Dharamsala, Indien, Himalaya
Indien Nordindien Dharamsala Gebetsfahnen
Urlaub Reise Reisen Indien Nordindien Dharamsala Pradesh
Gruppenreise
Nordindien

Seminarreise DharamsalaLebendige tibetische Kultur erleben

14 Nächte im DZ inkl. Teilverpflegung und Programm lt. Reiseverlauf

Tiefe Einblicke in den tibetischen Buddhismus erhalten

Einzigartige Begegnungen mit hohen Lamas und Mönchen

Atemberaubende Bergpanoramen am Fuße des Himalaya

Besuche verschiedener sozialer Projekte

Alltag des tibetischen Lebens im Exil kennenlernen


Preise pro Person im Doppelzimmer
SCHLIESSEN
vom 28.09.2024 bis 13.10.2024
mit
wenige Plätze
garantiert
4ING0902
inkl. Flug und Steuern
2990 €
vom 19.10.2024 bis 03.11.2024
mit
wenige Plätze
garantiert
4ING0903
inkl. Flug und Steuern
2990 €
vom 22.03.2025 bis 06.04.2025
mit
verfügbar
5ING0901
inkl. Flug und Steuern
2990 €
vom 20.09.2025 bis 05.10.2025
mit
verfügbar
5ING0902
inkl. Flug und Steuern
3090 €
vom 04.10.2025 bis 19.10.2025
mit
verfügbar
5ING0903
inkl. Flug und Steuern
3090 €

Mindestteilnehmerzahl: 6

Höchstteilnehmerzahl: 16

SCHLIESSEN

Kommen Sie mit uns auf diese besondere Seminarreise nach Dharamsala im nordindischen Himalaya! Kaum ein Ort könnte besser geeignet sein, um den tibetischen Buddhismus und die Kultur Tibets fundiert und lebensnah kennenzulernen.

ab 2990€
inkl. Flug und Steuern
ING09
Programm
Verlauf
Leistungen
ING09 ING09 ING09 ING09
Berichte
Einreisebestimmungen
Dharamsala ist sozusagen das “kleine Tibet” in Indien, vom Dalai Lama und von tausenden anderen Tibetern im Exil aufgebaut. Während die Tibeter sich dank ihrer Weltaufgeschlossenheit gut in Indien integrieren, haben sie auch ein hohes Traditionsbewusstsein und leben und pflegen ihre Kultur aktiv. Auf Ihrer Reise bekommen Sie daher nicht nur die wunderschönen, buddhistischen Klöstern, sondern auch Einrichtungen wie die Tibetian Library, das Tushita-Mediations-Zentrum und die tibetischen Medizinzentren zu sehen. Bei Ihrem Besuch werden Sie zudem das in Zusammenarbeit mit NEUE WEGE entstandene Nyingtobling Behindertenheim kennenlernen.
Schlendern Sie durch bunte Straßen mit tibetischen Händlern, kommen Sie zu sich auf den Plätzen der Ruhe und des Friedens, genießen Sie die grüne, bergige Umgebung des Himalaya und entdecken Sie faszinierende Klöster!

Seminarreise mit Tiefgang
Vielfältige Freundschaften und Kontakte sind in den über 25 Jahren, in denen wir Seminarreisen nach Dharamsala veranstalten, entstanden. Unsere Referenten haben eine sehr enge Verbindung zur tibetischen Kultur und zu Dharamsala. Dadurch werden Ihnen viele Türen geöffnet, die sonst verschlossen blieben. Sie stellen Ihnen die spirituellen Traditionen des Buddhismus auf verschiedene Arten und durch sehr persönliche Herangehensweisen vor.

Dem Seminarteil – einer grundlegenden Einführung in den Buddhismus, seiner tibetische Ausprägung sowie der Geschichte Tibets – sind ca. drei Stunden pro Tag gewidmet. Dies kann durch eine Meditation ergänzt werden.
Nachmittags lernen Sie über Besichtigungen und Gespräche das tibetische Leben im Exil kennen – Teil davon sind z.B. die Tibetan Library, das Institut für Tibetische Medizin oder ein Flüchtlingslager. Außerdem organisieren wir Gespräche mit Parlamentariern des tibetischen Exilparlaments und Vertretern offizieller Institutionen. Eine halbtägige Wanderung bringt Sie in typische tibetische Dörfer und bietet Ihnen atemberaubende Blicke auf die schneebedeckten Gipfel der umliegenden Berge.
Bei einem Tagesausflug in die landschaftlich sehr schön gelegene tibetische Gemeinde Bir bekommen Sie einen Einblick in die dortige spirituelle Gemeinschaft mit seinen zahlreichen Klöstern und Klosterschulen.

