Indonesien Bali Como Shambhala Estate Yoga Indonesien Bali Como Shambhala Estate Yoga

Yoga Urlaub in Indonesien

In Ihrem Yoga Urlaub in Indonesien üben Sie Yoga inmitten der überwältigenden Natur Indonesiens – meterhohe Palmen, tropische Blumengärten, weite Strände und kristallklares Wasser. Die kulturellen Gegensätze und die religiöse Vielfalt Indonesiens strahlen eine besondere Faszination aus. Tauchen Sie ein in die traditionellen Lebensweisen Indonesiens und lernen Sie Yoga und Meditation auf Bali oder Java kennen. Erleben Sie zusammen mit Gleichgesinnten in kleinen Gruppen kulturelle Highlights, Meditation und Yoga am Strand. Sie sind als Alleinreisende/r unterwegs? Auf unseren Individualreisen entspannen Sie bei Wellness, Massagen und achtsamen Yoga-Flows. Oder Sie probieren sich beim Surfen, Tauchen und Schnorcheln - unsere Yoga Retreats auf Bali lassen keine Wünsche offen. 
 

Yoga-Urlaub in Indonesien mit NEUE WEGE bedeutet für Sie:

  • Yogahäuser mit balinesischer Atmosphäre
  • Kleine Gruppen, persönliche Betreuung
  • Erfahrene und zertifizierte KursleiterInnen
  • Vielseitiges Wellness & SPA Angebot
  • Nachhaltiger Tourismus vor Ort
  • die Möglichkeit Yoga Urlaub mit Ayurveda, Rundreisen oder Tauchen zu verbinden

 

Indonesien, Bali Yoga Frau

Yoga-Reisen Bali:
Beste Reisezeit

Auf Bali herrscht tropisches Klima und die Temperaturen sind das Jahr über ähnlich hoch. In den Monaten April bis Oktober spricht man auf Bali von der Trockenzeit.

Die Regenwahrscheinlichkeit und die relative Luftfeuchtigkeit sind wesentlich geringer als in der Regenzeit.

Die Trockenzeit gilt als beste Reisezeit für Bali. Wenn Sie Ihre Yoga Reise nach Bali für April oder Mai planen, reisen Sie vor der Hauptsaison und können sich auf Sommerwetter mit über 30 Grad freuen. Ideale Reisezeit um Ihren Yoga Urlaub mit Strand und Wassersport zu kombinieren. Bonus: es sind weniger Touristen am Strand. Auch der Oktober ist ein Tipp: gewöhnlich ist es auch in dieser Zeit recht entspannt und die Regenzeit beginnt, das heißt wenige Niederschläge am Tag.

Obst Gemüse Essen

Yoga Urlaub Indonesien: Essen und Trinken

Die indonesische Küche hat viele Fans und ist für seine kulinarische Vielfalt bekannt. Reis ist das Grundnahrungsmittel und bildet bei jeder Mahlzeit die Grundlage. Serviert wird er mit Eiern in sämtlichen Variationen, Gemüse, Tofu, Fleich sowie Gewürzen. Er hat seinen Ursprung auf den Inseln Java und Borneo. Im östlichen Teil des Landes reicht der Regen während der Trockenzeit für Reisanbau nicht aus. Als Alternative hat man dort die Pfanzen Maniok und Yams entdeckt. Indonesien ist ein Inselstatt, daher überrascht es nicht, dass neben Reis auch Fisch und Meeresfrüchte eine große Rolle in der indonesischen Küche spielen. 

In manchen Regionen ist es üblich mit den Fingern zu essen – dann jedoch nur nur mit der rechten Hand. Die am häufigsten verzehrte Fleischsorte ist Huhn, welche auch im Nationalgericht Ayam Goreng gebraten serviert wird. Die bekannten Fleischspieße Saté beinhalten oftmals auch Hühnerfleisch. Schweinefleisch ist eine Seltenheit, weil Indonesien ein größtenteils muslimisches Land ist. Viele Gerichte werden mit Sojasoße oder Kokosmilch verfeinert. Als Gewürze wird oft eine Garnelenpaste oder ein scharfer Sambal verwendet.

