Indien Nord Ladakh Einheimische Mönche
Indien Nord Ladakh Einheimische Mönche
Kultur Trekking Bhutan Himalaya Thimpu Menschen
Bhutan Einheimische
Asien Bhutan Trekking Natur Kultur
Bhutan Schule Projekt Natur Reise Reisen Naturschutz
Bhutan Taktshang Tigersnest Kloster
Bhutan Mönch
Buddha Shakyamuni
Bhutan Bhumtang
Bhutan Trekking spirituelle Reisen Wandern
Bhutan Schule Projekt Natur Reise Reisen Naturschutz
Gruppenreise
Bhutan

Im Land des Bruttonationalglücks - Bhutan geht neue Wege

13 Nächte im DZ inkl. Teilverpflegung und Programm lt. Reiseverlauf

Dem Glück auf der Spur – Workshops mit bhutanischen Experten

Unterwegs mit einem der führenden Bhutan-Kenner

Taktsang – eines der schönsten Klöster des Himalaya


Preise pro Person im Doppelzimmer
SCHLIESSEN
vom 25.07.2020 bis 08.08.2020verfügbar
0BTG0901
inkl. Flug und Steuern
6090 €

Mindestteilnehmerzahl: 6

Höchstteilnehmerzahl: 16

Das kleine Königreich Bhutan ist weltbekannt für seine Philosophie des Bruttonationalglücks. Der Bhutan Experte Gregor Verhufen führt Sie in einem Seminar ein in das Konzept, sie besuchen Menschen, Klöster und Insitutionen auf der Suche nach dem Glück. Die Reise ist als Bildungsreise anerkannt.

vom 25.07.2020 bis 08.08.2020

6090€
verfügbar
inkl. Flug und Steuern
0BTG0901
Programm
Leistungen
Einreisebestimmungen
Kann man Glück exportieren?

Schaut man nach Bhutan, scheint die Antwort ein eindeutiges "Ja!" zu sein. Das „Glück“ ist Bhutans Exportschlager – und die bhutanische Philosophie des Bruttonationalglücks beeindruckt selbst die führenden Länder Europas und die UNO.

Wobei „Glück“ hier ganz explizit in einem buddhistisch geprägten Kontext betrachtet werden muss: Glück als Zustand innerer Ausgeglichenheit, im Gegensatz zu einem Streben nach reinem Wohlstand, mehr Produktivität und mehr Wachstum.

Das Bruttonationalglück basiert auf vier Säulen: gerechte wirtschaftliche Entwicklung, gute Regierungsführung, Bewahrung traditioneller und kultureller Werte und der Schutz der Umwelt.

Hinter dem Begriff „Bruttonationalglück“ stecken für Bhutan somit ganz konkrete Ziele, die auch wissenschaftlich überprüft und evaluiert werden.

Doch wie misst man die Zufriedenheit eines Volkes, was bedeutet Glück überhaupt, und wie spiegelt sich diese Philosophie im Leben der Menschen, in deren Wünschen und Hoffnungen und Zukunftswünschen wider?

Diese und viele weitere spannende Fragen werden Sie während eines fünftägigen Seminars in Bhutan diskutieren. Gregor Verhufen, einer der führenden Bhutan-Kenner Deutschlands, nimmt Sie mit ins Land des Donnerdrachen, wo Sie mit Mönchen, Professoren, Umweltschützern, Politikern und Studenten zusammentreffen und diskutieren.

Wie der buddhistische Gedanke des Glücks das Leben der Menschen und deren Alltag prägt, entdecken Sie ganz konkret auf einigen Ausflügen. Sie diskutieren mit Studenten über das Glück und erleben, wie in den Schulen der Gedanke von Umweltschutz und Nachhaltigkeit vermittelt wird.

Ganz nebenbei begegnen Sie auf dieser Reise nicht nur der Theorie des Glücks, sondern auch den einmaligen kulturellen Schätze des Landes. Bhutan ist berühmt für seine Dzongs, die Klosterburgen, die halb als Kloster, halb als Sitz der Verwaltung dienen. Die berühmtesten Dzongs liegen auf Ihrem Weg: der Paro Dzong als Eingangstor zu Bhutan, Punakha Dzong als Krönungsstätte der Könige und Trongsa, der vielleicht schönste und spektakulärste Dzong des ganzen Landes und Bindeglied zwischen dem Westen und den östlichen Landesteilen. Und natürlich darf eine Wanderung zum Kloster Taktsang nicht fehlen. Taktsang, das „Tiger’s Nest“, ist in einer 700m senkrecht abfallenden Felswand erbaut und gilt als der heiligste Ort Bhutans und als eines der schönsten Himalaya-Klöster überhaupt.

Besonderheit Bildungsurlaub:
Eine Woche dieses Seminars ist in Hessen und Saarland als Bildungs­urlaub (politische Weiterbildung) anerkannt. Anerkennungen in den Ländern Baden-Württemberg, Berlin, Bran­denburg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein liegen vor bzw. können beantragt werden. Beamte können ggf. Sonderur­laub bean­tragen. Für Rückfragen hierzu wenden Sie sich bitte an Neue Wege.

Ich berate Sie gerne

Wolfgang Keller Teamleiter Asien Abteilung NEUE WEGE Mitarbeiter Team
Wolfgang Keller
Mein Tipp:

Eine einmalige Reise, auf der Sie tief in die Geisteswelt und in die aktuellen Entwicklungen Bhutans eintauchen. Sie treffen sich zum Austausch mit Wissenschaftlern, Studenten, Mönchen und Bhutan-Experten. Diese Reise ist ein Muss für Bhutaninteressierte, Bhutan-Kenner und alle Menschen, die offen sind für neue Konzepte und gesellschaftliche Ideen.