Die Anreise erflolgt über Amritsar, wo Sie den goldenen Tempel, das größte Heiligtum der Sikhs, besuchen.
Ihr Aufenthalt in Dharamsala ist dann in zwei Teile gegliedert. Die ersten Tage in Dharamsala verbringen Sie in der familiär geführten Lodge unseres Freundes Ashok, die fußläufig zum Zentrum Mc. Leod Ganjs gelegen ist. Den zweiten Teil verbringen Sie im Gästehaus des Norbulingka Instituts. Das 1995 von Kelsang und Kim Yeshi gegründete Institut widmet sich der Erhaltung der tibetischen Kultur und fördert die literarischen und künstlerischen Formen. In den Werkstätten haben Sie die Gelegenheit den Künstlern über die Schulter zu schauen.
Vom nahegelegenen Pathankot aus reisen Sie im Express-Zug nach Delhi, und erkunden die Metropole Indien noch einen Tag, bevor Sie von hier aus Ihren Rückflug antreten.

Ich berate Sie gerne

Mitarbeiter Team Angelika Sturtz Asien Abteilung
Angelika Sturtz
Mein Tipp:

„Erleben Sie bei dieser Seminarreise eine intensive Begegnung mit der frei gelebten tibetischen Kultur, die in Dharamsala so präsent wie kaum irgendwo anders ist!“

Inspirationen

Talk to Tourists Visiting Dharamsala

Das sagen unsere Kunden

Diese Reise, die fuer mich ein Bildungsurlaub war, war nicht nur einfach eine Reise. Wir sind eingetaucht in die Kultur, Religion und in die Herzen Tibets und Indiens. Under Reiseführer Angduc und außergewöhnlichen und liebenswerten Reisebegleiter haben diese Erfahrung möglich gemacht. Jeder Tag war den ganzen Tag ein Erlebnis gefüllt mit neuen Erfahrungen, Eindrücken und Einblicken. Wir hatten das Privileg in die tibetische Geschichte, Kultur und Religion einzutauchen durch die Teachings unseres Reiseleiters, der es meisterhaft verstanden hat, diese Reise so zu orchestrieren, dass jeder Teilnehmer zu jeder Zeit bekam was er brauchte: geistig, körperlich und seelisch. Sein tiefgründiges Wissen und die Verknüpfung der beiden Kulturen des Himalayas und Europas machen ihn zu einer unschätzbar wertvollen Persönlichkeit. Nach nun 2 Wochen wieder zu Hause, beginne ich nach und nach Worte zu finden, die trotzdem nur oberflächlich beschreiben wie eindrücklich war und wie tiefgründig sie mich bis heute bewegt.

Mario B.
Dharamsala mit Angduc Tsering

Tsering Angduc hat uns Welten des tibetischen Buddhismus eröffnet, die wir nicht gehofft haben zu erleben. Seine buddhistische Identität ermöglichte uns an Zeremonien teilzunehmen und somit identisch in das Leben der Mönche als Teil der Sangha einzutauchen.
Birgit R.

Birgit R.
Dharamsala mit Angduc Tsering

Angduc Tsering hat uns das Land und den Buddhismus mit seinem Herzen nahe gebracht, was diese Reise unbezahlbar macht.

Tatjana S.
Dharamsala mit Angduc Tsering

Ganz besonders möchten wir die Reiseführung durch Klemens Ludwig hervorheben. Dank seiner langjährigen Erfahrung und der vielfältigen Kontakte vor Ort konnten wir einen einzigartigen Einblick sowohl in die spirituelle Seite des tibetischen Buddhismus gewinnen als auch in die heutige politische Realität.
Melanie S.

Melanie S.
Dharamsala mit Klemens Ludwig

Nachhaltigkeit vor Ort

Nyingtob Ling-Garten der Zuversicht
1997 fand im Teilnehmerkreis eine Diskussion mit Nawang Lhamo, einer tibetischen Exilparlamentarierin, statt. Dabei entsprang die Idee, ein Projekt zur Ausbildung behinderter tibetischer Kinder und Jugendlicher zu schaffen. 1999 wurde mit dem Bau begonnen. Heute steht eine Ausbildungs- und Handwerksschule, die, von den Spenden ehemaliger Reiseteilnehmer getragen, Platz und Ausbildung für 50 Kinder und Jugendliche in Heimunterbringung bietet. />Auf dieser Basis wuchsen persönliche Begegnungen und Beziehungen vor Ort, die über den normalen Rahmen eines touristischen Programms hinausgehen.