Am bekanntesten ist vielleicht Nasi Goreng. In Indonesien gibt es Nasi Goreng oder Mie Goreng an vielen Straßenecken zu kaufen. Hauptzutaten sind gebratener Reis (Nasi) oder gebratene Nudeln (Mie), Sojasauce und Ei. In Indonesien werden beide Gerichte standardmäßig mit Hühnchen oder Fisch zubereitet. Je nach Stand und Koch schmeckt es immer ein bisschen anders.
Tipp: Wenn Sie während Ihrem Yoga Urlaub in Indonesien einmal in einem der typischen Straßenrestaurants essen wollen, essen Sie am besten dort, wo viel Betrieb ist: die Umlaufgeschwindigkeit mit der das Essen produziert und gegessen wird, ist dann hoch, was der Hygiene zugutekommt.

Die Unterschiede zwischen den landestypischen Speisen sind in erster Linie von der Region abhängig, in welcher sie ihren Ursprung haben. Von Insel zu Insel verändern sich die Einflüsse und Essgewohnheiten: Chinesische, indische und auch niederländische Traditionen finden sich in der indonesischen Küche wieder. So sind zum Beispiel die Gerichte auf Java milder und zeichnen sich durch einen süßlichen Geschmack aus. Eine Vielzahl an Mahlzeiten wird mit Bohnen zubereitet.

 

Bali Kunst Kultur Indonesien Zeremonie Fest Musik

Menschen und Kultur: Yogareisen Bali

Religion und Kultur

Bali ist insofern eine Besonderheit, als dass sie die einzige Region außerhalb Indiens und Nepals mit bodenständiger hinduistischer Bevölkerung und gleichzeitig die einzige hinduistische Insel Indonesiens darstellt. Die meisten Balinesen bekennen sich zur Hindu-Dharma-Religion, der balinesischen Glaubensform des Hinduismus. Einzug hielt der Hinduismus in Bali im 8. bis 9. Jahrhundert. Religion ist Leben und Leben ist Religion auf Bali. Religiöse Riten und Feste begleiten die Menschen von der Geburt bis zum Tod und über den Tod hinaus. Sie sind Grundlage des Zusammenhalts von Familie und Dorfgemeinschaft. Religiöse Riten werden wirksam bei der Gründung eines Dorfes, sie ordnen das Familienleben und sind die ethnischen Leitlinien des ganzen Volkes. Feiertage, Volksvergnügungen und Versammlungen werden stets von einer Tempelzeremonie eingeleitet. Die Balinesen sind offen für Besucher ihrer öffentlichen Zeremonien und Rituale. Danken Sie es Ihnen mit respektvoller Kleidung und Verhalten.

Nehmen Sie es gelassen hin, wenn Sie häufig nach Namen, Beruf und Ehestand gefragt werden. Die Einheimischen interessiert ihre Antwort nicht wirklich, sie versuchen nur ihre soziale Stellung herauszufinden, um sich darauf einzustellen. In Asien laufen die Uhren anders. Wundern Sie sich nicht, wenn Verabredungen nicht klappen oder Leute viel zu spät kommen, das ist landesüblich.

Falls Sie mit den Fingern essen wollen, zum Beispiel bei einer privaten Einladung, benutzen Sie bitte nur die rechte Hand, die linke gilt als unrein, da die Einheimischen sich damit auf der Toilette reinigen. Auch Waren, Essen oder andere Gegenstände sollten mit der linken Hand weder gereicht noch entgegen genommen werden.

In touristischen Ballungszentren und an viel besuchten Attraktionen werden Sie unweigerlich mit Straßenhändlern konfrontiert. Die Art und Weise, wie man versucht, Ihnen die Waren zu verkaufen, kann teilweise sehr unangenehm sein und Unbehagen und Ärger bei Ihnen hervorrufen. Versuchen Sie dennoch, Ihr Gesicht nicht zu verlieren und freundlich abzulehnen. Unverschämtheiten sollten Sie sich jedoch auch nicht gefallen lassen.

Ärgern Sie sich nicht, falls Sie eine falsche Auskunft bekommen (z.B. hinsichtlich Richtung, Lage oder Entfernung eines Ortes, einer Sehenswürdigkeit etc.). Selbst wenn Balinesen etwas nicht wissen, werden sie eher eine Aussage machen als zugeben, dass sie die Frage nicht beantworten können.

Zu guter Letzt: Lassen Sie sich vom Lächeln anstecken und tun Sie es auch, so manches wird dadurch leichter und angenehmer.

