, rosa und orange Schattierungen des Himmels und der grünen und gelben Facetten der Landschaft. Man muss einfach dort gewesen sein um all die Schönheit dieser Landschaft erkennen zu können und in sich aufzunehmen.

Nach einem köstlichen Frühstück geht es an den Strand – gleich drei sind in unmittelbarer Nähe zu erreichen – wir entscheiden uns für den Secret Beach ein kleiner ruhiger Strand der uns fast die ganze Woche allein gehört, abseits von allem Trubel an den anderen Stränden und dennoch ist man in 5 Minuten in der nächsten Taverne und im nächsten Café.

Das Wasser des Meeres und die Wellen tragen uns und geben uns wieder das Vertrauen in uns selbst zurück – das alle Weisheit und alles Wissen in uns selbst steckt.
Ein griechischer Urlaubstag ohne Méze ist einfach nicht möglich deshalb finden wir uns immer wieder am Strandcafé, am Kiosk oder an einer Taverne ein um mit Blick auf das Meer und die Boote die sich auf den Wellen hin und her wiegen lassen einen Kaffee-Frappé oder ein Glas Orangensaft zu genießen.

Am frühen Abend treffen wir uns alle gemeinsam wieder um zur Ruhe zu kommen, die Eindrücke des Tages aufzunehme und Yoga zu üben – ein wenig unsere Schultern zu lockern – unsere Hüften zu öffnen und unser Herz wieder weit aufzumachen – ein wenig mehr Balance zu finden und um Hineinzusinken und Loszulassen. Wir arbeiten mit mentalen Techniken und körperlichen Elementen um Körper und Geist wieder in Einklang zu bringen. Jeder für sich und dennoch gemeinsam. Voller liebevoller Achtsamkeit und Respekt vor dem eigenen Körper erweitern wir nach und nach unsere körperlichen Grenzen und unsere geistigen und emotioalen Vorstellungen und legen alte Muster ab. Die Woche hatte einige AHA-Erlebnisse zu bieten und gab jedem einzelnen Teilnehmer die Möglichkeit in der Gruppe und individuell zu wachsen und wieder öfter ein strahlendes Lächeln auszuprobieren – in sich selbst hinein zu hören – einfach wieder mehr Zeit mit sich selbst zu verbringen und wieder einmal tief durchzuatem – loszulassen – körperlich wie auch emotional und sich seiner wunderbaren Einzigartikeit bewusst zu werden.

Ich möchte euch allen HERZlichst danken die diese Woche zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben. HERZlichen DANK für euer DA-SEIN – Danke für’s gemeinsame Bewegen – Danke für’s gemeinsame Atmen und vielmals DANKE für’s gemeinsame Lächeln und Atmen! Ihr seid einfach wunderbare HERZwesen – take care on you where ever you are on this magical world.

Xoxo Eva-Maria Flucher

 

“Aha-Erlebnisse” können Sie nicht nur im Ilios Center in Griechenland erleben. Gehen Sie mit Eva-Maria Flucher zusammen auf Yoga Reise an die Nordsee, auf Madeira oder auch auf Sardinien. Hier gibt es weitere Informationen zu ihren Reisen:

- 18.10. – 25.10.2014: Bio-Hotel Miramar an der Nordsee

- 07.05. – 14.05.2015: Hotel Estalagem auf Madeira, Portugal

- 20.06. – 27.06.2015: Hotel Galanias auf Sardinien, Italien

Möchten Sie lieber die traumhafte Atmosphäre Griechenlands genießen? Dann gehen Sie auf Yoga Reisen in das Ilios Center und überzeugen Sie sich selbst von Eva-Marias Erfahrungen:

Ilios Center Termine 2014

Ilios Center Termine 2015

Die wunderschöne Hafenstadt Parga ist definitiv einen Besuch wert
Beim Wandern auf dem Festland Griechenlands genießen Sie die Natur
Beim Wandern genießen Sie einen atemberaubenden Ausblick von Vrachona auf Korfu
Beim Wandern erkunden Sie die alten Ruinen Griechenlands
Vom Ilios-Center haben Sie einen wunderschönen Blick auf das Meer
Dieser Reisebericht wurde geschrieben von: Eva-Maria Flucher
Telefon

Rufen Sie uns An!

Wir beraten Sie gerne!

02226 158800