16.12.2022Teilen

Reisebericht Spanien: Magische Wochen auf der Finca Son Mola Vell

„Ich durfte einfach nur Liebe erfahren“, so lautet das Fazit einer Kursteilnehmerin am Ende ihrer Yogawoche im Juli 2022 auf der Finca Son Mola Vell. Gemeinsam hatten wir mit der Gruppe zuvor als kleines Abschluss-Ritual dem Buddha an der Yoga-Shala mit frischen Blüten für die intensiven sieben Tage gedankt.

Yoga ist ein Erfahrungsweg und wird in der Bhagavad Gita als „Reise des Selbst, durch sich selbst, zu sich selbst beschrieben“. Die Ruhe auf dem Finca-Gelände mit ihren kleinen Oasen des Rückzugs, die gemütlichen Zimmer, die herzliche Gastfreundschaft des Teams und liebevolle Zubereitung der vegetarischen Mahlzeiten machen es jedem leicht schon direkt nach Ankunft in einen Heilungs- und Erholungsmodus einzutauchen. Welche Qualitäten die verschiedenen Haltungsgruppen im Yoga auf körperlicher, mentaler und energetischer Ebene bieten, um sich von innen heraus zu stärken, war Schwerpunkt der Yogaeinheiten am Morgen und Abend. Mal fließend dynamisch und kraftvoll als Gruß an die Sonne, mal regenerierend und ausgleichend im Yin-Yoga-Stil. Großer Beliebtheit erfreute sich für die Abendpraxis unter den TeilnehmerInnen der Yogische Schlaf, auch Yoga-Nidra genannt. In dieser Tiefenentspannung wird ein gedankenloser Zustand, vergleichbar mit der Wirkung eines traumlosen Schlafes und ein Gefühl des absoluten „Losgelöst-Seins“ erzielt. Hier konnte es durchaus passieren, dass auch Finca-Katze „Chilli“ mal vorbeischaute für eine zusätzliche Portion Gelassenheit.

Die Leichtigkeit des Seins zieht sich durch das ganze Wochenprogramm, sei es bei organisierten Ausflügen an die Strandbuchten der Ostküste, Wellness-Behandlungen unter freiem Himmel oder an idyllischen Plätzen auf dem Finca-Gelände. 

Mit Spannung erwartet wurde zum Dinner die unterhaltsame Präsentation des 4-Gänge Menüs von Finca-Koch Micha, zu dem je nach Vorliebe auch gerne mal mit einem Gläschen regionalem Weißwein oder Rosé in bester Stimmung und geselliger Runde auf einen rundum gelungenen Urlaubstag angestoßen wurde. 

Ich habe während meiner vier Wochen auf Son Mola Vell durchweg wunderbare Menschen kennenlernen dürfen, bereichernde Gespräche geführt, Yoga-Verbindung weitergegeben und empfangen. Ein magischer Moment war die Supermond-Nacht des 13. Juli 22, der unter sterneklarem Himmel in seinem Licht zu einer Meditation einlud.

Besondere Erfüllung bereitet es mir mit Yoga einen Teil dazu beizutragen zu können, die Gäste zum Leuchten zu bringen und sie für Herausforderungen zurück im Alltag zu stärken. Für eine neue Portion positiver Energie ist sicher auch in Zukunft wieder ein Zimmer auf der Finca frei. Ich freue mich schon sehr auf meinen Einsatz und Wiedersehen im nächsten Jahr. 

Namasté Birgit 

zum Profil von Birgit Reuter

zur Finca Son Mola Vell

 

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

NEUE WEGE Yogalehrerin Brigit Reuter