Praktische Reiseinformationen für Ihre Yoga-Reise nach Indonesien

Einreise

Für Reisen nach Indonesien/Bali ist ein nach Abreise noch mindestens 6 Monate gültiger Reisepass erforderlich. Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsangehörige können sich bis zu 30 Tage ohne Visum aufhalten. Anderen Staatsangehörigen wird empfohlen, sich bei der Indonesischen Botschaft in ihrem Heimatland zu informieren. NEUE WEGE übernimmt hier ausschließlich informierende Funktionen.

Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise nach Indoenesien nach den aktuellen Einreise und Zollbestimmungen. Auf der Webseite des Auswärtigen Amts erhalten Sie einen schnellen Überblick.

Die Corona Pandemie wirft viele Fragen zur Anreise und Einreise bzgl. eines Yogaurlaubs in Indonesien  auf. Wir haben typische Fragen für Sie hier zusammengefasst.


Gesundheit & Impfungen

Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt Impfungen gegen Hepatitis A und Poliomyelitis, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Typhus, Tollwut und Japanische Enzephalitis. (Quelle Website Auswärtiges Amt)

Vor Ihrer Indonesien Reise empfiehlt es sich, den Rat eines Tropenarztes einzuholen. Gute Informationen zu Gesundheit und Impfungen erhalten Sie beim Zentrum für Reisemedizin unter www.crm.de oder beim Tropeninstitut Hamburg unter www.gesundes-reisen.de. Dort finden Sie auch Angaben zur Malariaprophylaxe.

Die medizinische Versorgung ist gut. Der Standard im Bereich Gesundheitswesen auf Bali entspricht dem europäischen, wenn man bereit ist dafür zu bezahlen. Manche Privatkliniken sind leider ausschließlich für Touristen zuständig. Wir empfehlen Ihnen für die Dauer des Yoga-Urlaubs eine Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen, die Risiken abdeckt, die von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen werden (z.B. notwendiger Rücktransport). Dazu beraten wir Sie gerne persönlich.

Umgang mit Trinkwasser
Wir empfehlen Ihnen während Ihrer Yogareise nach Indonesien / Bali nur gekauftes Minaeralwasser auch original verschlossenen Flaschen zu trinken - oder alternativ aufbereitetes Wasser.
Tipp: Durch den Kauf von Wasserflaschen mit Kohlensäure kann eine bereits zuvor geöffnete Flasche leichter identifiziert werden.

Benutzen Sie unterwegs auch zum Geschirrspülen und Zähneputzen möglichst Trinkwasser und verzichten Sie während Ihres Yogaurlaubs auf Eiswürfel in Getränken. Vorsichtshalber kein Speiseeis oder ungeschältes Obst essen und stattdessen Lebensmittel selbst waschen oder kochen.

Wichtige Medikamente
Nehmen Sie bitte Ihre gewohnten Medikamente in ausreichender Menge mit. Wer regelmäßig Medikamente einnehmen muss, unter psychischen oder physischen Krankheiten leidet, sollte vor Abreise seinen Hausarzt konsultieren.

Tipp: Stellen Sie sich eine kleine Reiseapotheke zusammen, in der Apotheke ist man Ihnen sicher dabei behilflich. Wichtig sind Medikamente gegen Grippe, sowie gegen Magen- und Darmverstimmungen.

Schützen Sie sich vor zu langer und intensiver Sonneneinstrahlung mit einem leichten Sonnenhut, einer guten Sonnenbrille und Cremes für die Lippen und Haut. Denken Sie auch an einen ausreichenden Schutz vor Insektenstichen.


Sprache

In Indonesien sprechen die Menschen Bahasa Indonesia, eine Art Hochindonesisch. Darüber hinaus wird auf Bali ein typischer balinesischer Dialekt gesprochen. Mit Englisch werden Sie sich in den Haupttouristenorten verständlich machen können.

Sicherlich bereiten Sie den Menschen vor Ort eine Freude und öffnen so manche Türe wenn Sie einige indoneische Wörter sprechen. Wir haben hier eine kleine Auswahl:

Hallo - Halo! / Hai!
Guten Tag - Selamat siang!

Tschüss - Dahh! / Mari! / Yuk ah!
Auf Wiedersehen - Sampai jumpa! / Selamat tinggal!

Ja - ya
Nein - ti

Danke -Terima kasih!
Bitte - Kembali(Z.B.: Hier, bitte sehr)
         - Sama-sama (Können wir bitte xy machen?)

Prost
-Tos! / Pros!

Entschuldigung - Maaf

 


Kommunikation

Die Ländervorwahl von Indonesien ist 0062. Das Mobilfunknetz in Bali ist sehr gut und Sie können Ihr Handy während Ihrer Yoga Reise auf Bali nutzen.

