Yoga-Reise: die Naturschönheiten Vietnams entdecken - Neue Wege Blog
Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800

Naturerlebnis Vietnam -Halong Bucht & Mekong Delta

12.11.2018
Ein besonderes Erlebnis - die Halong Bucht in Vietnam mit dem Kajak erkunden

Von den lebendigen Städten Hanoi und Saigon geht es zur faszinierenden Halong Bucht mit ihrem smaragdgrünen Wasser und Kalksteininseln im nordöstlichen Vietnam und in das einzigartige Mekong-Delta mit seinen labyrinthartigen Flüssen und Reisfeldlandschaften im Süden des Landes.

 

Halong Bucht

Vier Fahrstunden von der Großstadt Hanoi im Nordosten Vietnams erwartet Sie eine wahre Naturschönheit. Auf einem riesigen Areal von etwa 1500 km² ragen circa 2000 bizarre Kalksteinformationen und kleine und größere Inseln aus dem herrlich smaragdgrün schimmernden Meer hervor. Wegen ihrer Einzigartigkeit wurde die Halong Bucht im Jahr 1994 zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt.

Um die Entstehung der Ha Long („absteigender Drache“) Bucht gibt es viele Legenden und Sagen. So soll die Landschaft von einem Drachen erschaffen worden sein. Im Kampf zum Schutz der Menschen spuckte er Perlen, die zu zerklüfteten Inseln wurden und den Feinden auf ihren Booten den Weg versperrten.

Ein Ausflug in die Halong Bucht lockt mit zahlreichen Aktivitäten: Wandern, Schwimmen, Schnorcheln, Tauchen, Kayak-Fahren oder einfach nur an Bord eines Schiffes oder am Strand entspannen und zur Ruhe kommen – es lohnt sich!

 

Mit der Dschnuke unterwegs in der Halong Bucht

Die beste Möglichkeit die Schönheit der Halong Bucht zu entdecken, ist auf dem Deck einer Dschunke – einem traditionellen Segelschiff. Hier lässt man in vollkommener Ruhe die mystische Landschaft mit ihren von dichtem Regenwald überwachsenden Inseln auf sich wirken, genießt das leckere Essen und entspannt in einem der Liegestühle an Bord. Täglich verlassen etwa 300 Schiffe den Hafen in Cai Lan und machen sich in die Tiefen der Halong Bucht auf.

Empfehlenswert für solch eine Tour sind mindestens zwei Tage. Oftmals wird nämlich erst am zweiten Tag die mit 350 qm größte Insel der Bucht Cat Ba angesegelt. Ein Paradies aus Urwald, Mangroven und Naturstränden. Der Nationalpark und das Biosphärenreservat auf der Insel sind ein Highlight der Insel, vom Aussichtspunkt haben Sie einen wunderbaren Blick auf die hügelige Landschaft der Insel. Nicht nur Naturliebhaber und Wanderfreunde kommen hier auf ihre Kosten, Cat Ba Stadt liegt im Südwesten der Insel und lädt mit einer langen Uferpromenade und drei Stränden zum Verweilen und Entspannen ein.

 

Schwimmende Dörfer in der Drachen Bucht

Einige der Inseln sind bewaldet, aber nur wenige von ihnen tatsächlich bewohnt. Das Leben spielt sich hier auf und am Wasser ab. Da die Felsen der Halong Bucht als Baugrund zum Wohnen ungeeignet sind, entstanden rund um die Felsen in geschützten Buchten schwimmende Dörfer – Häuser auf Flößen. Im größten Dorf in der Nähe von Cat Ba wohnen rund 1000 Einwohner. Sie leben neben dem Fischfang vor allem von der Perlenzucht. Das Leben ist einfach, fehlen tut es ihnen aber an nichts: ein Generator sorgt für Strom, es gibt einen Supermarkt, Restaurants und Schulen, Nahrungsmittel und was sonst noch so benötigt wird bekommt man auf kleinen Bambusbooten die vom Festland herüberschippern zu kaufen.

Die Tier- und Pflanzenwelt in der Halong Bucht ist unvergleichbar: subtropische Wälder, Seen und Korallenriffe, Sumpfwälder, Mangroven, Weiden, Palmfarne, Orchideen und Drachenbäume, sowie vom Aussterben bedrohte Tiere wie beispielsweise die Affenart Languren, südliche Serows, schwarze Rieseneichhörnchen und Zibetkatzen lassen sich hier entdecken.

 

Die Höhlenwelt der Halong Bucht

Über die Jahrhunderte haben sich einige eindrucksvolle Höhlen in die Kalksteinfelsen gewaschen. Ein Besuch der Grotten gehört zu einer Tour in die Halong Bay einfach dazu. Mit dem Kayak lassen sich kleinere Höhlen wie die Luon Höhle, die nur vom Wasser aus zu erreichen sind und andere versteckte Ecken erkunden. Die bekannteste Tropfsteinhöhlen liegt auf der Insel Dau Go und hat eine Höhe von 25 Metern, ein Wald aus Hunderten riesigen Stalaktiten und Stalagmiten regen mit ihren faszinierenden Formen die Fantasie an.

 

Mekong Delta

Weiter geht es in die südliche Reiskammer Vietnams, etwa zwei Fahrstunden von Saigon entfernt liegt das Mekong Delta. Eine beeindruckende Flusslandschaft, dessen Arme und Kanäle sich auf einer Fläche von 39.000 km² ausbreiten und jährlich wächst es um rund 80 Meter. Damit ist das Delta eines der mächtigsten und längsten Flüsse auf der Welt.

