10.08.2022Teilen

Reisebericht Deutschland: Energie und innere Ruhe im Seehotel

„Yoga für mehr Energie und innere Ruhe“ war das Thema dieser Yoga-Reise. Hierfür bietet das Seehotel Niedernberg das perfekte Ambiente. Der Yoga-Raum im Blockhaus-Stil war für unsere Gruppe perfekt ausgewählt und lies keine Wünsche offen. Wie der Name schon verrät, besteht das „Blockhaus“ aus warmem Holz und hat einen herrlichen Ausblick zum See. Dies unterstütze das Konzept des Kurses, denn der ruhige weite Blick berührt die Seele.

Das Hotel selbst strahlt sehr viel Wärme und Ruhe aus, das Personal ist sehr freundlich zuvorkommend und wenn man durch die Flure des Hotels geht, fällt der Blick immer wieder auf den schönen See. Viele sympathische Rückzugsorte bieten Raum für entspannende Momente. So ist das Hoteldorf ideal für eine erholsame Auszeit mit Yoga. Zum einen lädt der See natürlich zum Schwimmen und Sonnenbaden ein oder motiviert zu einer entspannten Runde mit dem Stand-Up-Board. Zum anderen gibt es verschieden lange Wege rund um den See, die sich zum Spazierengehen oder auch zum Joggen eignen. Die Nähe zum Main-Radweg ist perfekt für Radtouren in die nähere Umgebung. Im Spa-Bereich werden die unterschiedlichsten wohltuenden Massagen angeboten. Es gibt eine Sauna und einen sehr einladenden Pool.

In dieser ansprechenden und wohltuenden Atmosphäre des Seehotels hatten wir eine wunderschöne Woche. Gleich der erste Abend begann mit einem gemütlichen Essen. Die Gruppe verstand sich direkt sehr gut und alle freuten sich auf die Woche. Auch die Küche ließ keine Wünsche offen. Nach der ersten Yoga-Einheit am Morgen, stärkten wir uns beim reichhaltigen Frühstücks-Büfett für die weiteren Aktivitäten und mit einem köstlichen drei-Gänge-Menü ließen wir den Tag ausklingen.

Bei den gemeinsamen Mahlzeiten haben wir interessante Gespräche geführt. Dabei konnte den Teilnehmern nicht nur die Yoga-Philosophie nähergebracht werden, sondern auch der Austausch zu Themen jenseits des Yoga war sehr bereichernd und kurzweilig. 

Großen Spaß hatten alle bei unserem Ausflug nach Miltenberg, der „Perle des Mains“, bei dem wir uns einer Stadtführung angeschlossen haben. Hier gab es viel Geschichte - und viele Geschichten von Miltenberg zu erfahren – wobei vermutlich die Geschichten überwiegten.

Die Yoga-Einheiten in Verbindung mit dem Atem und der Meditation, taten den Teilnehmern sichtlich gut. So sind alle körperlich und mental entspannt aber auch gestärkt aus dieser Woche gegangen.

Viele liebe Grüße und Namaste

Heidi Bahl
 

zum Profil von Heidi Bahl

zum Seehotel Niedernberg

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

NEUE WEGE Yogalehrerin Heidi Bahl