Wir empfehlen das Sie sich über die aktuellen Verbindungsgebühren vor Reiseanritt bei Ihrem Anbieter informieren bzw. vor Ort eine indonesische SIM-Karte erwerben, um günstig lokale Gespräche und Gespräche nach Europa führen zu können.

Die Vorwahl von Indonesien nach Deutschland ist 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041. Kostenfreies Wlan ist in den meisten Yoga Hotels und Resorts vorhanden, ebenso in den meisten Cafés und Bars an Touristenattraktionen.


Währung

Die Landeswährung in Indonesien ist die indonesische Rupiah (rp, internationale Abkürzung IDR). In den Touristenorten wie z.B. Kuta, Legian, Seminyak gibt es zahlreiche Geldautomaten, und neben Visa- und Euro-/ Mastercard geht selbstverständlich auch die EC-Karte und jede weitere Karte, sofern sie denn das "maestro"- oder "cirrus" - Zeichen trägt.

Es ist Empfehlenswert zusätzlich etwas Bargeld mit sich zu führen. In den Yoga Resorts können Sie in der Regel kleinere Beträge in Euros wechseln. Von einem Geldumtausch am Flughafen ist abzuraten, da dem übermüdeten Ankömmling hier häufig schlechte Kurse geboten werden.


Einkaufen und Souvenirs

Wenn Sie während Ihrer Yoga Reise in Indonesien auf einem der vielen Märkte unterwegs sind, werden Sie sicherlich orginelle und schöne Mitbringsel für sich und auch Ihre Lieben Zuhause finden.

Beliebt sind zum Beispiel Sarongs, die als Rock sowie als Handtuch, Kopftuch, Decke, Strandtuch genutzt werden und dabei sehr schön aussehen. Auch Gewürze mit denen man Zuhause das leckere indonesische Essen nach kochen kann, sind beliebte Mitbringsel und leicht und günstig im Supermarkt zu finden. Kaffee, Tee und Kakao werden im Land selbst hergestellt und sorgen Zuhause für Genuss.

Wer reich verzierten, filigranen Silberschmuck mag, der wird besonders auf Bali fündig, vor allem im Ort Celuk. Man kann beim Entstehen der Stücke zuschauen und unter vielen Stücken im Verkaufsraum wählen. Transportprobleme bekommt man mit diesem Souvenir jedenfalls nicht.

Überall auf der Insel wird geschnitzt, gemalt, geschmiedet oder gewebt. Bali ist der größte Lieferant für Kunsthandwerk in Indonesien und selbst die wertvollste Handarbeit ist für uns mit dem nötigen Verhandlungsgeschick durchaus erschwinglich. Am besten kauft man direkt beim Produzenten.

Möbel aus weißem, geschecktem oder schwarzem Bambus findet man in Bali in großer Auswahl. Leider ist der Koffer zu klein, aber auch verschifft wird zu durchaus moderaten Preisen. Steinmetzarbeiten kommen aus Batubulan. Wer die schweren Dämonenstatuen im eigenen Garten aufstellen möchte, kann sie zu den Möbeln in den Container packen. Holzschnitzereien sind schon wesentlich einfacher zu transportieren. Allerdings sollte man beim Holz auch auf die Qualität achten, das billige weiße Holz neigt in unseren Breiten stark zur Austrocknung und dann gibt es schnell Risse.


Zeit

Die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Bali beträgt im Sommer +6 Stunden und im Winter +7 Stunden.


Literatur & Reiseführer

Wir empfehlen Ihnen sich für Ihre Indonesien Reise einzulesen. Über Indonesien und gerade auch für Bali gibt es sehr viele Reiseführer und Publikationen. Eine kleine Auswahl interessanter Bücher ist hier aufgelistet.

MARCO POLO Reiseführer Bali, Lombok, Gilis
Moritz Jacobi, Christina Schott
MairDuMont (2020)

Stefan Loose Reiseführer Bali, Lombok
Moritz Jacobi, Mischa Loose
Stefan Loose Travel Handbücher (2018)

Bali: Lombok · Komodo · Sulawesi
Annette Ster, Michael Möbius
Vista Point Verlag (2016)

Lonely Planet Reiseführer Bali & Lombok
Ryan Ver Berkmoes, Adam Skolnick:
Lonely Planet Deutschland (2015)

Reise Know-How KulturSchock Indonesien
Bettina David
Reise Know-How (2015)