17.08.2016Teilen

Reisebericht: Ayurveda auf Sri Lanka - Körper, Geist und Seele im Einklang

Vorher wurde ich gefragt: Aber was machst du denn dann zwei Wochen ganz alleine? Und ich grinste und sagte: Mich von aussen und innen begucken :-) Nachher wurde mir gesagt: Wow - siehst du tiefenentspannt und erholt aus... Und hier könnte ich mit meinem Artikel schon aufhören, denn das ist die Zusammenfassung.

Hier für die Neugierigen noch ein paar weitere Details und Kommentare:

- Land: Sri Lanka ist ein armes Land, das noch nicht viel Infrastruktur (weder auf noch neben den Strassen) aufweist. Aber es lohnt sich, es sich anzuschauen und den Puls zu fühlen. - Leute: Die Menschen sind nett - egal, wem man auf der Strasse begegnet, man sieht immer eine lächelnde weisse Zahnreihe.

- NeueWege: Bucht man über NeueWege, ist man von vorne bis hinten versorgt: Vom Flugplan über das Flugticket über den Chauffeur am Flughafen über die Vollpension und das schöne Zimmer im Hotel - man braucht sich um nichts kümmern.

- Hotel Sithnara in Mirissa, Sri Lanka: Ein kleines, feines Retirado direkt am Indischen Ozean. Das Meeresrauschen ist laut, aber meditativ durchaus unterstützend und erfrischen. Das Team ist super - selbst wenn der Koch mal ausfällt, kann jeder einspringen und ein leckeres Essen zaubern.

- Kur: Die Ayurveda-Behandlungen sowie das Essen sowie das Verweilen in der schönen Unterkunft erlauben es, Körper, Geist und Seele durchlüften und aufatmen zu lassen. Die Behandlungen sind kurzfristig nicht immer angenehm (bspw. der Abführtag), aber langfristig zielgerichtet und nachhaltig.

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

Heidi Friedrichs


Kommentare


Peter Oliver schrieb am 17.04.17 um 13:28 Uhr:

Hallo, ich habe von Freunden gehört. Thema hat mich Anfangs nicht so interessiert. Je länger ich darüber nachdenke, wird der Reiz immer grösser. Ich habe bisher keinerlei Erfahrung mit dem Thema. Kann ich ohne diese Erfahrungen (Ernährung, Sport-Yoga und Meditation) und leider ohne (wenig) Englisch klar kommen? Ich möchte Ruhe erfahren und meinem Körper wieder Reinheit geben. Habe einen gestressten Körper mit den entsprechenden Symptomen. Danke für ne kurze Antwort


Senta Mate vom NEUE WEGE Team schrieb am 18.04.17 um 11:54 Uhr:

Guten Tag Herr Oliver,

es freut uns, dass Sie sich für das Thema Ayurveda und Yoga interessieren und einmal hinein schnuppern wollen.

Generell ist Vorerfahrung auf unseren Reisen nicht notwendig. Die Kur wird individuell auf jeden Gast einzeln abgestimmt, sodass sowohl Ayurveda-Anfänger wie auch diejenige, die schon öfter eine Kur gemacht haben, gut klar kommen. Auch das Yoga kann problemlos an den jeweiligen Übenden angepasst werden, sodass es durchaus vorkommen kann, dass innerhalb einer Yoga-Gruppe sowohl Beginner als auch Fortgeschrittene gemeinsam üben, jeder in seinem eigenen Rahmen. Denn die Yoga-Übungen gibt es alle in verschiedenen Variationen und Schwierigkeitsgraden und können ganz individuell durchgeführt werden.

Im Sithnara und in vielen anderen unserer Resorts ist die Sprache kein Thema. Insbesondere im Sithnara ist entweder Frau Lochmann da, die aus Deutschland kommt und entsprechend übersetzen kann. Oder Roshan, der Hotelleiter vor Ort, der ebenfalls gut Deutsch spricht.

Sehr gerne können Sie sich direkt bei meiner Kollegin Anja Manderla melden unter 02226-1588-306 oder via Email an a.manderla@neuewege.com. Frau Manderla berät Sie gerne persönlich zu allen Fragen rund um eine Ayurveda-Kur im Sithnara.

Herzliche Grüße,

Senta Mate vom NEUE WEGE Team

NEUE WEGE
Live Event
Jetzt anmelden!