Indien Nord Ladakh Landschaft
Indien Nord Ladakh Landschaft
Indien Nord Ladakh Lamayuru Kloster
Indien Nord Ladakh Buddha Maitreya
Urlaub Reise Reisen Mönch Gebetskette Asien Himalaya
Indien Nord Ladakh Menschen Einheimische
Indien Nord Ladakh Kloster Thikse
Indien Nord Ladakh Angduc Tsering
Indien Nord Ladakh Maskentanz
Indien Nord Ladakh Tsomoriri See
Indien Nord Ladakh Sham Valley Trek Blick zum Meptek La Pass
Indien Nord Ladakh Tingmogang Festival
Indien Nord Ladakh Mönche Puja
Indien Nord Ladakh Traditioneller Tanz
Indien Nord Ladakh Schulprojekt Tsechen
Indien Nord Ladakh Einheimische Mönche
Indien Nordindien Ladakh Trekking Tso Moriri See
Ladakh Indien Nordindien Himalaya Trekking Gebetsfahnen Tsomoriri See Tso Moriri
Gruppenreise
Nordindien

Kulturreise

Ladakh hautnah erleben

16 Nächte im DZ inkl. Teilverpflegung und Programm lt. Reiseverlauf

Farbenfrohe Klosterfestivals in Lamayuru bzw. Phyang beim 2. Reisetermin im Juli

Reiseleitung durch einen ehemaligen Mönch (Termin 1)

Ausflug in den Changtang (Termin 1) bzw. leichtes Trekking (Termin 2)


Preise pro Person im Doppelzimmer
SCHLIESSEN
vom 10.07.2020 bis 27.07.2020
mit
verfügbar
0ING2702
inkl. Flug und Steuern
2990 €

Mindestteilnehmerzahl: 4

Höchstteilnehmerzahl: 12

Erleben Sie den Himalaya in Indien aus den Augen eines Einheimischen. Mit einem Ladakhi an Ihrer Seite kommen Sie dem Alltag der Menschen ganz nah und natürlich dürfen auch Wanderungen in dieser traumhaften Landschaft nicht fehlen.

vom 10.07.2020 bis 27.07.2020
mit

2990€
verfügbar
inkl. Flug und Steuern
0ING2702
Programm
Verlauf
Leistungen
Berichte
Einreisebestimmungen
Was lernen ladakhische Mönche in der Schule? Wie schmeckt der Buttertee in einem Bauernhaus? Warum erscheint in der Höhenluft plötzlich alles so klar? Und was bedeuten die bunten Masken während der traditionellen Tsechus, den Klosterfestivals Ladakhs?

Ladakh Hautnah ist ein echter Brückenschlag zwischen den Kulturen und eine achtsame Einführung in das Leben und Denken der Menschen im Himalaya. Mit dem Ladakhi und Meditationslehrer Tsering Angduc bzw. der Reiseleiterin Rinchen Dolma aus dem Nubra Tal führen Sie zwei Experten und Insider auf eine Reise hoch in den Himalaya, wie es niemand sonst vermag. Teilen Sie ein Stück Alltag mit den Menschen vor Ort und schaffen Sie unvergessliche persönliche Kontakte, die für Besucher sonst nur schwer möglich sind.
Zu Hause im Himalaya
Auf Ihrer Reise durch archaische Landschaften folgen Sie den Spuren einer faszinierenden buddhistischen Kultur. Highlights sind sicherlich die einfachen Wanderungen in wunderschöner Umgebung. Ein mehrtägiger Ausflug führt Sie nach Alchi, UNESCO-Weltkulturerbe und berühmt für seine Wandmalereien. Von Leh starten Sie zu einer Fahrt über den höchsten befahrbaren Pass der Welt, den Khardung La. Es ist atemberaubend, von hier aus auf die Eisriesen des Karakorum und in das Nubra-Tal, den "Blumengarten" Ladakhs zu blicken.

