16.09.2015Teilen

Das Rosenberg Ayurveda Gesundheits- und Kurzentrum - Interview mit Kerstin Rosenberg

Wir haben in diesem Jahr ein neues Ayurveda-Haus der besonderen Art für Sie im Angebot, das eine ideale Lage innerhalb Deutschlands bietet: das Rosenberg Ayurveda Gesundheits- und Kurzentrum in Birstein. Warum das Haus so ein besonderes Ayurveda-Zentrum ist, welche Rolle Nachhaltigkeit beim Bau spielte und worauf das ayurvedische Therapiekonzept des Hauses beruht, erfahren Sie im Interview mit Kerstin Rosenberg. Sie ist international anerkannte Spezialistin für ayurvedische Ernährung, Ayurveda-Therapie und -Psychologie und hat gemeinsam mit ihrem Mann Mark Rosenberg die europäische Akademie für Ayurveda in Deutschland, der Schweiz und Österreich gegründet.

 

NEUE WEGE: Vor kurzem wurde Ihr neues Ayurveda Therapie- und Kompetenzzentrum eröffnet. Was macht das Haus so besonders?

Kerstin Rosenberg: Wer den Hof unseres schönen Anwesens betritt, der kann es schon spüren: Unser Ayurveda-Kurzentrum ist ein ganz besonderer Ort! Seit 20 Jahren kommen Menschen aus ganz Deutschland und darüber hinaus in den idyllischen Vogelsberg – ein Naturparadies zwischen Frankfurt und Fulda – um Ayurveda zu studieren und anzuwenden. Das heißt, bei uns kann man Ayurveda auf authentische Weise als Medizin, Wellness und Lebenskunst erleben und kennenlernen. Mit unserem Erweiterungsbau haben wir nun eine neue, optimal ausgestatte Therapieabteilung für unsere kurativen Massagen und Ölanwendungen sowie sehr schöne Gästezimmer auf höchstem Niveau geschaffen. So können unsere Gäste nun in den geschmackvollen Räumen, die modernes Design mit indischen Unikaten verbindet, die erstklassigen Behandlungen unserer erfahrenen Ayurveda-Ärzten und Therapeuten, gepaart mit einer hervorragenden Ayurveda-Küche und einer herzlich-berührenden Atmosphäre noch besser genießen.

NEUE WEGE: Ist bei dem Bau des Hauses die Nachhaltigkeit besonders berücksichtigt worden, beispielsweise strahlungs- und schadstoffarme Bauweise?

Der Stirnguss ist meist Bestandteil einer Ayurveda Kur

Kerstin Rosenberg: Für uns war es wichtig, einen heilenden Ort für Körper, Geist und Seele zu schaffen. Das gesamte Anwesen ist nach der alten vedischen Architekturlehre des Vastu-Shastra gestaltet. Hier werden Gebäude als „äußere Körperhüllen“ betrachtet, die in ihrer räumlichen Aufteilung und Gestaltung direkten Einfluss auf seine Bewohner ausübt. Die positive Energie unseres Hauses ist für viele Gäste direkt spürbar. Zudem haben wir bei der Materialauswahl und Einrichtung auf hochwertigste Bio-Baustoffe – vom Natur-Schieferboden, Eichenparkett bis zu handgefertigten Vollholzmöbeln – geachtet. Die Schlafzimmer sind mit strahlungshemmenden Natur-Lehmwänden ausgestattet, die gerade für sensible Menschen mit Unverträglichkeiten besonders wichtig sind.

NEUE WEGE: Sie bieten eine einfühlsame psychologische Betreuung an. Wie äußert sich das im Umgang mit den Gästen?

Kerstin Rosenberg: Das ayurvedische Therapiekonzept beruht immer auf den zwei Säulen Reinigung und Erneuerung. Das heißt, zu Beginn einer Kur bewirken die ayurvedischen Anwendungen und Gewürze immer auch einen befreienden Reinigungsprozess, der nicht nur auf körperlicher Ebene wirkt. Wenn wir vom Stress des Alltags einmal loslassen, werden wir uns häufig auch vergessener Persönlichkeitsanteile oder Wünsche bewusst, die wieder Zugang zu unserem (gesunden) Selbstausdruck suchen. So stehen unsere psychologisch geschulten Ayurveda-Kurleiterinnen in engem Kontakt mit jedem Kurgast und bieten während der täglichen Visite auch zusätzliche Gespräche zur emotionalen Begleitung und Coaching an. Dies wird von vielen Gästen sehr gerne angenommen und sie erleben dadurch eine wirklich ganzheitliche Ayurveda-Kur, in der Körper und Seele gleichermaßen liebevoll behandelt werden. Dies ist für uns alle ein wunderbares Geschenk!

Reisedetails und Termine zur Ayurveda-Kur im Rosenberg Ayurveda Gesundheits- und Kurzentrum - 2017

Interview mit Kerstin und Mark Rosenberg rund um das Thema Ayurveda