Durch einen besonders fruchtbaren Boden gesegnet, herrscht eine üppige, grüne Vegetation. Drei Mal jährlich kann hier Reis geerntet werden, damit ist das Delta zum wichtigsten Anbaugebiet des Landes geworden. Neben den großen Reisanbauflächen werden tropische Früchte und Gemüse angepflanzt, außerdem ist die Region für Zuckerrohr und Kokosnüsse bekannt, aus welchen allerlei Produkte gefertigt werden. So lassen sich hier wunderschöne Kokosschalen und andere Kunstwerke erwerben.

Das Mekong Delta ist ein perfekter Ort, um die Natur Vietnams zu genießen: auf dem Fahrrad die kleinen Dörfer erkunden, in einem kleinen Boot mit asiatischem Hut auf dem Kopf die von Kokospalmen gesäumten Flussarme entlang fahren und die einheimische Kultur erleben oder bei einer entspannten Flusskreuzfahrt durch den Mekong gleiten – hier erwartet sie noch mal eine andere Seite Vietnams.

 

Schwimmenden Märkte im Mekong Delta

Es gibt zahlreiche schwimmende Märkte im Mekong-Delta. Zu den bekanntesten zählen der von Cai Rang und Cai Be. Jeden Morgen versammeln sich hier Hunderte von Booten, um ihre frischen Produkte zu handeln. Ein Besuch eines schwimmenden Marktes sollte bei Ihrer Vietnam-Reise ins Mekong Delta nicht fehlen.

Auf dem schwimmenden Markt in Cai Rang erleben Sie das bunte, hektische Treiben der Händler. Verschiedenste Waren werden von Boot zu Boot verkauft. Mit einem Sampan, einem kleinen motorbetriebenen Boot, gleiten Sie durch die kleinen Mündungsarme des Mekong Deltas und sind mittendrin im ländlichen Leben Vietnams. Nach Herzenslust können Sie hier Früchte und Gemüse probieren, oder Getränke erwerben und mit den liebenswerten Händlern das Feilschen üben.

Die Stadt Cai Be liegt in einem der schönsten Landstriche der Region, umgeben von Mekong, lässt sich hier das alltägliche Leben der Menschen beobachten.

Früher waren die schwimmenden Märkte die ökonomische und soziale Lebensader der Vietnamesen. Sie waren der Hauptwerg, um Nahrungsmittel zu vertreiben und dienten als wichtiger Handelsweg mit Kambodscha. Nach dem Straßen- und Brückenbau sind sie heute kaum noch von Bedeutung. Gerade deshalb fühlen sich das bunte Treiben der Händler und die gemächliche Atmosphäre auf dem Wasser wie eine Szene aus einer anderen Zeit – ein ganz besonderes Erlebnis.

 

Das Leben am Mekong Delta

Wie die schwimmenden Dörfer in der Halong Bucht, spielt sich auch hier das Leben auf dem Fluss ab, viele Vietnamesen leben mit ihren Familien auf den Hausbooten, der Vater verkauft Waren, die Mutter kümmert sich um den Haushalt und die Kinder. Es gibt so einiges zu sehen! Der Fluss spielt eine bedeutende Rolle im Leben der Vietnamesen und es mag etwas unfassbar für uns sein, wenn wir sehen, dass einerseits im schmutzigen Flusswasser gebadet, Wäsche gewaschen und das Wasser zum Kochen verwendet wird und andererseits die nicht vorhandene Kanalisation in den Fluss fließt. Ein Leben, das für uns unvorstellbar ist, doch die Menschen im Delta kennen es nicht anders und so sind sie glücklich mit ihrem einfachen Leben.

 

Bei einer Familie im Mekong Delta

Die besondere Gastfreundschaft der Vietnamesen lernen Sie in einer Gastfamilie kennen, in einem traditionellen vietnamesischen Haus direkt am Fluss verbringen sie den Abend in der Familie, kochen zusammen vietnamesische Köstlichkeiten und probieren den hausgemachten Reiswein oder für die Region typischen Honigtee. Danach fallen Sie müde und voller neuer Eindrücke in ihr Bett in der Holzhütte direkt am Fluss.

 

 

Erleben Sie Vietnams Naturschönheiten auf unserer Reise „Yoga & Active“ durch Vietnam. Mit dem Kayak, dem Fahrrad oder Vespa erkunden Sie Vietnam aktiv und relaxen bei Yoga am Strand.

Seien Sie mittendrin im Stadtleben der Großstädte Hanoi und Saigon und finden Sie die nötige Ruhe und Entspannung auf einer Bootstour durch die wunderschöne Halong Bucht oder das tropische Mekong Delta.

Unsere Kollegin Sarah Obels berät Sie gerne unter der 02226-1588-203 oder per E-Mail an s.obels@neuewege.com

Ein besonderes Erlebnis - die Halong Bucht in Vietnam mit dem Kajak erkunden
Die Menschen in der Halong Bay leben am und auf dem Wasser - in schwimmenden Dörfern.
Die faszinierende Halong Bay mit ihren tausenden von Kalksteinfelsen und Inselchen.
Noch heute leben die Menschen in der Halong Bay vom Fischfang und der Perlenzucht
Eine typische Dschunke mit zwei Segeln.
Entdecken Sie die Höhlen und Grotten mit dem Kajak.
Die beeindruckenden Tropfsteinhöhlen in der Halong Bucht.
Wunderschön - der Sonnenuntergang in der Halong Bucht an Bord einer Dschunke
Eine typische Fahrt durch die dünnen, mit Kokosnusspalmen gesäumten Kanäle im Mekong Delta
Das bunte Treiben auf den schwimmenden Märkten im Mekong Delta
Erleben Sie die schwimmenden Märkte im Mekong Delta
Kommentar schreiben
Telefon

Rufen Sie uns An!

Wir beraten Sie gerne!

02226 158800