14.09.2016Teilen

Reisebericht: Yoga und Lebensenergie auf Rügen

„Eine wunderschöne Yogawoche auf Rügen hat uns zum Schwingen gebracht, hat unsere innere Mitte stabilisiert. Wir haben losgelassen!"

Die Anfahrt ins Upstalsboom Hotel MeerSinn war für einige von uns etwas länger, aber es hat sich gelohnt. Allein der Sandstrand, weiß und weich wie Puderzucker. Meine Bahnfahrt ging vom Süden Deutschlands in den Norden Deutschlands, vom Bodensee zur Ostsee. Es war interessant so viele Bundesländer an einem Tag zu durchqueren, so viele verschiedene Landschaften zu bewundern.

Beim ersten Treffen mit der Gruppe spürte ich schon – eine sehr sympathische Gruppe, zwölf tolle Yogis. Alle freuten sich auf eine Yogawoche, in der sie „Altes und Verbrauchtes loslassen“ können und „Lebensenergie“ tanken wollten. Unsere Tage starteten morgens um 7 Uhr mit der ersten Yogaeinheit. Für zwei ganz Tapfere bereits um 6 Uhr, sie gingen täglich in der frischen Ostsee zum Schwimmen.

Die Yogaeinheiten in Kombination mit den harmonisch schwingenden Klangschalen ließen den Geist schnell zur Ruhe kommen. In einem Zustand tiefster Entspannung, wurde die Konzentration auf die Innere Mitte gelenkt. Klänge wirken wie ein Türöffner zu inneren Räumen. „Eine Reise nach Innen“ schenkt tiefen inneren Frieden, fördert Kreativität und Klarheit, bringt mehr Lebensfreude, Blockaden lösen sich. Und auch die Konzentration auf die Chakren erweckte die Lebensenergie, Ausstrahlung, neue Kraft und Inspiration.

Aufgeladen mit positiver Energie ließen uns mit einem Bio-Vital-Frühstück bzw. am Abend mit einem 3-Gänge-Menü verwöhnen. Es war alles so lecker, appetitlich, vielfältig, jeder Wunsch wurde uns erfüllt. Die Unterhaltungen beim Frühstück und beim Abendessen waren sehr interessant, so dass wir immer sehr lange sitzen blieben.

An einem Morgen konnten wir uns überwinden zum „Sunrise-Yoga“ morgens um 6 Uhr, auf der Brücke in Binz. Die Sonne ging auf, während wir den Sonnengruß machten. Es war traumhaft schön, die Stimmung, der Himmel in allen Farben. In der Freizeit hatten wir gemeinsam viel Spaß bei Spaziergängen am Strand, einem Bootsausflug zu den Kreidefelsen, oder einfach nur durch Binz schlendern, Eis essen oder ganz entspannt im Strandkorb liegen und die Sonne, den Wind und die Ostsee genießen.

Um 17 Uhr trafen wir uns wieder zur zweiten Yogaeinheit und übten gemeinsam mit Loslassen und Lebensfreude tanken. Erholt und aufgetankt mit neuer Energie und viel Lebensfreude haben wir die Heimreise angetreten.

Vielen Dank an alle meine Yogis! Ihr habt die Woche für mich unvergesslich gemacht.

Bis hoffentlich bald
Eure Maria Korherr 

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

Maria Korherr