Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800

Griechenland

Einreise
Klima & Zeit
Praktisches
Karte
Kultur
Literatur

Einreise

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsangehörige können mit einem gültigen Personalausweis oder einem gültigen Reisepass nach Griechenland einreisen. Von einer Einreise mit einem vorläufigen Personalausweis wird abgeraten, da dieser nicht immer anerkannt wird.
Der deutsche Kinderausweis wird anerkannt, der Eintrag des Kindes in den Reisepass eines Elternteils ist ohne Lichtbild bis zum 10. Lebensjahr ausreichend. Auch der für Kinder ausgestellte Personalausweis wird für die Einreise anerkannt.

www.auswaertiges-amt.de

 

Sicherheitshinweise

Griechenland gilt als sehr sicheres Reiseland. Nach einer Interpol-Statistik hat das Land die niedrigste Kriminalitätsrate in der EU. Sie beträgt noch nicht einmal die Hälfte des EU-Durchschnitts.

 

Gesundheit und Impfungen

In Griechenland wird die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) akzeptiert. Viele Ärzte sprechen eine Fremdsprache, sodass die Verständigung in den meisten Fällen gewährleistet ist.

Wichtige Medikamente

Es empfiehlt sich eine Reiseapotheke für kleinere Beschwerden dabei zu haben. Informationen hierzu bekommen Sie bei Ihrer Apotheke des Vertrauens. 

Zollbestimmungen

Es gelten die allgemeinen EU-Normen.

Klima & Zeit

Klima

Das Klima ist mild und die Niederschläge fallen vorwiegend im Winterhalbjahr von Oktober bis April. Während des Hochsommers kann es durch afrikanische Winde teilweise recht heiß werden, wobei die Temperaturen an der Küste gut auszuhalten sind. Die Wassertemperatur liegt im Sommer bei 25 Grad und bleibt bis in den Oktober angenehm zum Baden.
 

Quelle Klimadiagramm und weitere Klimainformationen unter:
http://www.iten-online.ch/klima/europa/griechenland/korfu.htm

Zeitverschiebung

In Griechenland gilt die osteuropäische Sommerzeit, sodass die Uhr um eine Stunde nach vorne gestellt werden muss.

Praktisches

Mitnahmeempfehlungen

Bitte bringen Sie eine Taschenlampe, Sonnen- und Mückenschutz, Badesachen, Strandlaken, Badeschuhe sowie leichte, legere Kleidung mit. Moskitonetze können Sie entweder von zu Hause mitnehmen oder vor Ort ausleihen bzw. kaufen (aufgrund des trockenen Klimas gibt es hier wenig Moskitos).

 

Währung

In Griechenland wird der Euro verwendet.

Kommunikation

Die Post ist zwischen 9 und 14 Uhr geöffnet. Briefmarken erhalten Sie bei Kioske und Souvenirläden.
Die Vorwahl von Griechenland aus lautet für:
Deutschland: 0049
Österreich: 0043
Die Schweiz: 0041

Versicherung

Wir empfehlen Ihnen dringend eine Reise-Rücktrittskosten-Versicherung, die wir obligatorisch zusätzlich für Sie abschließen, falls Sie es nicht ausdrücklich anders wünschen. So sind Sie finanziell geschützt, falls Sie Ihre Reise aus gutem Grund doch nicht antreten können. Darüber hinaus können Sie bei Bedarf eine Reisegepäck-, Kranken- und Soforthilfe-Versicherung abschließen. Die gewünschten Versicherungen können Sie direkt zusammen mit Ihrer Reise bei NEUE WEGE buchen und sich ganz beruhigt auf den Urlaub freuen. Bitte beachten Sie im Einzelnen die Versicherungsbedingungen.

Einkaufen & Souvenirs

Als Souvenir werden in Griechenland häufig Lederwaren, Keramik, Schmuck, Olivenöl und Backgammonspiele gekauft.
Lederartikel sind recht billig. Keramik ist meist in den griechischen Nationalfarben blau und weiß. Silberschmuck und Goldschmuck gibt es in vielen Geschäften. Man sollte sich jedoch etwas mit den Preisen auskennen. Nicht immer ist alles handgemacht, auch wenn es draufsteht. Olivenöl (ein oft gekauftes Souvenir) kauft man besser in kleinen Dorfläden, in Souvenirläden ist es oft wesentlich teurer. Backgammon (Tavli) wird in Griechenland in fast jeder Kneipe gespielt. Auch Schach ist sehr beliebt.

