25.10.2017Teilen

Wiedersehen macht Freude: Im bezaubernden Griechenland mit Uli Hawel

Die Wiedersehensfreude war schon am Flughafen von Korfu groß. Am Gepäckband entdeckte ich einige bekannte Gesichter und später auf der Fähre nach Igoumenitsa waren wir schon eine große Gruppe Yogis auf dem Weg zum Ilios Center. Teilnehmenden meiner letzten Reise ins Ötztal hatten diesmal noch Verwandte und Freunde zum Mitreisen motiviert und so startete die gemeinsame Yogawoche für einige von uns schon auf hoher See.

Im Ilios Center angekommen schien - nach einem kräftigen Gewitter auf Korfu - wieder die Sonne und wir trafen die restlichen Teilnehmer der Gruppe. Da wir alle seit den frühen Morgenstunden auf dem Weg nach Griechenland waren, wurde gleich der Weg zum Strand gesucht, um uns dort auszuruhen und von der Anreise zu entspannen. Der schnellste Weg geht über die Treppen vom Center nach unten und entlang eines kleinen Pfades weiter Richtung Strand. Die Bucht ist wunderschön mit einer kleinen vorgelagerten Insel, zu der man schwimmen kann und die auch im Laufe der Woche von einigen von uns schwimmend umrundet wurde!!!!!!!!
Als abends alle schön entspannt vom Strand zurück waren, wurde auf der herrlichen Sonnenterrasse des Hotels unter freiem Himmel zu Abend gegessen. Jeden Abend wurde dies von einem spektakulären Sonnenuntergang über dem Meer begleitet.

Am nächsten Morgen startete der Yogaunterricht. Unsere Gruppe durfte im großen Yogaraum des Ilios Center üben, der mit einem wunderschönen Holzboden, naturbelassenen Steinwänden und einer Fensterfront mit Blick zum Meer eine besondere Atmosphäre ausstrahlt. Iyengar-Yoga war einigen Kursteilnehmern bereits bekannt und für andere war es Neuland. So machten wir uns gemeinsam auf eine Reise zum „Alignment in den Asanas“. Der Morgen gestaltete sich mit Standhaltungen, Vorwärts- und Rückwärtsstreckungen sowie der Basisarbeit für Umkehrhaltungen überwiegend aktiv und belebend.
Am frühen Abend wurden dann sowohl regenerative Asanas geübt, als auch ausgewählte Asana- Sequenzen zu Schwerpunkt-Themen wie Schultern und Hüften praktiziert. Zum Ende der Stunde stand immer Pranayama auf dem Programm, so dass der Abend entspannt eingeleitet wurde.

An den Nachmittagen, die immer zur freien Verfügung standen, war der Strand mit dem herrlich angenehmen Meer ein beliebtes Ziel - es wurden aber auch Wanderungen in das Bergdorf Peridika, ein Stadtbummel durch Sivota oder eine Bootsfahrt um die vorgelagerten Inseln unternommen. Das Team vom Ilios Center hat auch eine Wandertour durch das Flussbett von Acheron angeboten und diejenigen von uns, die den Ausflug mitgemacht haben, waren begeistert von der Landschaft und der ursprünglichen Atmosphäre der Umgebung.

Wir hatten alle zusammen eine wunderbare Woche mit viel Sonne, die wir gerne mit nach Hause genommen hätten. Zum Abschluss wurde bei einem griechischen Tanzabend bis spät in die Nacht ausgelassen gefeiert und getanzt.

Ich sage DANKE an alle, die mitgefahren sind. Es war eine wunderbare Zeit, in der alte Bekanntschaften aufgefrischt und neue Freundschaften geschlossen wurden. Wir haben gemeinsam Yoga geübt und die Leichtigkeit Griechenlands im Spätsommer genossen. Verabschiedet haben wir uns mit unserer griechischen Variante von Namaste: „Jamaste" !

Hoffentlich bis ganz bald!

Eure Uli Hawel

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

Uli Hawel

NEUE WEGE
Live Event
Jetzt anmelden!