11.06.2024Teilen

Reisebericht Deutschland: Tiefe Regeneration auf Baltrum

„Das war die schönste Woche, die ich seit sehr langer Zeit erlebt habe!“ Dieser Satz einer Teilnehmerin bei einem gemeinsamen Abendessen am letzten Tag hat mich besonders gefreut.

Ebenso wie das schöne Miteinander unter den acht mitgereisten Frauen: Die Atmosphäre war eben so schön und wohlwollend, wie die Charaktere unterschiedlich waren.

Die Umstände haben uns aber auch voll in die Karten gespielt: Acht Tage mehr oder weniger strahlender Sonnenschein bei gut 20° umgeben von wunderschöner und faszinierender Natur (die große Wattwanderung des Nationalparkhauses ist ein Muss!)! Das war Baltrum im Mai 2024 –
schöner hätte es nicht sein können.

Das tolle Wetter, die tägliche kreative Yoga-Praxis, und natürlich die wohlwollende Atmosphäre unter den acht Teilnehmerinnen hat zur gelösten Stimmung in der Woche beigetragen. Das Projekt Entschleunigung und tiefe Regeneration konnte so bestens umgesetzt werden. Und wenn das Wetter nicht mitgespielt hätte: Die Sauna im Haus hätte das kompensieren können.

Die live-Klangbegleitung inkl. Klangmassage während der Yogapraxis wurde wie immer sehr lobend hervorgehoben und als besonderes Highlight erlebt. Der quadratische Yogaraum war bestens geeignet für die Praxis im Kreis. Matten, Kissen, Bolster, Decken und Gurte waren vorhanden.

Die Anreise hat insgesamt bestens funktioniert und ist rechtzeitig gebucht recht kostengünstig möglich. Die Insel an sich ist ein echter Traum: Die Landschaft ganz besonders, Spaziergänge durch kleine Wäldchen, am Strand, durchs Watt und über beeindruckende Salzwiesen waren jeden Tag
wieder ein Geschenk.

Es gibt abwechslungsreiche Gastronomie auf der Insel mit zum Teil sehr originellem Ambiente. Der täglich geöffnete Supermarkt hat alles, was das Herz begehrt. Der Tipp für den Nachmittag ist das idyllisch gelegene Café Kluntje.

Wenn die Zeiten es zulassen, werde ich 2025 nach Baltrum zurückkehren! Eine wundervolle Woche!

Für den weiteren Jahresverlauf freue ich mich auf das Neujahrsretreat. Für den Jahreswechsel 2024 auf 2025 geht es nach Mecklenburg ins sehr besondere und idyllisch gelegene Hotel Park-am-See. Ein Ort mit einer bewegten und bewegenden Geschichte, sehr aufwendig restauriert und mit viel Platz für die gemeinsame kreative Yogapraxis in einer riesigen Yoga-Scheune. Ein wunderbarer Jahreswechsel ist dort garantiert!

Vertrauen. Liebe. Freiheit.

 

zum Profil und Reisen von Stephan Maey

zum Naturhotel Baltrum

 

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

NEUE WEGE Yogalehrer Stephan Maey