Karte

Umwelt

Griechenland bezaubert mit atemberaubenden Küstenabschnitten, kleinen verträumten Buchten mit kristallklarem Wasser, langen Stränden und einem gebirgigen Hinterland.
Damit dies so bleibt, hat die Regierung Griechenlands in der jüngeren Vergangenheit ihr Handeln teils stark verändert. Die griechische Umweltpolitik zeigt, wie wichtig eine konsequente Entwicklungspolitik in den Sektoren Industrie, Fremdenverkehr und Landwirtschaft unter gleichzeitiger Schonung der Umwelt und der natürlichen Ressourcen für die Förderung einer ökologisch nachhaltigen Entwicklung ist. Sie beschäftigt sich vorrangig mit den Punkten Küstenmanagement, Müllreduzierung, Bekämpfung der Luftverschmutzung, optimierte und koordinierte Land- und Städteplanung und Wasserressourcen.
Die Verfassung unterstreicht die Verpflichtung des Staates, sämtliche präventive Maßnahmen zu ergreifen, die erforderlich sind, um die Umwelt zu schützen, wobei Wälder einen besonderen geschützten Status haben. Die Aufforstung abgebrannter Wälder und Waldflächen ist verpflichtend, wohingegen jegliche Änderungen der Nutzung forstwirtschaftlicher Flächen verboten sind.

www.griechische-botschaft.de

Kultur

Religion

Die griechische Bevölkerung besteht zu 97 % aus orthodoxen Christen. Die übrige Bevölkerung ist muslimisch, römisch-katholisch und jüdisch. Griechenland und Russland sind die einzigen Länder, die so stark mit der orthodoxen Kirche verbunden sind. Die orthodoxe Kirche ist, nach dem römisch-katholischen und dem protestantischen, der drittgrößte Zweig des Christentums. Orthodox bedeutet übersetzt „der richtige Glaube“.
Griechenland ist ein Land mit einer großen und vielfältigen Kultur, die durch die Lage, am Knotenpunkt zwischen Osten und Westen, sowie die vielen Besetzungen, die die Griechen in der Geschichte zu ertragen hatten, beeinflusst wurde.
Nur wenige Orte auf der Welt umgibt so ein berauschendes Flair von kultureller Romantik wie Griechenland. Die Wiege des westlichen Geistes, von Literatur, Kunst, Architektur und Demokratie brachte Schätze hervor wie, Homers Ilias, Sophokles' König Ödipus, die Lehren von Platon und Sokrates, das Parthenon, das Orakel von Delphi und die Olympischen Spiele. Das ist ein kultureller roter Teppich, den die Griechen ganz zu Recht mit Stolz ausrollen.

 

Sprache

Griechisch wird schon seit etwa 4.000 Jahren gesprochen – was es zur wahrscheinlich ältesten Sprache Europas macht. Einst war es eine der stärksten „Verkehrssprachen" (dominierende Sprache) und für einen langen Zeitraum, beginnend in der Antike, wurde ein echter Polyglott nur dann anerkannt, wenn er perfekt Griechisch konnte. Gemeinsam mit Latein bildet Griechisch die Basis vieler moderner europäischer Sprachen.
Das heute gebräuchliche Neugriechisch ist genau genommen ein Dialekt des Altgriechisch und wird von der großen Mehrheit der Griechen gesprochen. In einigen Teilen des Landes sind aber auch Albanisch und Türkisch gebräuchlich.
Die griechische Sprache ist nicht einfach, da ihr ein anderes Alphabet zu Grunde liegt. Dennoch lohnt es sich einige Wörter zu lernen. Die Griechen werden sich darüber und über Ihr Interesse am Gastland sehr freuen.

Essen & Trinken

Die griechische Küche ist für ihre guten Qualitätsprodukte und den wunderbaren Geschmack bekannt.
Eines der bekanntesten Gerichte ist wohl der „Horiatiki" - Salat (der„griechische Salat"). Für diesen verwendet man in der Regel den wohlschmeckenden Fetakäse sowie das original griechische Olivenöl. Ebenfalls sehr bekannt ist der griechische Joghurt namens Tzatziki mit geraspelten Gurken, Knoblauch und Olivenöl.
Die Hauptgerichte enthalten in Griechenland fast immer Fleisch. Im Winter sind vor allem Suppen sehr beliebt. Die griechischen Süßigkeiten sind den orientalischen ähnlich (die meisten kommen aus der Türkei). Sie sind sehr süß und werden zwischen den Mahlzeiten mit einem griechischen Kaffee oder einem Glas Wasser genossen.
Der bekannteste griechische Alkohol und das Wahrzeichen des Landes ist der Ouzo - ein starker Alkohol, den man pur, mit Eis oder mit etwas Wasser trinkt. Darüber hinaus ist Griechenland ein großer Produzent von Weinen.

Literatur

Es gibt eine Vielzahl an literarischen Werken, die sich mit Griechenland beschäftigen. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle einen Reiseführer für Griechenland empfehlen und verweisen für alle weiteren Informationen auf das Sympathie Magazin „Griechenland verstehen“, welches Sie bei Ihren Buchungsunterlagen finden.

Reiseführer     


Vis-à-vis Reiseführer:
Titel: Griechenland, Athen und Festland
ISBN: 978-3-928044-24-0