Höhepunkte der Reise – Buddhistisches Leben und Klosterfestivals
Ein besonderes Highlight dieser Reise ist die Begegnung mit dem Buddhismus und seinen geheimen Ritualen. Besonders spürbar wird dies während der traditionellen Klosterfestivals im Kloster Lamayuru beim Termin im Juni bzw. bei dem Klosterfest beim 2. Reisetermin im Kloster Phyang.

Ganz dicht am Leben
In der Umgebung von Leh besichtigen Sie den Königspalast von Shey und prachtvolle Klöster. Lassen Sie sich von der wundervollen, goldenen Buddhastatue des Klosters Thikse faszinieren, in dessen Schutz Mönche des Gelbmützenordens meditieren. Eine morgendliche Puja gemeinsam mit den Mönchen ist tief berührend. Auf Ihrer Reise treffen Sie ebenfalls eine Ärztin für tibetische Medizin und begegnen buddhistischen Nonnen und Mönchen.

Reisevariante Termin 2 vom 10. - 28.07. mit Klosterfestival in Phyang und dem dreitägigen Sham Valley Trekking
Der 2. Reisetermin mit Rinchen Dolma als Reiseleitung hat einen abgeänderten Reiseverlauf. Zum einen beinhaltet den Besuch des schönes Klosterfestivals von Pyang, zum anderen wandern Sie hier drei Tage durch die Bergwelt Ladakhs. Dafür entfällt der Ausflug in die Changtang Region (als Verlängerungsoption dazu buchbar)

Tag 1-6: wie beim 1. Reisetermin
Tag 7: Beginn des Sham Valley Treks - Wanderung Likir nach Yangthang
Tag 8: Wanderung Yangthang nach Hemis Shukpachen
Tag 9: Wanderung Hemis Shukpachen - Ang
Tag 10: Wanderung nach Temisgam und Rückfahrt nach Leh
Tag 11: Teilnahme am Klosterfestival in Phyang
Tag 12: Fahrt ins Nubratal über den Khardong La Pass
Tag 13: Nubratal
Tag 14: Zurück nach Leh
Tag 15: Besuch bei einem traditionellen Arzt
Tag 16: Zeit zur freien Verfügung
Tag 17-18: Rückreise über Delhi nach Deutschland

Optionale Verlängerungsprogramme:
Haben Sie Lust auf mehr? Was böte sich besser an als ein zusätzlicher Ausflug in die Bergwelt Ladakhs. Der Ausflug zum Tsomoriri See kann auch als Verlängerungsprogramm zum 2. Reisetermin dazugebucht werden. Umgekehrt arrangieren wir auch gerne das Sham Valley Trekking als Verlängerung zum 1. Reisetermin.

Mit Abreise der Gruppe aus Leh starten Sie Ihr dreitägiges Zusatzprogramm . Beim Sham Valley Trek wandern Sie drei Tage lang jeweils ca. 3 - 4 Stunden durch eine wilde Felsenlandschaft von Dorf zu Dorf. Sie übernachten in Ladakhi Farmhäusern und erleben so den Alltag der Menschen aus erster Hand.

Auf dem Ausflug zum Tsomoriri See entdecken Sie während der Fahrt auf das über 4000m hoch gelegene Changtang Plateau das "Dach Ladakhs" und übernachten an einem der schönsten Seen des Himalaya.

Reiseinfo Covid 19


Auf Grund der Corona Bestimmungen, kann es zu Abweichungen der Leistungen vor Ort kommen. Diese werden vom Haus direkt kommuniziert und können sich je nach Abreisedatum verändern. Wir haben alle wichtigen Informationen für Sie auf dieser Seite zusammengefasst.

Ich berate Sie gerne

Nadine Zangerle Asien Abteilung Mitarbeiter Team NEUE WEGE
Nadine Zangerle
Mein Tipp:

Freuen Sie sich auf den Besuch des Klostes Likir. Der Blick von den Klostermauern über das ruhige Tal ist einmalig schön. Insgesamt eine Reise, die ganz tiefe und persönliche Eindrücke von den Menschen und Ladakhs vermittelt und so noch lange nachwirkt.