Dharamsala, Indien, Himalaya
Indien Nordindien Dharamsala Gebetsfahnen
Urlaub Reise Reisen Indien Nordindien Dharamsala Pradesh
Gruppenreise
Nordindien

Dharamsala: Lebendige tibetische Kultur erleben

13 Nächte im DZ inkl. Teilverpflegung und Programm lt. Reiseverlauf

Lebendige tibetische Kultur erleben

Audienzen mit hohen Lamas

Bergpanorama am Fuße des Himalaya


Preise pro Person im Doppelzimmer
SCHLIESSEN
vom 15.03.2020 bis 29.03.2020
mit
verfügbar
0ING0901
inkl. Flug und Steuern
2490 €
vom 22.03.2020 bis 05.04.2020
mit
verfügbar
0ING0902
inkl. Flug und Steuern
2490 €
vom 11.10.2020 bis 25.10.2020
mit
verfügbar
0ING0903
inkl. Flug und Steuern
2490 €
vom 25.10.2020 bis 08.11.2020
mit
verfügbar
0ING0904
inkl. Flug und Steuern
2490 €

Mindestteilnehmerzahl: 4

Höchstteilnehmerzahl: 16

Kommen Sie mit uns auf diese besondere Seminarreise nach Dharamsala im nordindischen Himalaya! Kaum ein Ort könnte besser geeignet sein, um den tibetischen Buddhismus und die Kultur Tibets fundiert und lebensnah kennenzulernen.

ab 2490€
inkl. Flug und Steuern
ING09
Programm
Verlauf
Leistungen
Berichte
Einreisebestimmungen
Dharamsala ist sozusagen das “kleine Tibet” in Indien, vom Dalai Lama und von tausenden anderen Tibetern im Exil aufgebaut. Während die Tibeter sich dank ihrer Weltaufgeschlossenheit gut in Indien integrieren, haben sie auch ein hohes Traditionsbewusstsein und leben und pflegen ihre Kultur aktiv – nicht nur in den wunderschönen, von ihnen erbauten buddhistischen Klöstern, sondern auch in Einrichtungen wie der Tibetian Library, dem Tushita-Mediations-Zentrum und den tibetischen Medizinzentren. Bei Ihrem Besuch werden Sie zudem das in Zusammenarbeit mit NEUE WEGE entstandene Nyingtobling Behindertenheim kennenlernen.
Schlendern Sie durch bunte Straßen mit tibetischen Händlern, kommen Sie zu sich auf den Plätzen der Ruhe und des Friedens, genießen Sie die grüne, bergige Umgebung des Himalaya und entdecken Sie faszinierende Klöster!

Seminarreise mit Tiefgang
Vielfältige Freundschaften und Kontakte sind in den über 20 Jahren, in denen wir Seminarreisen nach Dharamsala veranstalten, entstanden. Unsere Referenten haben eine sehr enge Verbindung zur tibetischen Kultur und zu Dharamsala. Dadurch werden Ihnen viele Türen geöffnet, die sonst verschlossen blieben. Sie stellen Ihnen die spirituellen Traditionen des Buddhismus auf verschiedene Arten und durch sehr persönliche Herangehensweisen vor. Dem Seminarteil – einer grundlegenden Einführung in den Buddhismus, seiner tibetische Ausprägung sowie der Geschichte Tibets – sind ca. drei Stunden pro Tag gewidmet. Dies kann durch eine Meditation ergänzt werden.
Nachmittags lernen Sie über Besichtigungen und Gespräche das tibetische Leben im Exil kennen – Teil davon sind z.B. die Tibetan Library, das Institut für Tibetische Medizin oder ein Flüchtlingslager. Außerdem organisieren wir Gepräche mit Parlamentariern des tibetischen Exilparlaments und Vertretern offizieler Institutionen.

Ein Tagesausflug in die landschaftlich sehr schön gelegene tibetische Gemeinde Bir gibt Ihnen einen Einblick in die dortige spirituelle Gemeinschaft mit seinen zahlreichen Klöstern und Klosterschulen.

Die Anreise erflogt über Amritsar, wo Sie den goldenen Tempel, das größte Heiligtum der Sikhs, besuchen. Ihr Aufenthalt in Dharamsala ist dann in zwei Teile gegliedert. Die ersten Tage in Dharamsala verbringen Sie in der familiär geführten Lodge unseres Freundes Ashok, die fußläufig zum Zentrum Mc. Leod Ganjs gelegen ist. Den zweiten Teil verbringen Sie im Gästehaus des Norbulinka Instituts. Das 1995 von Kelsang und Kim Yeshi gegründete Institut widmet sich der Erhaltung der tibetischen Kultur und fördert die literarischen und künstlerischen Formen. In den Werkstätten haben Sie die Gelegenheit den Künstlern über die Schulter zu schauen. Den Heimflug treten Sie von Dharamsala aus an.

Nyingtob Ling-Garten der Zuversicht

1997 entstand auf dieser Reise im Teilnehmerkreis bei einer Diskussion mit Nawang Lhamo, einer tibetischen Exilparlamentarierin, die Idee, ein Projekt zur Ausbildung behinderter tibetischer Kinder und Jugendlicher zu schaffen.

1999 wurde mit dem Bau begonnen und heute steht eine Ausbildungs- und Handwerksschule, die, von den Spenden ehemaliger Reiseteilnehmer getragen, Platz und Ausbildung für 50 Kinder und Jugendliche in Heimunterbringung bietet.
Auf dieser Basis wuchsen persönliche Begegnungen und Beziehungen vor Ort, die über den normalen Rahmen eines touristischen Programms hinausgehen.

Ich berate Sie gerne

Nadine Zangerle Asien Abteilung Mitarbeiter Team NEUE WEGE
Nadine Zangerle
Mein Tipp:

„Erleben Sie bei dieser Seminarreise eine intensive Begegnung mit der frei gelebten tibetischen Kultur, die in Dharamsala so präsent wie kaum irgendwo anders ist!“