22.04.2014Teilen

Villa Safira auf Sri Lanka - Reisebericht von Markus Hegemann

Und immer wieder das weite Blau… Es blitzt zwischen den Bäumen auf, als unser Wagen entlang der Westküste die touristischen Orte Bentota, Beruwela und Induruwa durchfährt, bevor er links abbiegt und 2km landeinwärts in ein üppiges tropisches Grün eintaucht. Der erste Eindruck bei der Ankunft in den behütenden Mauern, die das schön angelegte Grundstück der Villa Safira umgeben: Ruhe! Hier verstummt die Geschäftigkeit der Küste, keine Motorengeräusche, nichts als die verschiedenen Motive, die die Vögel und Tiere des Waldes anstimmen.

Suresh Fernando ist ein alter Freund, erfahrener Ayurveda – Hotelmanager der ersten Stunde, erster General Manager des Lanka Princess, später der Oasis Ayurvedahäuser. Jetzt strahlt er über das ganze Gesicht als er mir sein eigenes Projekt vorstellt. Eine Villa, die seine Vision eines wirklich privaten geschützten Platzes verkörpert, an dem Ayurveda die Hauptsache ist, die uralte Heilkunst von einem qualifizierten Team zelebriert wird und der Gast eine wirklich persönliche höchst individuelle Kur erlebt.

Villa Safira Sri Lanka

Vorerst sind es nur 4 Zimmer, die sich ebenerdig und im ersten Stock zum Garten und zum Pool  in schönen Terrassen und Balkonen öffnen. Um die Gäste kümmern sich 18 Mitarbeiter/innen, ein Personalschlüssel, der wirklich intensive Zuwendung garantiert.
So waren das kühlende Erfrischungstuch und ein tropischer Früchte-Drink schon gereicht, kaum dass ich die Villa Safira betreten hatte. Die Zimmer sind sehr freundlich und großzügig mit großer Terrasse oder Balkon im Erdgeschoß oder auf der 1.Etage eingerichtet. Sie bieten neben einem sehr sauberen und modernen Bad mit guten Armaturen wahlweise Klimaanlage oder Ventilator, ein breites komfortables Bett und Liegen im Freien: Ein Umfeld, um sich ganz der Behandlung und dem allmählichen Zur-Ruhe-Kommen zu widmen.

Das wird sicherlich unterstützt von dem schönen privaten Strandabschnitt der zur Villa Safira gehört. Dort im 2 km entfernten Induruwa können die Gäste nach abgeschlossenen Tagesbehandlungen in einem privaten Garten ausruhen und zum Spazieren oder Baden durch das Gartentor direkt auf den einladenden weißen Strand treten.

Übereinstimmend berichten mir alle vier Gastparteien begeistert von ihren Behandlungserfolgen. Der pensionierte Flugkapitän ist überzeugt hier seinem Parkinson Linderung zu verschaffen, die Frankfurter Geschäftsfrau ist schon das zweite Mal in einem halben Jahr hier, ein Österreicher erzählt mir begeistert, dass seine Frau, die unter Burnout litt, nach wenigen Tagen schon wieder zu Energie kommt und sich wieder viel lebensfroher fühlt.

Die beiden jungen Ärztinnen haben viel von dem berühmten Ayurveda-Arzt Dr. Alewategama gelernt. Als mir die beiden Ärztinnen das Gästebuch des ersten halben Jahres zeigen, bestätigt sich der Eindruck. Hier ist ein Ort entstanden, an dem sich die Gäste zu 100% wohlfühlen. Die meisten wollen wiederkommen und lassen sich begeistert über die schöne Zeit aus. Nach ausführlicher Besichtigung und Diskussion aller Aspekte mit dem Besitzer sind wir froh, Ihnen mit der Villa Safira exklusiv bei NEUE WEGE ein ganz besonderes Juwel anbieten zu können, das hohe Ayurveda Qualität in einem ruhigen sehr wohltuenden Umfeld verheißt.

Dieser Beitrag wurde geschrieben von:

Markus Hegemann